Die Fabel vom Hase und dem Igel in deutschen Flüchtlingsheimen : Ich bin schon da !

Gerne gibt man sich in Politik und Medien der Meldung
hin, wie sehr doch rechte Gewalt gegen Asyleinrichtungen
zugenommen habe. Beinahe täglich wird diese Meldung
gebetsmühlenartig verbreitet. Was man der Bevölkerung
dagegen nur zu gerne verschweigt, ist die Gewalt, welche
in den Flüchtlingsunterkünften von den Flüchtlingen selbst
ausgeht.
Alleine in Hamburg gab es 2015 über 1.000 Polizeieinsätze
in Flüchtlingseinrichtungen, um gewaltsame Auseinander –
setzungen unter Flüchtlingen einzudämmen !
Wie wir sehen bedarf es nicht Nazis vor den Asylantenhei –
men, sondern ist die Gewalt durch dort schon präsent.
Seltsam nur, das bei 1.000 Polizeieinsätzen in einer Stadt,
es weder einen Aufschrei in Presse und Medien gibt, noch
dieselben es überhaupt wahrnehmen. Man stelle sich da –
gegen einmal den Aufschrei vor, wenn es um eintausend
rechte Übergriffe auf Asylantenheime ginge !
Zwischen Vertuschung und Aufbauschung gedeiht die
Gewalt in Deutschland offensichtlich und es bleibt die
Frage : Wer läuft hier wem hinterher ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.