Bautzen : Seltsame Vorfälle bei Auseinandersetzungen zwischen Rechten und Flüchtlingen

In gewohnt tendenziöser Berichterstattung wurde wieder
einmal über Rechte in Bautzen berichtet. So heißt es in der
einseitigen Berichterstattung über die Rechten ´´ rund 80
gewaltbereite und meist alkoholisierte Männer und Frauen –
zum Großteil aus dem politisch rechten Spektrum „. Im
Gegenzug erfährt man natürlich, – ganz wie erwartet -,
nicht ob nun auch die Flüchtlinge ´´ gewaltbereit und
alkoholisiert waren, noch welchem Spektrum, die denn
angehörten.
Warum berichtet man nicht, dass die Flüchtlinge ebenso
gewaltbereit gewesen, da sie die anrückende Polizei mit
Flaschen und Holzlatten beworfen ? Statt dessen wird der
Begriff ´´ den Angaben zufolge „ verwendet als ob man die
Aussagen der Polizei für unglaubwürdig halte. Warum wird
eingehend über die Rechten informiert, nicht aber das Ge –
ringste über gewaltbereite Flüchtlinge ? Sichtlich hat man
große Angst vor einer sachlich-objektiven Darstellung der
Ereignisse in Bautzen.
Immerhin berichteten sogenannte Rechte auf Facebook,
dass man sich ´´ rumpöbelnden Asylbewerbern „ entgegen
gestellt habe. Im Internet gibt es dazu ein Video, in dem es
gezeigt, wie die Rechten die Flüchtlinge mit den Worten
´´ Ihr seid hier nur Gäste „ auffordern, die Innenstadt zu
verlassen. Sichtlich reagierten die Gäste daraufhin mit
der gewohnten Aggressivität. Sichtlich gehören derlei
gewaltbereite Flüchtlinge, auch im Osten, immer mehr
zum Stadtbild, zuletzt wurden derlei Probleme mit sich
prügelnden Syrern gerade aus Schwerin gemeldet und
die Qualitätsmedien schweigen dazu !
Und wie die Polizei es bestätigte, haben die Flüchtlinge
die Rechten zuerst angegriffen ! Also nichts da, mit den
friedlichen Flüchtlingen, die von bösen Rechten gejagt
und ´´Heut’ Abend is wieder Asylis klatschen „ !
Es waren die üblichen und auffälligen ´´ unbegleiteten
Jugendliche „ ( UNAS ) die zuerst gewalttätig geworden,
auch wenn man das in den Qualitätsmedien wieder einmal
nicht wahr haben will.
Seltsam also, dass sich die doch so unabhängige Presse
nicht die geringste Mühe macht, es nun zu recherchieren,
wer denn die Auseinandersetzung auf Bautzens Straßen
begonnen hat. Eben so auffällig, das während das Urteil
über die Rechten schon im Vorfeld feststeht, wie etwa
die Verwendung des Begriffes ´´ Mob „, erfolgt bei jeder
Angabe über die 20 Flüchtlinge nur Mutmaßungen, noch
dazu werden selbst noch die Angaben der Polizei in Frage
gestellt.
Warum man den Polizeibericht versucht in Frage zu stellen,
wird schnell deutlich, wenn man den Bericht liest. Dort wird
nämlich eindeutig gesagt : ´´ Am Mittwochabend ist es in der
Bautzener Innenstadt zu Auseinandersetzungen zwischen jungen
deutschen Frauen sowie Männern und jungen Asylbewerbern
gekommen „. Kommt einem das Schema dieser ´´ Auseinander –
setzung „ zwischen Flüchtlingen und jungen Frauen nicht sehr
bekannt vor ? Kann Derartiges nicht fast schon Täglich aus den
deutschen Schwimm – und Freibädern, sowie aus Parks und von
Veranstaltungen hören ? Haben also am Ende Rechte nur Zivil –
courage gezeigt und die junge Frauen geschützt ?
Und dann noch diese merkwürdigen Einträge im Polizeibericht :
´´ In der Unterkunft befand sich auch ein 18-jähriger Marokkaner.
Der junge Mann wies Schnittverletzungen an den Armen auf. Wo –
her diese stammten, ist gegenwärtig ungeklärt. … Später wurde
bekannt, dass sich ein 20-jähriger libyscher Staatsbürger mit einer
Bierflasche offensichtlich selbst am Kopf verletzt haben soll „.
Während also ein ´´ rechter Mob „ Jagd auf friedliche Flüchtlinge
machte, verletzen diese sich schnell selbst, um so als die großen
Opfer dazustehen. Warum zog sich der Libyer beim Eintreffen
der Polizei in der Asylunterkunft selbst eine Bieflasche über den
Kopf, während ein Marokkaner Schnittverletzungen an den Armen
aufwies, von denen er natürlich nicht weiß, woher er sie hat. Was
also sollte damit vertuscht werden ?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s