Deutsche Medienlandschaft erklärt Bautzen den Krieg

Sichtlich bekamen die systemnahen Presstituierten den
Auftrag verordnet, eine Kampagne gegen Bautzen zu
starten. Sogleich strömt die Heerschar von Medienhuren
und Zeilenstrichern aus, um über Bautzen ihre geistigen
Müllkübel zu entleeren.
Plötzlich mehren sich die besorgniserregenden Berichte
über arme Flüchtlinge und Asylanten, die sich nun vor
lauter Angst in Bautzen nicht mehr auf die Straße trauen.
Eingeschüchterte Kopftuchmädchen bleiben zu Hause
und gehen nicht mehr zur Schule. Die ´´ German Angst „
ist sichtlich auf die Flüchtlinge übergesprungen. Anders
als bei deutschen Opfern, kommt hierbei in den Medien
nicht der übliche dümmliche Wissenschaftler zu Wort, der
es uns bei Deutschen immer erklärt, dass diese Ängste nur
eingebildet seien. Nein, nur die Ängste der Flüchtlinge sind
natürlich echt ! Dieses Mal werden auch nicht, wie sonst in
der tendenziösen Berichterstattung, diejenigen genannt,
welche diese Ängste ganz bewußt schüren. Denn es sind
ja dieses Mal nicht AfD, PEGIDA & Co, welche diese Ängste
unter den Flüchtlingen schüren, sondern Journalisten und
demokratische Politiker. Daher werden sie auch Politisch
Korrekt, nicht beim Namen genannt. Typen, wie etwa der
Grüne Landesvorsitzende Jürgen Kasek, der bewußt diese
Progrom-Stimmung schaffte, indem er seine linksextremist –
ischen Antifa-Schläger in Bautzen aufmarschieren ließ. Ist
es nicht seltsam, daß nunmehr in Bautzen derlei politische
Rattenfänger nicht beim Namen genannt ?
Augenscheinlich sind die Presstituierten ganz darauf aus,
Bautzen medial einzudämmen. Keinesfalls darf es publik
werden, dass es da einen Ort gibt, an dem sich Deutsche
erstmals gegen pöbelnde Flüchtlinge zur Wehr gesetzt.
So überschlagen sich die Presstituierten, in gewohnter
tendenziöser Berichterstattung, auch nur so, um diesen
Teil der Bevölkerung als Betrunkene, Rassisten, Nazis,
Rechte, Mob und Pack darzustellen. Und je mehr man
sich über diese Leute ausläßt, um so weniger erfährt
man über die andere Seite. Die sogenannten ´´ unbe –
gleiteten jugendlichen Flüchtlinge „ die nicht nur mit
Pöbeleien, sondern auch mit gewaltsamen Übergriffen,
erst die jetzige Situation herbeigeführt.
Die Presstituierten sind gut aufgestellt, um Partei einzig
für den pöbelnden Flüchtling zu ergreifen. Für Deutsche
hat man weder was übrig, noch Verständnis und wenn
überhaupt einmal, dann werden deren Klagen als völlig
unverständliche Ängste abgetan. Von vornherein also
wird von den Presstituierten der Flüchtling in den Opfer –
status gesetzt.
Dieses perfide Spiel ist einem ja bestens bekannt aus der
diesbezüglichen Berichterstattung : Islamist begeht einen
Anschlag und prompt ist nicht die deutsche Bevölkerung
das eigentliche Opfer, sondern die Muslime ! Zumindest
wenn es nach dem Geschreibsel der Presstituierten geht.
So können nun auch nicht die pöbelnden Flüchtlinge die
Verantwortung für die Situation tragen, sondern einzig
die sogenannten Rechten. Die typische Haltung all der
Presstituierten eben : Der Deutsche ist immer Schuld !
Gemäß dieser Richtschnur überschlägt man sich deshalb
nun auch geradezu in den ´´ Qualitätsmedien „ damit, uns
irgendwelche Flüchtlinge zu präsentieren, die natürlich
vollkommen unschuldig, nunmehr die Opfer polizeilicher
Willkür geworden, durch die verhängte Ausgangssperre.
Und diese Solidarisierung der Pöbelpresse mit pöbelnden
Flüchtlingen befindet sich gerade erst in der Aufwärm –
phase. Schon bald also werden die L-Medien diesbezüglich
zum finalen Schlag gegen Bautzen ausholen.
Das kennt man schon von Sebnitz und Mügeln her ! Bald
schon wird die L-Presse überquellen von Berichten von ver –
ängstlichten Flüchtlingskindern und wie sehr die Ereignisse
in Bautzen, doch das Ansehen Deutschlands im Ausland
schade.
Es ist in diesem Schmierentheater im Blätterwald des
linken Medien-Dschungels ebenso bezeichnend, dass man
bislang nichts über das einzige Opfer von Bautzen zu
berichten weiß. Weder wie sich die Tat zugetragen,
noch wie das von einem Flüchtling angegriffene Opfer
heißt oder wie es ihm derzeit im Krankenhaus geht.
Seine einzige Schuld ist es Deutscher zu sein, denn
für die Journaille darf ein Deutscher eben niemals
ein Opfer sein ! Wäre er umgekehrt ein Flüchtling,
der so von einem Rechten lebensgefährlich verletzt
worden, dann hätten sich in seinem Krankenzimmer
längst die einschlägigen Politiker, die Klinke in
die Hand gegeben und die Presse hätte sich in ihrer
Berichterstattung über ihn geradezu überschlagen.
Aber er ist nun einmal Deutscher und als solcher
interessiert er niemanden ! Ein beredendes Zeugnis
für den verlogenen Journalismus hierzulande.
Endlich hat man das Objekt medialer Begierde, um einen
erneuten ´´ Aufstand der Anständigen „ zu entfachen.
Nun wollen es die Presstituierten, die Zeilenstricher und
Medienhuren wett machen, das der erste Aufstand der
Anständigen 2001 in den medialen Schützengräben vor
Sebnitz kläglich an all den Medienlügen scheiterte und
in Sebnitz selbst Bundeskanzler Schröder kläglich kapi –
tulieren mußte. In den Redaktionen wird schon eifrig
die Munition gehortet. Alles was man noch braucht, ist
das Flüchtlingsopfer, dessen Bild dann um die Welt gehen
wird. Blöd nur, das bislang das einzige verletzte Opfer ein
Deutscher gewesen und der Täter ein Flüchtling ! Das darf
nicht sein in den Redaktionen der L-Medien, für die nichts
gefährlicher ist als die nackte Wahrheit. Bleibt also abzu –
warten, wann in diesem erklärten Krieg der Medien, der
Aufstand läuft ja schon, die vereinte Journaille dieses Mal
wiederum um so kläglicher in den medialen Schützengräben,
welche sie derzeit um Bautzen ausheben, kapitulieren werden.
Das mediale Sebnitz läßt grüßen !

