Hetze gegen AfD oft auf Kindergarten-Niveau

Die derzeitige Medienhetze gegen die AfD nimmt immer
skurillere Formen an. Augenscheinlich kommen all die
seelenlosen Zeilenstricher und Medienhuren in ihrer
Lügenpresse gar nicht hinterher den Staatsauftrag der
von oben verordneten Hetze gegen die AfD nachzu –
kommen. Also wird jeder einzelne Satz eines AfD –
Politikers oder Politikerin aus dem Zusammenhang
gerissen und so zum Skandal hochgepuscht. Leider
sagt man bei der AfD nun nicht mehr viel, weil man
den Wahlkampf für sich voll der SPD überlassen hat
und hier der neue Wahlkampfleiter Sigmar Gabriel,
wohl zum ersten Mal in seinem gesamten Leben,
richtig gute Arbeit leistet. Ein einziger öffentlicher
Auftritt eines SPD-Genossen und die AfD hat gut
1.000 Sympathisanten mehr !
Wo so nun also kaum noch ein AfD-Mitglied gezwun –
gen ist sich zu irgendeinem Thema zu äußern, steht
man aber in den großen Lügenblättern vor einem
massiven Problem : Wie bitte schön soll man ein
Zitat aus dem Kontext reißen und zu einem Skandal
hochspielen, wenn niemand etwas sagt ?
Also tun die Medienhuren und Zeilenstricher dass,
was sie sich ansonsten eigentlich immer für das
Sommerloch aufheben, nämlich sie erfinden ganz
einfach Schlagzeilen ! Da die meisten darin jedoch
vollkommen talentbefreit sind, mangels fehlender
Fantasie, kommen sodann eben dadurch die aller –
skurilsten Artikel zustande. So etwa dieser aus der
´´ Welt „ ´´ Jim Knopf will seinen Freund vor Frauke
Petry retten „ . Hierin erfindet man eben schnell
einmal ein ´´ fiktives Interview „, in welchem die
Holzköpfe von der Zeitung einer Figur der Augs –
burger Puppenkiste hölzerne Worte in den Mund
legen. Wie ein Kleinkind darüber greinend, dass nun
die Frauke Petry so eine Lukas der Lokführer-Figur
geschenkt bekommen habe. Unvorstellbar für den
Autor, ist doch solch Kasperletheater einzig seinen
Medien vorbehalten. Nun wo Frauke Petry solch
eine Figur in den Händen gehalten, kann der Autor
der sich hinter dem Kürzel ´´ KNA/dol „ verbirgt und
das Naturell eines Vierjährigen besitzt, auch gar nicht
mehr einschlafen, trotz DVD der Augsburger Puppen –
kiste. Genau diesen Frust lässt er nun in seinem Artikel
gehörig an der AfD aus.
Versuchen Sie es gar nicht erst es sich vorzustellen, wie
der Journalist am Daumen nuckelend und mit seiner geliebten
Jim Knopf-Puppe unterm Arm an diesem Artikel gefeilt !
Und für alle ist sein Artikel zugleich ein sehr schönes
Beispiel, dass die ´´ freie, unabhängige Presse „ in
diesem Land sich auf KITA-Niveau bewegt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s