Kölner Polizeipräsident outet sich vor Frauenchor

Der Polizeichef von Köln, Wolfgang Albers, nicht zu verwechseln mit
dem gleichnamigen Berliner Politiker der Linkspartei, hat es sich zur
Routine gemacht, das Richtige immer an der falschen Stelle zu sagen.
So begrüßte er auch schon mal den Frauenchor der Polizei mit den
Worten : ´´ Wohl kaum jemand kann heutzutage von sich behaupten,
nicht ständig einer permanenten Reizüberflutung ausgesetzt zu sein.
Im Arbeitsleben und der Freizeit ist es schwer, sich dem Handy oder
Smartphone, dem Internet oder E-Mails aus dem Weg zu gehen. Da –
zu kommt das Angebot zig verschiedener TV- und Radiosender. Wer
nicht aufpasst, fällt angesichts dieser vielfältigen Angebote schnell in
einen Zustand, sich lieber unterhalten zu lassen, statt selbst tätig zu
werden „. Offenbar ist der Polizeipräsident selbst in der Silvesternacht
in genau diesen Zustand geraten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s