15 Gedanken zu “Deutsche Medienlandschaft erklärt Bautzen den Krieg

  1. Was hat sich in Sebnitz eigentlich genau zugetragen ?
    2001, das war zu der Zeit, als Mitteldeutschland zum
    „befreundeten Ausland“ zählte, also in L-Medien West
    absolut kein Thema war…
    Abgesehen davon sind in Bautzen normale Menschen
    aufgestanden, weil sie die Nase voll hatten, das wurde
    zunächst erwähnt, später waren es angeblich Rechte….
    Linke Chaoten kamen ja erst später nach, warum diese
    nicht gleich vorsorglich festgenommen, es wird einfach
    Personalmangel sein, weil die Polizeibücklinge ja schon
    alle Hände voll damit zu tun hatten, die Ausgangssperre
    durchzusetzen gegen solch unbelehrbare Merkelgäste…

    Gefällt mir

      • Gelesen schon, aber : ein „Anständiger“ betrachtet ja alle
        Seiten einer Begebenheit, legt sich nicht auf eine Version
        vorschnell fest. Insofern waren „Unanständige“ am Werk,
        unreife Nachplapperer und deutschlandhassende Eiferer
        noch unter dem geistigen Niveau der Hauptschule, aber
        mit den passenden Freunden, um eine Lügengeschichte
        zu vermarkten..Eigentlich hätte BILD die Entschädigung
        zahlen müssen, und die Redakteure hätten Berufsverbot
        auf Lebenszeit erhalten müssen…Meinungsfreiheit kann
        sich leisten, wer die richtigen Kontakte hat. Wer nun nach
        140 Jahren immer noch an die SPD glaubt, obwohl er ja
        schon in 7. Generation immer noch arm ist, dem ist dann
        auch nicht zu helfen…

