Politisch korrekte und tendenziöse Berichterstattung lichtet deutschen Blätterwald zunehmend aus

Die unter dem Gesichtspunkt der politischen Korrektheit in
den Medien vorherrschende tendenziöse Berichterstattung
führt dazu, daß die Auflagen dieser Blätter sich im Sinkflug
befinden.
Das dies nicht der Konkurrenz aus dem Internet geschuldet,
wie es die Blätter so gerne behaupten, zeigt das Beispiel der
´´ Junge Freiheit „, die 18 % zulegte, eben weil das Wochen –
blatt sich nicht der tendenziösen Berichterstattung hingibt
und auch Themen aufgreift, welche die anderen Blätter, der
politischen Korrektheit wegen, gerne totschweigen.
Man darf die tendenziöse Berichterstattung aber nicht allein
den Redaktionen anlasten, denn der Deutsche Presserat rügt
gerne einmal Zeitungen ab, welche zu offen über ein Thema
berichten. Der schlimmste Fall in dieser Hinsicht, ereignete
sich im Herbst 2007. Damals berichtete die ´´ Augsburger
Allgemeine Zeitung „, dass ein irakischer Asylberechtigter
eine Schülerin auf einer Lehrertoilette vergewaltigt hatte.
Prompt rügte der Deutsche Presserat das Blatt. In dessen
Begründung hieß es ,, eine Tat wie die vorliegende „ passiere
,, leider immer wieder „ und werde ,, nicht in erster Linie von
Ausländern oder Asylsuchenden begangen „. Deshalb ,, be –
steht in diesem Fall an beiden Informationen kein Interesse
des Lesers „.
Sichtlich hat hier einzig der Deutsche Presserat kein Interesse
daran, das die Leser informiert werden ! Dadurch verliert na –
türlich eben gerade die Presse die nicht informiert, immer
mehr Leser. Dem Deutschen Presserat ist das egal, denn der
setzt weiter auf Selbstzensur der Medien, was dann letztend –
lich zu tendenziöser Berichterstattung und damit verbunden
zu sinkenden Auflagen und Verlust von Lesern führt. Ein Teu –
felskreis, in dem sich die ´´ Qualitätsmedien „ befinden.
Zu allem führt die politische Korrektheit, mit dem Weglassen,
zwar unschöner aber wichtiger Details, verbunden mit der ein –
seitigen Berichterstattung auch dazu, daß immer mehr Leser
diese Medien nur noch als ´´ Lügen-Presse „ wahrnehmen.
Auch von daher befinden sich die Auflagen dieser Blätter im
Sinkflug. Das macht sich vor allem im Einzelverkauf sehr be –
merkbar.
Solange Journalisten die Pressefreiheit mit Selbstzensur außer
Kraft setzen und sich einer tendenziösen Berichterstattung hin –
geben, wird sich daran wenig ändern und der Blätterwald sich
weiter lichten. ´´ Ehrlich währt am längsten „, diesen Spruch
sollte sich die Presse auf die Fahnen schreiben ! Denn für wen
will man politisch korrekt noch schreiben, wenn es keine polit –
isch korrekten Leser mehr gibt ? Der Leser will keine zensierte
und damit einseitige Berichterstattung mehr. Wie die Medien
enden, die nur tendenziös berichten, daß kann man mehr als
deutlich an Blättern, wie ´´ Neues Deutschland „ und ´´ Junge
Welt „ sehen, die als typische DDR-Blätter, dem systemnahen
Stil gefrönt und seitdem mit verschwindend kleiner Auflagen
ein Schattendasein führen. Dieses Schicksal droht nun zuneh –
mend den deutschen Qualitätsmedien. Allein im 3. Quartal
2016 z.B. verloren ´´ Die Zeit „ 1,2 %, die ´´ TAZ „ 1,8 %, die
´´ FAZ „ 3,6 %, die ´´ Süddeutsche Zeitung „ 3,7 %, die ´´ Welt
am Sonntag „ 4,9 %, der ´´ Tagesspiegel „ 3,7 %, der ´´ Spiegel „
5 % , die ´´ Welt „ 5,3 % und der ´´ Focus „ 5,2 %. Diese Zahlen
sprechen eine deutliche Sprache.

Advertisements

2 Gedanken zu “Politisch korrekte und tendenziöse Berichterstattung lichtet deutschen Blätterwald zunehmend aus

  1. …..Merkel wird das Budget deutlich erhöhen und somit ihre Mietschreiberlinge in Lohn und Brot halten – wenn die nur ‚richtig‘ berichten! Für ‚ordentliche‘ Berichterstattung gibt’s besondere Prämien, auch ‚goodwill- Gelder‘ genannt!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s