Syrienkrieg : SPD regt sich künstlich auf

Gestern noch ließ die Bundesregierung in den Medien ihre
Unterstützung für den Syrien-Einsatz der Türkei verkünden,
heute schon heißt es dagegen, dass der Streit um die Statio –
nierung deutscher Truppen auf der Basis in Incirlik eskaliere.
Letztere Kampagne wird von der SPD geführt. Sichtlich weiß
also bei den Genossen wieder mal die Rechte Hand nicht, was
die Linke macht. Oder ist es die typische Verschleierungsaktion
dessen, wo man sich mit der gestrigen Erklärung wieder einmal
gehörig reingeritten ? Das Bundestagsmandat läuft ohnehin im
Dezember 2016 aus und bislang konnten die Genossen ganz
gut damit leben, dass sie ihre Bierärsche nicht in Incirlik aus –
führen durften ! Warum also nun dieser Sturm im Wasserglas ?
Nach der Ankündigung der SPD beginnt bei den hündisch er –
gebenen Militärs sogleich das Jammern : ´´ Für die Militärs wäre
der Abzug ein Albtraum. So würden die Deutschen faktisch von
den Amerikanern, den Anführern der Koalition gegen den IS,
abgetrennt. Bisher kann die Bundeswehr ihre Aufklärungsbilder
in der Türkei direkt in die Systeme der Koalition einspeisen, dies
wäre weder von Jordanien noch von Zypern aus möglich „. Kein
Hund ist eben gerne von seinem Herrn getrennt ! Das die eigent –
liche Aufgabe der Bundeswehr die Landesverteidigung ist und
nicht das Liefern von Zubringerdiensten, hat man in diesen Stä –
ben wohl komplett vergessen !
Und hieß es früher nicht einmal, dass die Bundeswehr in Incirlik
Raketenabwehrtruppen stationiert, um das Territorium der Türkei
vor Raketenangriffen zu schützen ? Statt dessen spioniert man in
Syrien herum ! Sind die Aufklärungsflüge in Syrien also in einem
Land, von dessen legitimer Regierung sie keinerlei Erlaubnis oder
Berechtigung dazu haben, etwa durch ein UN-Mandat gedeckt oder
reicht dazu ein Befehl der US-Army ? Sichtlich ist also die Bundes –
wehr schon weitaus tiefer in einen Krieg involviert, für den sie über
keinerlei völkerrechtliche Berechtigung verfügt ! Darüber sollten
die SPD-Genossen lieber einmal nachdenken, bevor sie sich wieder
künstlich aufregen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Syrienkrieg : SPD regt sich künstlich auf

  1. Ein SPD-Politiker ist wie ein Montagsauto, er stottert
    und ruckelt sich das Weltbild zurecht, dass es passt.
    Die Erzeuger der SPD Politiker haben allerdings für
    immer Werksferien, es wird definitiv die mängelfreie
    Lieferung des Ersatzexemplares anstelle des leider
    intellektuell beschädigten nicht erfolgen. Praxistipp:
    Einfach mal die Marke wechseln !

    Gefällt mir

    • Wenn ich bedenke, daß der größte deutsche Nachkriegs –
      Sozialist, Willy im Brand, sich Zeit seines Leben so sehr
      geschämt, dass er sozialistische Politik nur unter falschen
      Namen betreiben konnte, sage ich es mir auch immer,
      das da irgend etwas bei den Sozialisten nicht ganz
      stimmt.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s