Faschismus einst und heute

Die Nationalsozialisten wollten einst den Deutschen Übermenschen,
doch bei näherem Hinsehen eigentlich nur ihr Volk genau vor dem
schützen, was heute auf vielen deutschen Straßen herumläuft.
Eurokraten, Links – und Ökofaschisten heutzutage haben sodann
nach 1945 den Ausländer zum modernen Übermenschen erkoren.
Wie eine Sekte Wahnsinniger beten sie daher nun das Fremde mit
überschwenglicher Begeisterung geradezu frenetisch an. Seien es
fremde Speisen oder Speiseregeln, fremde Religionen oder Sprachen.
Sobals ihnen etwas auffallend nicht deutsch vorkommt, so vergöttern
sie es und machen es zum Teil ihrer Propaganda.
Wie einst die Nationalsozialisten gegen jegliche Religion, so sind auch
den heutigen Links – und Ökofaschisten die Christen ein Dorn im Auge,
da für sie christlich sein, eben typisch Deutsch. Um so mehr vergöttern
sie daher fremde Religionen. Wie 1933 die christlichen Paffen für den
Führer gebetet, so erkennen sie auch heute nicht, im blinden Vertrauen
auf den Herren, daß das, was sie da von ihren Kanzeln nun lobpreisen,
eigentlich die Ausrottung ihres Glaubens im Sinn.
So wie es die Nationalisten einst propagierten, das der Deutsche in der
Welt eine Chance, da man ihm den Lebensraum genommen, so behaup –
ten es heute Eurokraten, Links – und Ökofaschisten eben, daß der Aus –
länder nie eine Chance gehabt, sondern immer ein Opfer der Gesellschaft
gewesen.
So wie es einst die Nationalsozialisten es verkündet, daß Deutschland den
Deutschen gehöre, so propagieren heute Eurokraten, Links – und Öko –
faschisten, daß Deutschland ein Migrationsland sei und damit eben den
Ausländern gehöre.
So wie die Nationalsozialisten einst ihre SA auf die Straße geschickt, um
den poltischen Gegner und die Masse der Bevölkerung einzuschüchtern,
so schicken heute Links – und Ökofaschisten ihren Schwarzen Block, Antifa
und Autonome aus.
So wie die Nationalsozialisten einst die Demokratie und ihr Wahlsystem
mißbraucht, um ungestört ihre Propaganda zu betreiben und sich in den
Besitz wichtigster Ämter zu bringen, so nutzen auch die heutigen Links –
und Ökofaschisten die Demokratie als bloßen Deckmantel um die Macht
im Lande zu erringen.
Und wie einst die Nationalsozialisten von einem Großdeutschen Reich,
das ganz Europa umfasse gekämpft, so kämpfen heute die Eurokraten,
Links – und Ökofaschisten von einem Vereinigten Europa das sämtliche
europäischen Länder zu einem einzigen Staat vereint.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..