Es wurde gescherzt und gelacht, bei ….

Die Bevölkerungsvertreter im Bundestag, denn Volksvertreter
wollen die seit dem Jahre 2000 ja nicht genannt werden und
sind diese Bundestagsabgeordneten ja auch nie wirklich ge –
wesen, traten gutgelaunt und zu Scherzen aufgelegt vor die
Kameras. Immerhin hatten sie gerade einmal wieder gehörig
Schabernack mit der restdeutschen Bevölkerung getrieben
und wo immer man diese belügen und betrügen kann, sind
eben die Bevölkerungsvertreter im Bundestag bester Laune.
Denn gerade eben haben sie hinter und auf dem Rücken des
restdeutschen Volkes ausgiebig ihre Neubevölkerung alimen –
tiert und nun ein passsendes Regelwerk in ungewohnter Einig –
keit zusammengewerkelt. Von einem kurzzeitigen sicheren
Asyl der Flüchtlinge, so wie man es dem deutschen Volke
versprochen, ist überhaupt nicht mehr die Rede, sondern
nur noch davon, wie man die Flüchtlinge dauerhaft inte –
grieren und nunmehr die finanziellen eben diese Dauer –
alimentierung vom deutschen Volksvermögen abzuschöpfen
vermag. Für die restdeutsche Bevölkerung hat man indes
nichts mehr anzubieten, außer das diese mit fragwürdigen
Steuer – und Beitragserhöhungen das Einwanderungspara –
dies Deutschland letztendlich bezahlen dürfen. Der Deutsche
fragt sich angesichts jahrzehntelangem Wohnungs – und KITA –
Mangel, schadhafter Infrastrukturen, heruntergekommenen
Schulen und einer Kultur am Existenzminimum, sowie leerer
Rentenkassen, warum nie etwas von all den Milliarden, welche
da nun plötzlich, wie aus heiterem Himmel als vorgebliche
Überschüsse im Staatssäckel auftauchen und in Milliarden –
beträgen nun ausschließlich den Neudeutschen Bevölkerung
zugute kommen sollen, zuvor nie auch nur annährend für die
Deutschen aufgebracht worden. Ein Umstand, den uns natür –
lich keiner der deutsches Volksvermögen verwaltenden Finanz –
minister ebenso wenig zu erklären vermag, wie führende Spit –
zenpolitiker. Da man der urdeutschen Bevölkerung nun schon
mit der Rente ab 70 daher kommt, wird denen langsam klar,
wer den plötzlichen staatlichen Geldsegen für Flüchtlinge auf –
bringen soll und wessen Kassen dafür geplündert werden. Das
ein Flüchtling im Rentenalter hier mitunter mehr bekommt,
ohne auch nur einen einzigen Tag in Deutschland gearbeitet,
geschweige denn auch nur einen einzigen Cent in die Kassen
eingezahlt zu haben als ein deutscher Rentner, welcher 40
Jahre brav in die Kassen eingezahlt hat, ist da auch schon nur
noch ein Tropfen auf dem heißen Stein. So ist man also im
Bundestag zu Scherzen aufgelegt, weil man dem Schritt alles
Deutsche entschieden ausdünnen zu wollen, mit dem neuen
Integrationsgesetz einem unumkehrbaren Schritt näher ge –
kommen sind. Da hatte selbst Frau Merkel wieder einmal
gut Lachen !

Advertisements

2 Gedanken zu “Es wurde gescherzt und gelacht, bei ….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s