        Gefällt mir

      • Der Fall Sebnitz zeigt gut, wie und welche Mechanismen
        ablaufen, wenn eine gezielte Medienkampagne ins Rollen
        gebracht. Man hatte zum Aufstand der Anständigen geblasen,
        der Bevölkerung Angst vor Rechten gemacht und dann als
        die Kampagne so richtig schön am Laufen, blieben die
        rechten Straftaten und die braunen Horden plötzlich aus.
        Nun konnte jeder die Lüge und Panikmache erkennen
        und daher schmiß man sich voller Verzweiflung auf
        Sebnitz, eigentlich ein Ausweichziel.
        Genau dasselbe erleben wir jetzt gerade wieder : Um
        die Ausländerkriminalität zu überspielen, braucht man
        böse Rechte zum Ablenken. Gerade jetzt aber bleiben
        die Rechten aus, also stürzt sich alles auf Bautzen.
        Dasselbe geschah 2014 im Fall Tugce. Endlich hatte man
        eine tote Migrantin und dann entpuppt sich ihr Mörder
        selbst als Einer und gerade wo die Kampagne Bundes –
        Verdienstkreuz für Tugce angelaufen. Wie gesagt es
        werden immer dieselben Mechanismen in den Medien
        angewandt, sichtlich sind die Presstituierten nicht lern –
        fähig.
        Das immer dieselben Standards abgespult, habe ich auch hier
        schon beschrieben :
        https://deprivers.wordpress.com/2016/03/02/wie-man-eine-rechte-szene-erschafft/

        Gefällt mir

  2. Sebnitz, im Kern eine Posse um ein Mischlingskind,
    das nicht schwimmen konnte und deswegen absoff.
    BILD lese ich aus Überzeugung nicht, weil ich kein
    Interesse an dieser täglichen Portion Lügen für die
    Unterschicht habe,ein ebenso unwichtiger wie auch
    gewöhnlicher Unglücksfall, dass ich mich nicht mal
    daran erinnern konnte. Und da ich auch keine Sozis
    mag, ist der „Aufstand der Anständigen“ an mir nun
    auch vollständig erinnerungslos vorübergegangen…
    Sozis und anständige Ziele? Zwei Welten begegnen
    sich, um gemeinsam eine Lüge in die Welt zu setzen…

    Gefällt mir

  3. Die armen Jugendlichen sind traumatisiert. Die brauchen Ihre Eltern und alle Verwandten auch ohne Ausweis Pass oder sonstigen Legitimationen. Sie müssen Traumata Therapien bekommen 130 € pro Stunde.
    Die Asyl und Flüchtlingslobby Industrie freut sich besonders die Ärzte Psychiater und Psychologen.
    Die Zuzahlungen der Krankenkassenbeiträge steigen. Dank rundum Sorglos Paket für Flüchtlinge.
    Jeder Deutsche der Jahrzehnte gearbeitete hat muss um Sozialleistungen zu bekommen sich sezieren lassen Er muss sich beweisen wo wie lange Er gearbeitete wie viel Geld Er auf dem Konto hat ob Er Wertgegenständer besitzt. Die Jugendlichen sind die Vorhut wie bei Insekten Ameisen die erst mal die Lage erkunden und dann in großen Massen einfallen. https://www.youtube.com/watch?v=Ga9cYslPSd8

    Gefällt mir

  4. Eine rechte Szene, die es gar nicht gibt, kann man
    nur weit entfernt vom Ereignisort glauben machen.
    Dafür sind insgesamt zu wenige davon vorhanden.
    Beispielhaft sei die NPD genannt, bundesweit rund
    5000 Mitglieder, aber die „Kultur des Abendlandes“
    hängt davon ab, sie verbieten zu können, bevor es
    keine Mitglieder mehr gibt, und sie sich gar auflöst.
    Den ganzen Mist der Lügenpresse muss man nun
    überhaupt nicht lesen, um zwischen den Zeilen ja
    das viele Unerwähnte zu erkennen.

