Köln – Niemand wird am Montag noch sagen können ´´ Es sei nicht vorhersehbar gewesen „ .

Während sich dümmliche deutsche Demokraten einem
Einreiseverbot Erdogans, mit der üblichen Willenlosig –
keit, fügen, soll es dagegen angeblich dem Grundgesetz
entsprechen, dass die türkische Regierung, mitsamt ihren
Vertretern in Köln vor Erdogan-Fans ungehemmt ihre
Propaganda betreiben. Man mag es sich wünschen, daß
diese Politiker nur einmal halb so viel Rückgrat bewiesen,
wie der österreichische Außenminister, Sebastian Kurz,
besäßen und derartigen Erdogan-Anhängern die Ausreise
aus Deutschland nahelegten. Aber von den Politikern im
Bundestag erwartet man ohnehin nichts mehr als ein
ständiges Kriechen und Unterbeweisstellen der eigenen
Unfähigkeit.
Natürlich werden dieselben Politiker hinterher wieder
behaupten, es sei nicht vorhersehbar gewesen, wenn
es in Köln zu Ausschreitungen der Erdogan-Fans und
zu Auseinandersetzungen mit deren Gegner kommt.
Dabei hätte ein Blick auf das Nachbarland genügt, da
nämlich Österreich solche krawallartigen Auseinander –
setzungen schon hinter sich habe. Aber die deutsche
Politik reagiert wie immer, vollkommen mit Blindheit
beschlagen. Für jeden verletzten Polizisten und Zivi –
listen am Wochenende, werden diese Politiker die
direkte Verantwortung tragen. Aber man weiß ja
bereits im Voraus, dass dann niemand die politische
Verantwortung übernehmen werde, wie gerade in
Köln die Vorgänge in der Silvesternacht zeigte. Allen –
falls wird man wieder einen höheren Polizeibeamten
als notwendiges Bauernopfer präsentieren.
Die Kölner Polizei ahnt wahrscheinlich schon, was ihr
am Wochenende bevorsteht, nämlich auf der Internet –
seite auf welcher sie erklärt, dass nicht sie die Verant –
wortung für die Zulassung der Erdogan-Demo trägt, zeigt
es der letzte Satz in blanker Ironie ´´ Schön wenn Sie auf
unserer Seite sind „. Sichtlich geht die Polizei nicht da –
von aus, dass die 30.000 Erdogan-Fans auf ihrer Seite
sein werden. Vielleicht hätte sich die Kölner Polizei da
ja Anregungen bei ihrer Oberbürgermeisterin holen
und schreiben ´´ Schön wenn Sie eine Armlänge Ab –
stand zu uns halten „. Aber dass wäre wohl zu augen –
scheinlich gewesen !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s