Grünen-Politiker gesteht auf Twitter : Sackdoof, feige und verklemmt zu sein !

Zum ´´ Tag der deutschen Einheit „ demonstrierten die
Blumenkübel-Demokraten einmal mehr ihre Verbunden –
heit mit dem deutschen Volk und besonders mit Dresden.
Etwa der Grünen-Politiker Matthias Oomen, der sich eine
erneute Bombardierung Dresdens wünschte. Der nämlich
twitterte ´´ In #Dresden ist #FliegerbombeDD in den Trends?
Das lässt ja hoffen. Do! It! Again! „. Und da wundert sich
dann eine Claudia Roth allen Ernstes noch, warum sie in
Dresden als ´´ Volksverräter „ beschimpft ?
In der Deutschen Blumenkübel-Demokratie ist ja Dank
der Heiko Maas-geschneiderten Justiz, jegliche Danksag –
ung an Bomber-Harris und Aufrufe zur Bombardierung
deutscher Städte als ´´ Meinungsfreiheit „ geschützt. So
braucht auch Blattlaus-Gehirn Oomen, der als Grünen-
Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Mobilität im
bündnisgrünen Landesverband Berlin tätig, es nicht zu
befürchten, dass er sich wegen Volksverhetzung vor
Gericht verantworten muß. Ebenso wenig, wie er denn
es befürchten müßte wegen fehlender Intelligenz in
Deutschland seinen Grünen-Pfründeposten zu verlieren !
Das Oomen nämlich geistig vollkommen minderbemittelt
ist, sickert auch in seiner Entschuldigung durch ´´ Bin
auf der Maus ausgerutscht. Kennt ihr ja. Weiß leider nicht,
wie man Tweets löscht, bin recht neu „.
Im neusten Tweet gibt Oomen dies auch ohne weiteres
selbst zu ´´ Man muss nicht „Sackdoof, feige und ver –
klemmt“ sein, um sich zum Affen zu machen. Es genügt,
juristisch erfolglos zu sein! „.
Dieses Bekennerschreiben allgemeiner Vollverblödung
muß man nun auch nicht mehr näher kommentieren !

Advertisements

7 Gedanken zu “Grünen-Politiker gesteht auf Twitter : Sackdoof, feige und verklemmt zu sein !

  1. Was genau er mit dem Wort „sackdoof“ meinen mag,es
    bleibt im Dunkeln…das Volk wünscht ihm da schon mal
    lebenslänglich ungewollte Kinderlosigkeit…

    Gefällt mir

      • …die glücklicherweise kinderlos ist, und somit der Nachwelt
        zumindest keinen „Sack doofer Roths“ hinterlässt…
        die wahrscheinlichste Erklärung ist, dass er zwar „saudoof“
        sagen wollte, aber sich „vertippt“ hat, denn das Wort lässt
        sich großartig anders nicht „konjugendern“…

        Gefällt mir

    • Sichtlich scheint dies nicht nur ein Problem bei den Grünen zu sein,
      sondern allgemein bei den Politikern der Blumenkübel-Demokratie
      zu sein, daß man 98 % dieser Politiker nicht einmal seinen toten
      Goldhamster anvertrauen würde. Dadurch kommt es auch, daß
      man sich mittlerweile von einer Schmeißfliege auf einem Pferde –
      apfel politisch bedeutend besser vertreten findet als von einem
      Abgeordneten aus dem Bundestag.

      Gefällt mir

      • Ein Mandatsträger, dem die Meinung der Mandanten
        völlig schnuppe ist, ist ein extrem schlechter Vertreter,
        den man tunlichst nicht erwählen sollte. Ist aber unter
        Juristen üblich, denn die Mandanten zahlen sowieso…
        Wieviele gelernte Juristen sitzen derzeit gerade so im
        Bundestag herum ?

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s