Warum Sigmar Gabriel niemals Bundeskanzler werden sollte

Mit der Stinkefinger-Affäre bewies Vizekanzler und
SPD-Chef Sigmar Gabriel einmal mehr erfolgreich,
dass er der wohl ungeeignetes Kandidat für das Amt
des deutschen Bundeskanzlers ist.
Schon als er in Heidenau mit seiner Pack-Rede vor
gewaltbereiter linksextremistischer Antifa gehalten,
war vielen Deutschen klar geworden, daß der Mann
niemals Bundeskanzler werden darf.
Dass sich in der Stinkefinger-Affäre der Gabriel wie
ein pubertärer Zehnjähriger gebärdete und Genossen
ihre politischen Gegner als ´´ Du Arsch „ beschimpft,
schon ein Zeichen, wer hier eigentlich beleidigend
geworden, richtete Sigmar Gabriel mit seinem extrem
dümmlichen Erklärungsversuch dann erst recht den
Schaden an. Es war da nicht einmal so die völlige Un –
einsichtigkeit dieses Mannes, der beim nächsten Mal
beide Hände zum Stinkefingerzeigen nehmen wolle
als vielmehr die Erklärung, dass seine Familie schwer
beleidigt worden sei. Man erinnere sich, was jener
Rechter dem Gabriel zugerufen : ´´ Dein Vater hat
Deutschland geliebt „ ! Es ist also für Vizekanzler
und SPD-Chef Gabriel ist es also eine schwere Be –
leidigung, es zu behaupten, das jemand aus seiner
Familie je Deutschland geliebt habe ! Nun sind wir
uns erst recht sicher, daß dieser Mann unter keinen
Umständen jemals deutscher Bundeskanzler werden
darf !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s