Ralf Jäger : Strikte Realitätsverweigerung durch Ausschalten des Gehirns

In Nordrhein-Westfalen hat Innenminister Ralf Jäger ( SPD )
bislang kaum etwas gegen die zunehmende Kriminalität ge –
tan. Schon die Inkompetenz, welche Ralf Jäger bei der Auf –
klärung der Vorfälle in der Silvesternacht in Köln hinlänglich
unter Beweis gestellt, zeigt es deutlich auf, daß Herrn Jägers
Methode darin besteht, in solchen Fällen ganz einfach sein
Gehirn auszuschalten. Jäger bestätigte das mit den Worten :
´´ In Teilen hat diese undifferenzierte Debatte den Eindruck
einer faktenfreien No-Brain-Area bei mir hinterlassen „ als
es um das Treiben sogenannter Familienclans in Dortmund
ging. Nach jahrelangem Verheimlichen und Herunterspielen
geht der Sozialdemokrat nunmehr zur offenen Realitätsver –
weigerung über. Jägers Kritiker war die Hirnlosigkeit seines
Handelns schon lange aufgefallen.
In Dortmund hatten nämlich 100 Personen zwei Polizisten
eingekesselt, die einen 24-jährigen zur Rede stellen wollten,
der ein Getränkepack auf ihr Polizeiauto geworfen. Nur mit
angeforderter Verstärkung kamen die beiden Polizisten wie –
der frei. Für Ralf Jäger aber, in seiner üblichen vollkommenen
Realitätsverweigerung, sind das nur ´´ ungeheuerliche Behaupt –
ung „, die durch nichts belegt seien, das es in Dortmund bereits
No-go-Areas gibt, in die sich selbst Polizisten nicht mehr hin –
eintrauen. Sichtlich hatte hier Ralf Jäger sein Gehirn schon aus –
schaltet als er dies behauptete. Ausgerechnet aus Jägers Heimat –
stadt Duisburg liegt ein interner Polizeibericht vor, der diese Be –
hauptung Jägers widerlegt. Auch die Gelsenkirchener Polizeiprä –
sidentin hatte von Gewaltexzessen, Zusammenrottungen aus –
ländischer Großfamilien und zunehmender Gewalt gegen Poli –
zisten berichtet. Ähnliches wird auch aus einigen Stadtteilen
Essens vermeldet.
Ralf Jäger aber, nunmehr seines Gehirns beraubt, spricht statt –
dessen wirr von einer ´´ Mecklenburgisierung des Landes„ Nord –
rhein-Westfalens und gibt, in typischer sozialdemokratischer
Manier einfach der AfD die Schuld, die Panik entfache. Bestärkt
wird Jäger in seiner vollkommenen Realitätsverweigerung nur
noch von dem Abgeordneten der Piratenpartei, Torsten Sommer,
der davon faselte ´´ die Lufthoheit über die Stammtische der
Deutschtümler gewinnen und am rechten Rand fischen. „
Sichtlich fand also die vollkommene Ausschaltung des Gehirns
in Torsten Sommer einen Nachahmer.
Warum Ralf Jäger nun zu der neuen Masche der Realitätsver –
weigerung übergehen mußte, erklärt er selbst damit, daß eben
immer weniger Bürger in Nordrhein-Westfalen seinen Statistiken
mißtrauen, nach denen die Straßenkriminalität um 40 Prozent
und die Gewaltkriminalität um 20 Prozent zurückgegangen sei :
´´ Er wisse, dass das Angstgefühl der Bevölkerung nur bedingt
durch Zahlen und Statistiken zu beeinflussen sei „ räumte Jäger
offen ein. Denn obwohl es nach Jägers zurechtgeferkelter Sta –
tistik ja kaum noch Verbrechen geben dürfte, muß der Innen –
minister dennoch eingestehen ´´ Polizei allein könne die viel –
fältigen Probleme, die sich in einigen Stadtteilen zweifellos
ballten, aber nicht lösen „. Plötzlich gibt es da also doch viel –
fältige Probleme ! Mit dem Ausschalten seines Gehirns wird
Ralf Jäger dieselben auch nicht lösen, aber wenigstens kann
er dann wieder behaupten, von nichts gewußt zu haben, sollte
die Lage wieder einmal eskalieren.
Aber Jäger hat noch hirnlosere Ausreden parat : Kürzlich sei
er mit dem Fahrrad durch die Hagedornstraße in Duisburg-
Marxloh gefahren. ´´ Ich kann Ihnen sagen, das sieht da nicht
schön aus. Fremde, die durch diesen Stadtteil fahren, nehmen
das in der Tat als Bedrohung wahr „. Wahrscheinlich ist Ralf
Jäger so schnell davon geradelt, daß er mit keinem der ein –
heimischen Anwohner sprechen konnte !

Advertisements

7 Gedanken zu “Ralf Jäger : Strikte Realitätsverweigerung durch Ausschalten des Gehirns

  1. Leber selber in Dortmund und kann den Untergang dieser Stadt mit eigenen Augen jeden Tag sehen.Dortmund überrascht dich,schöner Slogan,stimmt sogar,aber die Überraschungen sind nur negativer Art.Die Politiker hier in der Stadt sind allesamt hirnlos und lassen uns für Ihren Migrations-und Willkommenswahnsinn vor die Hunde gehen.Bis zum BVB hinauf Jahren hier alle das gleiche Lied und bald können Sie es auch auf der Merkelschen Blockflöte spielen.
    LG

    Gefällt mir

  2. Das sind nur Einzelfälle das ist nur die Gefühlte Angst. Relativieren Verharmlosen verleugnen.
    Ich hoffe auf die nächsten Wahlen in NRW und Bund die AfD 25 % bekommt.
    Fremd im Eigenen Land Eine Sytematische Umvölkerung findet statt !

    Gefällt mir

    • Man erzählt uns immer im Osten gebe es kaum Ausländer.
      Ich brauche hier in MVP nur in die nahe Kreisstadt zu
      fahren, wo es von unbegleiteten Jugendlichen und
      Flüchtlingen, fast nur Männer, nur so wimmelt.
      Man erzählt, das die Einreisen abgenommen haben.
      In Rostock werden gerade zwei neue Asylheime
      eröffnet. Es wird mit 300 Flüchtilanten täglich
      gerechnet. Man sucht nun dringend Leute, die
      den Job des Objektschutz übernehmen, immer
      3 arbeiten zusammen, eine davon soll eine Frau
      sein. Das wäre genau der Job für Claudia Roth
      und Karin Göring-Eckhardt !

      Gefällt mir

  3. Wenn ein Straßenzug „vertürkt“, also unsauber und ungepflegt
    wirkt, und sich zunehmend Gewerbe für arabische Kundschaft
    ansiedelt, bzw. der x-te Handyladen, Dönerstand und An- und
    Verkauf sowie gar das altbewährte Obst- und Gemüsegeschäft
    und der Gebrauchtwagenhandel die Szene dominieren, wurde
    der Stadtteil von den Deutschen längst aufgegeben. Dort ist ja
    die erste Regel. Es gibt keine Regeln mehr, die Gesetzbücher
    füllen. Integrationsbedarf besteht größtenteils sowieso nicht….
    Das kann man nicht einmal mit der rosaroten Brille kaschieren !
    Und in Nordrhein-Westfalen sind CDU / FDP und SPD ja daran
    gleichermaßen schuld,die Grünen sind nur das Sahnehäubchen
    jahrzehntelang unkritischer Dekadenz…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s