Aktuelle Kamera und Tagesschau

Gegenwärtig ist Klaus Feldmann auf Vortragsreise
in Deutschland unterwegs. Er hält Vorlesungen aus
seinem Buch ´´ Das waren Nachrichten „. Klaus
Feldmann war einstmals Nachrichtensprecher der
´´ Aktuellen Kamera „ des DDR-Fernsehen.
Vielleicht sollte er einmal eine seiner Lesungen
in der Redaktion der ARD-Tagesschau abhalten.
Besonders das Ende der ´´ AK „ wäre für die ARD –
Macher da nämlich sehr interessant. Als nämlich die
AK aufgehört Staatsfernsehen zu machen und zag –
haft anfing eine wirkliche Nachrichtensendung zu
sein, da wurde das DDR-Fernsehen abgewickelt,
weil man es nicht mehr benötigte. Derzeit könnten
es die ARD-Tageschau-Redakteure durchaus an den
Einschaltquoten ablesen, das man sie auch nicht mehr
braucht, eben gerade weil sie in den letzten Jahren zu –
nehmend ´´ Nachrichten „ auf unterstem Niveau der
Aktuellen Kamera produziert. Die Frage ist eigent –
lich nur, wann auch die ARD abgewickelt wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.