Joachim Gauck erkannte chinesisches Sinnbild nicht

Menschen reden ja am liebsten über dass, was sie selbst nicht
haben und dementsprechend redete Bundespräsident Joachim
Gauck eben in China über Demokratie und Menschenrechten
daher. Demokratische Menschenrechte, welcher er in Deutsch –
land selbstverständlich der Opposition gegen die Merkel-Regier –
ung verweigert. Dementsprechend auch rief seine diesebezüg –
liche Rede bei der chinesischen Staatsführung nicht einmal ein
müdes Lächeln hervor und sicherlich waren sie durch ihre Ge –
heimdienste hinlänglich vorgewarnt über den hallzuigenen
Betroffenheitsredefluß des deutschen Bundespräsidenten.
Natürlich hätten die Chinesen nun Herrn Gauck ihrerseits
auch auf Menschenrechtsverstösse, etwa bei den Rechten
im Lande hinweisen können oder ihn fragen, welchen Vor –
teil es den habe etwa radikalen Islamisten Religionsfreiheit
in China zu gewähren oder gar ein demokratisches Parteien –
system zu installieren, in welchem sich dann Parteien herum
tummeln, denen China viel zu chinesisch sei. Stattdessen er –
wies sich die chinesische Staatsführung als viel weiser und
führte dem Bundespräsidenten die wiederausgegrabene
Terrakotta-Armee früherer Kaiser vor. Diese innen hohlen
Figuren, fast ebenso viel wie im deutschen Bundestag Poli –
tiker sitzen, waren einst bunt bemalt und standen so nach
Farben angeordnet genauso, wie im Bundestag all die Roten,
Gruünen, Schwarzen und Gelben auf ihren Rängen hocken.
Natürlich ist Joachim Gauck viel zu einfach gestrickt, um
diese chinesische Ironie zu bemerken. Aber wenn er dem –
nächst mal wieder eine seiner gefürchteten Reden vor dem
Bundestag hält, wird er all die hohlköpfigen Politiker genau
so vor sich sehen, wie die eingestaubten Terrakottakrieger
in China. Und wie denn die Terrakottaarmee heute nur noch
zu einer bloßen Touristenbelustigung taugt, so taugen auch
all die Bundestagsabgeordneten allenfalls noch für ein Selfi –
foto für Flüchtlinge. Und genau dieses führte die chinesische
Staatsführung dem deutschen Bundespräsidenten eindrucks –
voll vor Augen. Nicht, das denn Joachim Gauck etwas davon
gemerkt. Derselbe wird, kaum das er dann daheim, sich gleich
wieder widerspruchlslos in die angestaubten Reihen Merkels
Terrakotta-Politiker einreihen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s