Winfried Kretschmann weckte schlafende Hunde und die pinkeln ihm nun gehörig ans Bein

So hatte es sich ganz bestimmt der Ministerpräsident
von Baden-Württemberg nicht vorgestellt als er erst
vor wenigen Tagen die AfD-Fraktion im Landtag heftig
dafür kritisiert, dass die keine Fraktionsarbeit leiste.
Nun nämlich fordert ausgerechnet jene AfD-Fraktion
einen Untersuchungsausschuß, der die Kontakte sei –
ner Landesregierung zu Linksextremen untersucht.
Er hätte wohl lieber keine schlafenden Hunde geweckt !
Von denselben Mauschelmedien, die eben noch in
Winfried Kretschmanns Horn gestoßen, dass die
AfD im Landtag nichts tue, heißt es nun plötzlich :
´´ Die beiden AfD-Fraktionen im baden-württem –
bergischen Landtag nutzen ihre parlamentarischen
Möglichkeiten vor der angestrebten Wiedervereinig –
ung beider Gruppen vollständig aus „.
Auch wieder so ein schöner Fall von tendenziöser
Berichterstattung in den Medien !
Sichtlich bekommen nun in Baden-Württemberg so
einige Politiker kalte Füße, vor einem Untersuchungs –
aussschuß, denn viele der auch von ihnen mit getra –
genen Demos und Proteste gegen Rechts, konnten
nur mit Beteiligung von Antifa, Autonomen & Co über –
haupt noch ein paar Leute auf die Beine bringen. So
manch roter und grüner Genosse zeigte sich bei den
Gegendemos gegen Rechte, gerne Seite an Seite mit
bekannten Gesichtern aus der linksextremistischen
Szene. Letztere hat man also nicht nur toleriert, son –
dern auch mit ihr eng zusammengearbeitet. Sollte es
nun ein Untersuchungsausschuß belegen, dass diese
Linksextremisten zum Teil auch noch von der Landes –
regierung alimentiert worden, könnte es verdammt
unangenehm für Kretschmann & Co werden.
Und es ist sehr auffällig, frei nach dem Motto getroffene
Hunde bellen, dass nun SPD – und Grünen-Abgeordnete
gegen die AfD besonders laut kläffen. Warum sonst heult
man so laut auf, wenn man doch nichts zu befürchten hat ?
Erst wirft man der AfD vor überhaupt nichts in der Fraktion
getan zu haben und nun heißt es, dass dieselbe die Macht
ihrer Fraktion mißbrauche ! Krampfhaft suchen die Medien
nun nach neuen Anschuldigungen gegen die AfD, um von
dem Untersuchungsausschuß mit aller Macht abzulenken.
Plötzlich kommt man in den Mauschelmedien gleich damit
daher, was denn die AfD-Fraktion dem Steuerzahler koste.
In der tendenziösen Berichterstattung der Schmierblätter
wird selbstverständlich vollkommen unterschlagen, was
denn die anderen Fraktionen im Landtag, etwa gerade die
der SPD und Grünen dem Steuerzahler kosten !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.