    Um heutzutage dann ein Bundesverdienstkreuz zu
    erhalten, reicht es, fünf Jahre eine Tafel organisiert
    zu haben…man hat in der zeit erfolgreich den Wust
    an Mangel, Armut, Ungerechtigkeit der Umverteilung
    verwaltet, aber keine Ursache abgestellt…nicht sehr
    viele Unternehmen bekennen sich ja zur Mitwirkung
    bei der Tafel als Spender, warum wohl ?

    Unbeirrte Rechte sind heute eine Randerscheinung,
    waren es früher aber auch schon. Und es ist niemals
    auch nur ein Argument genannt worden, was an den
    Rechten denn so tragisch sein soll, sie vertreten halt
    ein Meinung, andere eben eine davon abweichende,
    na und ?!?

    Es gab im W mal Zeiten, als man beim Schuldirektor
    antraben musste, weil man sagte, Wolffssohn sei nun
    eine vorbelastet jüdische Quelle, ob man dafür nicht
    stattdessen wissenschaftlich objektivere Quellen zur
    Verfügung hätte…und siehe da, es hat sich bis heute
    nicht wirklich verbessert..was will man von „Altlinken“
    auch erwarten, sie haben nie was gelernt, und sind
    dazu verdammt, strohdumm bis ins Alter zu bleiben…
    Und wenn die Migranten je zu Dutzenden tot überm
    Zaun hingen, es gibt keinen Grund für Anteilnahme !
    Die Muslime zerfließen ja nun auch nicht vor Mitleid,
    wenn mal wieder mindestens ein Christ geköpft…

    Und dabei geht es richtig friedliebend zu derweil, es
    wären die Häscher des Maas-Regelvollzugs stets ja
    tot umgefallen, wenn sie den Stammtischen früherer
    Jahrzehnte jemals gelauscht hätten…

    Niveaulos ist so der Antisemitismusvorwurf geworden,
    weil es in Deutschland ja keine semitische Gemeinde
    gibt.Zionismus ist wohl antijüdisch, aber auch ein rein
    amerikanisches Problem…und jetzt erkläre mal einer
    logisch, dass Zionisten den Staat Israel beherrschen,
    nun eigentlich gerade Juden nicht ausstehen können…
    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Antisemitismusvorwuerfe-gegen-Christiane-Dienel
    Broder und Kahane waren da natürlich auch mit dabei,
    das „Gutachten“ von Kahane liegt nicht öffentlich vor…
    Witzigerweise verteidigen die Palästinenser nun durch
    ihre Unabhängigkeitsbestrebungen die echten Juden,
    aber das darf man gar nicht erst auch öffentlich sagen…

    Gefällt mir

    • Es ist schon etwas masoistisch als deutscher Student unbedingt
      in Israel studieren zu wollen. Das ist so als wenn man als Tourist
      in die USA reist, dort das nächste Gericht aufsucht, wo gerade
      ein Mordfall verhandelt wird und man dort die ganze Zeit über
      aus dem Zuschauerraum laut mitten in der Verhandlung da –
      zwischen schreien täte ´´ Ich wars „.

      Gefällt mir

      • Es gibt für Deutsche gar nur einen Grund nach Israel
        zu fahren,den, ihre linke Tränendrüse zu erleichtern…
        Gut, es mag ein paar geben, die inspizieren fahren,
        ob die Juden das christliche Erbe geschändet haben..
        Die Studierenden der HAWK planen gewiss niemals
        ein Auslandssemester in Israel zu absolvieren, weil
        Israel das genaue Gegenteil eines stets weltoffenen
        Landes ist, es sind dort nur Juden willkommen. das
        ist natürlich kein Rassismus, nur „gezielte Auswahl“..
        Wer hier schon Probleme mit gehäuftem Auftreten
        von negroiden Stämmen hat. dem wird sich die USA
        dann auch nicht als Reiseziel anbieten, nicht einmal
        für 59 Euro…

        Gefällt mir

  5. Was reitet die Medienmeute nun eigentlich einen
    David Begrich zu Wort kommen zu lassen ? Der
    sollte auftragsgemäß lnks versiffte Todesmutige
    in Magdeburg in bleibender Erinnerung behalten.
    Es besteht kein Zusammenhang zu Neusiedlern
    mit ausgeprägt schlechten Manieren, und er ist
    auch kein Experte, sondern lediglich Funktionär.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.