Zu den Terroranschlägen in Europa – Nachtrag

Nach Terroranschlägen schießen sie immer wie Pilze nach
dem Regen aus dem Boden, kriechen aus ihren gemütlichen
Studierzimmer ins Licht der Öffentlichkeit, all diese Islam –
versteher und Experten. Viel zu sagen haben sie uns nicht,
schon weil sie seit 15 Jahren gebetsmühlenartig immer
dasselbe sagen.
Zuerst kommt das Einzeltätergelabber und dass der Islam
doch ansich eine friedliche Religion sei. Zum Beweis taucht
nach eben jeden Anschlag, dann dieser eine Moslem auf, der
während des Anschlags Ungläubigen geholfen. So ist es jetzt
nur eine Frage der Zeit, wann man uns diesen einen Moslem
vor der Kamera nun auch aus Brüssel präsentieren wird.
Im Grunde genommen ist dieser der Pedant von all den nun in
Deutschland ständig Geld auf der Straße findenden ehrlichen
Flüchtlingen, die es natürlich sofort zurückgeben, welche
da diese Storie langsam, selbst für den Gutmenschen, zu
abgedroschen klingt und die sich deshalb nun allmählich
vermehrt in Erste Hilfe-Leister verwandeln.
Wenn also unter Hundert oder sind es gar Tausend, fried –
liche Moslems, sich nur ein Islamist befindet, dessen Hass –
predigen die Mehrheit angeblich ja als falschen Glauben
ablehnt, warum gibt es dann nicht eine einzige dieser Sto –
ries in welcher friedliche Muslime den Hassprediger er –
griffen, aus der Moschee geschleift und den Sicherheits –
behörden übergeben ? Und wir wissen doch alle, was
richtige Moslems mit Gotteslästerer tun ! Jedoch ist
aus der gesamten westlichen Welt nicht ein einziger
solcher Fall bekannt und davon hätten die Medien
ganz bestimmt berichtet ! Also kann augenscheinlich
da etwas nicht stimmen an der Einzeltäterthese !
Ebenso wie am Erklärungsversuch, daß sich die zumeist
jungen Muslime, weil sie ja vorgeblich keine Aufstiegs –
chance gesehen dem radikalen Islam verfallen seien.
Dann nämlich müßte es ja auch dafür in den Großstadt –
ghettos Pedanten geben, etwa radikalisierte Hindugrup –
pen die Anschläge verüben, fundamentalistische Christen
aus der Sozialhilfe – und HartzIV.-Schicht die Anschläge
auf Andersgläubige verüben und so weiter. Gibt es aber
nachweislich nicht und so scheint das Problem eben nicht
in hoher Arbeitslosigkeit und damit verbundener Perspek –
tivlosigkeit zu liegen, sondern einzig im Islam begründet !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s