Fesselspiele in der Bunten Republik

Erinnern Sie sich noch welch Aufschrei und Empörung es in
Medien und Politik ausgelöst als vier Bürger in Arnsdorf,
einem Supermarkt eingriff und einen sehr aggressiven Flücht –
ling, der die Verkäuferin mit einer Flasche bedroht, überwältigt,
gefesselt und der Polizei übergeben ?
Nun taten in Leipzig drei Syrer dasselbe, in dem sie einen Terror –
verdächtigen in ihrer Wohnung überwältigt, gefesselt und der
Polizei übergeben.
Selbstverständlich sind in der Bunten Republik die drei Syrer
nun Helden. Und dieselbe Propagandapresse, welche in jedem
anderen Fall den Migrationshintergrund schleunigst außen vor
läßt, kann sich nun gar nicht genug darauf hinweisen, dass es
sich den Dreien um Syrer handelt.
Den vier deutschen Bürgern ins Arnsdorf wurde von denselben
Medien sogleich unterstellt, Mitglied einer Bürgerwehr zu
sein und man war voller Empörung über deren ´´ brutales
Vorgehen „, und die Polizei nahm sogleich Ermittlungen
gegen die vier Männer wegen ´´ Bedrohung und Freiheitsbe –
raubung „ gegen sie auf.
Der gemeine Deutsche kann in der Heiko Maas-geschneiderten
Justiz schon von Glück sagen, dass wenn er einen Kriminellen
auf frischer Tat stellt, ihn gefangennimmt und der Polizei zu –
führt, er nicht noch wegen Nötigung und Freiheitsberaubung
belangt wird. Die beiden Syrer aber, brauchen dies nun nicht
im Geringsten zu befürchten, sind sie doch gerade die Helden,
die das System so dringend brauchte.
Man lese nur einmal die heutige Schlagzeile ´´ Syrer feiern ihre
Helden „ und male es sich dann einmal aus, wenn die Einwohner
so ihre vier Deutschen gefeiert, bei Gott, man hätte sie sofort als
rechter Mob, Rassisten und Fremdenhasser in sämtlichem der
´´ Qualitätsmedien „ medial gebrandmarkt und gekreuzigt !
Bei den Syrern hingegen eindeutig die Meinung, welch tolle
Tat und was für Helden, die doch sind.
Letztendlich ist es nur ein weiteres beschämendes Beispiel da –
für, wie in der Bunten Republik in Gesellschaft, Medien, Politik
und Justiz mit zweierlei Maß gemessen wird. Während also die
Mitglieder der Bürgerwehr wie Verbrecher behandelt, werden
die Syrer nun als Helden gefeiert.

Advertisements

5 Gedanken zu “Fesselspiele in der Bunten Republik

    • Ich denke eher diese Syrer und der ganze Medienrummel, dient
      ausschließlich der Propaganda, sozusagen der Beweis zu sein,
      ´´ daß doch die überwiegende Mehrheit der Muslime friedlich
      sei „.
      In dem Medienrummel fiel es kaum einen auf, daß die Polizei
      aus Sicherheitsgründen die Namen der Syrer nicht bekanntgeben
      wollte, da sie die Rache des IS fürchte. Was allerdings kaum
      einen Sinn macht, wenn die Medien sogar das Haus zeigen in
      dem diese Syrer wohnen. Daher wirkt auf mich die Sache eher
      reichlich konstruiert. Es fängt schon damit an, daß man
      den Hauptverdächtigen in Chemnitz einfach so entkommen
      ließ.
      Somit haben wir da nun so etwas wie den NSU auf Muslimisch.

      Gefällt 1 Person

  1. Sicher…das Ganze wird für VIELE ohnehin immer durchsichtiger…davor haben die Entscheidungsträger angst…
    Angst über ein Medium, dass eigentlich immer mehr zur Kontrolle dienen sollte, aber gleichzeitig mehr zur Aufklärung und Erleuchtung von manch Dummschafen führt. Dies ist ihnen so gar nicht recht.

    Oder ist es so, dass sie so und so die Mehrheit der Bevölkerung für schafdummdämlich halten…und einfach skrupellos ihre Spielchen spielen, weil ihnen langweilig geworden ist und sie ihre gegenseitigen Animositäten über die Bevölkerung austragen wollen…mehr Aktion haben wollen, um dem anderen Entscheidungsträger seine Fähigkeit zu beweisen, was er „alles“ mit seiner (Bevölkerung) Armee anstellen kann…wer hat wohl die meisten und dümmsten Leute als „Material“ im Land die man benutzen oder/und auch in den Tot schicken kann…

    Schau Dir mal dieses Video ganz an…es ist zwar Werbung dazwischen…aber bestätigt so einiges.
    Geld alleine kanns ja nicht sein…DAVON haben sie bereits mehr als genug, über Generationen hinweg.

    Gefällt 1 Person

  2. Ich schlage vor ab jetzt bekommt jeder Flüchtling sobald Er oder Sie Deutschen Boden betritt den Deutschen Pass und das Bundeverdienstkreuz 🙂 Weil das alles gute Menschen sind ! Herr Jäger der Innenminister von NRW möchte nicht alle Flüchtlinge unter Generalverdacht stellen lassen weil das BKA und Verfassungsschutz und andere Behördern zusammen arbeiten wollen oder sollen. Herr Jäger ist ein Förster kein „Jäger“

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s