Heiko Maas hat nichts verstanden

In Zwickau bekam Justizminister Heiko Maas etwas von seiner
eigenen Medizin verabreicht. Seine linken Spießgesellen von
Antifa und Autonomen waren entweder schon besoffen oder
andern Orts noch mit Krawallen beschäftigt, so das sie ihn
nicht vor des Volkes Zorn zu schützen vermochten. Auch der
DGB der sich gerne solcher linksextremer Schergen bedient,
zeigte sich entsetzt, daß statt dem üblichen Autonomenblock,
nunmehr Polizei die Genossen vor ihrem eigenen Volk schützen
mußte. Dabei vergaß man selbstverständlich zu erwähnen, daß
auch gerne einmal Gewerkschafter die Kundgebungen und De –
mostrationen ihnen nicht genehmer Andersdenkender auf eben
dieselbe Art und Weise immer wieder stören. Und anders als die
Linksextremisten, deren sie sich dabei nur zu gerne bedienen,
verhielten sich die Gegendemonstranten friedlich !
Was ansonsten nur AfD-Mitglieder vom linken Krawallob bestens
gewohnt, das bekamen nun Herr Maas und seine Gewerkschafter
auch einmal zu spüren : Ihre Reden gingen unter in einem Triller –
pfeifenkonzert und sie wurden ausgebuht. Das Finale bildete sein
diesbezüglicher Abgang in dem sich Maas unter ´´ Hau ab „-Rufe in
seine Limousine flüchtete. In Zwickau erlebte man also quasi einen
Volksvertreter auf der Flucht vor seinem eigenem Volk !
Natürlich versuchen nunmehr all die Presstituierten in ihren
Schmierblättern diesen mehr blamagen Abgang eines Ministers
mit der einzig ihnen noch verbliebenden Erklärung zu rechtfertigen,
nämlich, daß es sich bei den Protestlern, – wie üblich – , um ´´ mut –
maßliche Rechte „ gehandelt. Also genauden Menschenschlag den
der Justizminister mit seiner Heiko Maas-geschneiderte Justiz so
eifrig verfolgt. Demnach könnte es sich in Zwickau auch um eine
reine Selbstschutzaktion gehandelt haben.
Und Heiko Maas wäre nicht er selbst, wenn er denn aus dem Vor –
fall auch nur das Geringste gelernt hätte, was er auch sogleich in
Statements öffentlich zum Besten gab : ´´ Wer freie Reden stört,
hat nichts verstanden „. Da allerdings haben dann so Einige seiner
linken Radaubrüder, Gewerkschafter und Grüne nichts verstanden,
sind doch ansonsten Sie es, die solchen Gegendemonstrationen auf –
ziehen. Aber der Justizminister ist auf dem linken Auge viel zu blind,
um die Ironie seiner Worte zu begreifen. Man könnte auch schlicht –
weg sagen, der Einzige der hier nichts verstanden hat, ist Heiko Maas !
Sein Parteichef war da eine Spur cleverer und hat sich vorsichtshalber,
ausgerechnet am ´´ Tag der Arbeit „ krank gemeldet. Das ist auch so
eine Ironie der Geschichte.

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Heiko Maas hat nichts verstanden

  1. Wenn man sieht, welche Angst unsere „Volksvertreter“ vor ihrem undankbaren Volk haben (müssen), frag‘ ich mich schon wie das in 2017 ablaufen soll, wenn Wahlkampf ist.
    Werden etwa vor den Wahlen von moslemischen Extremisten Anschläge ausgeführt, die dann Versammlungs – bzw. Demonstrationsverbote zur Folge haben????
    Man darf gespannt sein, was sich diese „Extremisten“ so einfallen lassen!

    Gefällt mir

    • Man schaue sich nur die letzte Anne Will Talkshow an, in der
      Karin Göring Eckhard und Heiko Maas schwer empört, das
      in der Slowakei noch Politiker im Sinne der Mehrheit der
      Bevölkerung regieren. Heiko Maas ´´ und wenn die die EU
      nicht mehr wollen ? „, worauf er aufgeklärt werden mußte,
      was ein Referendum ist – so was ist hier Justizminister und
      damit für eben solche Gesetze zuständig !!!!

      Gefällt mir

      • Lieber Scheintod,
        ich denke die Kriterien für diese „Elite“ sind andere.
        Vielleicht ist Maas genau deshalb Justizminister, weil man ihm nicht viel zutraut auf fachlichem Gebiet.
        Ich glaube nicht, dass diese Figuren zufällig das Amt ausüben, in das sie „gewählt“ wurden.
        Dafür sorgen schon unsere Freunde und Verbündeten aus Übersee!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s