Fesselspiele in der Bunten Republik : 5. Aufstand der Klageweiber und Protokolldruiden

Da bringt sich also so ein hirnloser Islamist um und schon
verwandeln sich sämtliche deutsche Politiker und Medien
in einem Haufen orientalischer Klageweiber.
Wenn inmitten der tendenziösen Berichterstattung über
den Fall uns doch wenigstens einmal ein Spaßvogel in
der Presse vorrechnen täte, was denn der deutsche
Steuerzahler dadurch gespart. an Unterbringung, Ver –
pflegung, medizinische Versorgung und von den Kosten
der Gerichtsverhandlung ganz zu schweigen. Aber das
erfahren wir sicherheitshalber lieber nicht, jedenfalls
nicht aus deutschen Qualitätsmedien.
Ob der SPD-´´ Verteidigungsexperte „ Johannes Kahrs
oder der CDU-Außenpolitiker Jürgen Klimke, immer mehr
Kläffer und Wadenbeißer auf den Hinterbänken deutscher
Politik fordern das Bundesverdienstkreuz für die drei Syrer.
Die hätten nun unbedingt ´´ eine Belohnung „ verdient
und natürlich ´´ dauerhaft Asyl „. Immerhin haben die ja
für Deutschland das arabische Gastrecht gebrochen, im
Orient eine Todsünde, und ihren Gast ausgeliefert.
Ob dieses orientalische Gastrecht auch einschließt, das
der Gast tun und lassen kann, was er will, wie es uns
Tausende Antänzer und Frauenbelästiger aufzeigen,
dass wurde nicht geklärt. Das spart die tendenziöse
Berichterstattung deutscher Qualitätsmedien gänzlich
aus.
Übrigens, was einem Deutschen blüht der ebenso Zivil –
courage gezeitigt, wie die Syrer, zeigt uns das Beispiel von
Arnsdorf. Die werden von den deutschen Qualitätsmedien
als Rechte, Ausländerhasser und Rassisten diffamiert und
die Polizei ermittelt gegen sie wegen Freiheitsberaubung.
Für solche Deutschen fordert natürlich kein Politiker, der
vorgibt sie zu vertreten, das Bundesverdienstkreuz.
Was haben denn die Klageweiber von der deutschen
Justiz und Polizei erwartet ? Etwa das dem Islamisten
das Rundumbeschäftigungsmodell der USA, namens
Guatanamo zur Verfügung gestellt worden wäre ? So
zwischen Waterbording und kompromittierenden Foto –
shootings hätte der Häftling gar keine Zeit für Selbst –
mordgedanken gehabt. Übrigens, wie hoch war oder
ist eigentlich die Selbstmordrate in dem Gefängnis auf
Gutanamo ? Auch das wissen die Protokolldruiden der
Qualitätsmedien uns nicht zu berichten.
Überhaupt haben dieselben sehr wenig wirklich zu
berichten, aber seit endlich deutsche Polizisten und
Justizbeamte, also wieder einmal mehr überhaupt
Deutsche, von den Protokolldruiden aus Politik und
Medien ausgemacht, läuft die Propagandaschlacht
auf Volltouren an. Und es gibt in ganz Leipzig nicht
einen einzigen Spatzen mehr, der noch nicht medial
mit der Kanone abgeschossen.
Dabei gilt es vor allem die wirklich Hauptschuldigen
an diesem Fall aus der Schußlinie zu bringen und sich
dafür nun medial am kleinen Gefängnisschließer zu
vergehen !

Advertisements

2 Gedanken zu “Fesselspiele in der Bunten Republik : 5. Aufstand der Klageweiber und Protokolldruiden

  1. Selbstmordattentäter sind nach Definition zwar
    Selbstmörder, aber nicht selbstmordgefährdet…
    Wer hat nun dabei den größeren Sprung in der
    Schüssel, die Psychologie oder der Vollpfosten ?

    Gefällt mir

  2. ……dieser Selbstmord liefert den ultimativen Beweiss dafür, dass wir in einer Welt leben, die von Verrückten – im wahrsten Sinne – regiert wird. Ein unglaubliches Geschrei auf allen Kanälen, und das von früh bis spät; selbst BR 2 hatte den Suizid als Tagesthema! Man kann sich vor so viel Dummheit nur mit Grauen abwenden!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s