Mauschel-Wini mauschelt schon wieder

Als am 20. September die Limousine des Möchtergern-
Kommunisten und Schein-Umweltschützers Winfried
Kretschmann in Berlin bei Angela Merkel zum einem
vertraulichem Abendessen vorfuhr, da war Kennern
der politischen Szene sofort klar : der Mauschel-Wini
der mauschelt schon wieder ! Obwohl ja eigentlich
grüne Politik sich aber sowas von der einer CDU unter –
scheidet, war man mit der größtwilliger Bereitschaft
sofort bei einer grün-schwarzen Koalition dabei. Und
gewiß hätte Mauschel-Wini grüne Standpunkte auch
vor der Bundeskanzlerin vorgetragen, wenn es denn
klar umrissene Standpunkte bei den Grünen gegeben
hätte. Dann nämlich hätte so ein Treffen öffentlich
stattfinden können und nicht hinter verschlossenen
Türen im vertraulichem Gespräch. Die Grünen haben
keine festen Standpunkte und Merkle längst keine
Pläne mehr in der Schublade, also das perfekte Paar
und so steht denn nun auch einer grün-schwarzen
Koalition nichts mehr im Wege.
Die Bedenken einiger Journalisten bezüglich der Koalition
sind geradezu absurd, denn das würde bedeuten, daß bei
solch einer Koalition, ganz gleich ob groß oder klein, jemals
etwas für das Volk herausgekommen wäre. Wenn ja dann
wäre der baden-württembergische Ministerpräsident in
offizieller Mission unterwegs gewesen und nicht zu einem
vertraulichem Abendessen bei Merkel erschienen. Das tut
man nur, wenn es etwas zu mauscheln gibt und darin ist
Mauschel-Wini nun einmal der unbestrittene Experte und
so einen sähe man bestimmt gerne als Bundespräsidenten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s