Gut leben in Deutschland oder die übliche vorweihnachtliche Statistiken-Bescherung

Für den Kenner deutscher Politik ist es ein sichtbares
Zeichen für die Schieflage, in der sich das Land befindet,
wenn man dem Bürger plötzlich vermehrt, mit den in
Auftrag gegebenen Studien daher kommt.
Etwa die, welche es uns weiss machen will, daß jeder
fünfte Deutsche schon etwas mit Flüchtlingen unter –
nommen hätte. Da fragt man es sich schon, ob die
Macher derselben das Angetanztwerden und auch
die sexuellen Belästigungen mit dazu gezählt, um
auf das gewünschte Ergebnis zu kommen oder fand
die Befragungen wiederum im üblich ausgesuchten
der Asyllobby nahem Personenkreis statt ?
Der Gutmensch hingegen ist dazu aufgerufen, seine
Hörigkeit zur Regierung zu bekunden, indem er es zu
Protokoll geben darf, wie wohl er sich in diesem Land
fühlt. Natürlich ist auch hier oberstes Gebot, das sich
das Lebensniveau nur Dank der vielen Flüchtlinge in
Deutschland gehoben hat. Ein Grund mehr für den
Normalbürger sich solchen Befragungen zu verweigern.
Wohl auch der Grund, dass nur etwa 15.000 dem Auf –
ruf der Bundesregierung noch folgten ! ´´ Gut leben in
Deutschland „ so lautet denn der Titel des Berichts.
Natürlich ist der Gutmensch nach diesem Bericht so
glücklich wie noch nie. Zumindest die überwältigende
Bevölkerungsmehrheit jener 15.000 Befragten !
Sichtlich aber beginnt langsam selbst der einfältigste
Gutmensch ganz allmählich aufzuwachen, warum sonst
steht plötzlich die Sorge um Frieden im eigenen Land
ganz oben auf der Liste der Befindlichkeiten ? Gütiger
Gott, im Osten fürchtet der Gutmensch gar schon die
steigende Kriminalität ! ´´ Dabei gehe es nach Angaben
des Berichts vorderrangig nicht um selbst erlebte Krimi –
nalität „. Besser ausgedrückt : Deutsche Opfer von Krimi –
nalität befanden sich erst gar nicht unter den gut 15.000
Befragten, denn diese fühlen sich eben ganz bestimmt
nicht so glücklich, wie noch nie !
Sichtlich fühlen sich auch immer mehr Gutmenschen
gehetzt und gestresst durch die viele Arbeit, durch die
sie gezwungen, vor allem das hohe Lebensniveau und
den Wohlstand der Flüchtlinge, mit zu erarbeiten, da
dieselben momentan zum Wohlfühlprogramm recht
wenig mit beitragen !
Da man die Rettung des christlichen Abendlandes ohne –
hin schon aufgegeben, so tickt der Gutmensch nunmehr
sozialdemokratisch. Ja, der liebt halt all die Steinmeier-,
Gabriel -, Jäger – und Oppermann-Fressen! Mutti Merkel
dagegen nicht mehr so, seit diese in Rostock das kleine
Palästinensermädchen Reem zum Weinen gebracht. Die
Bundeskanzlerin selbst zeigte sich sehr überrascht, das
wie erwartet, der Bericht nur in wenigen Punkten von
den Studien des Bundestages abweiche. Uns hingegen
überrascht es kaum.
Stolz dagegen kann man im staatlichen Fernsehen der
Ersten Reihe darauf sein, das Dank seiner tendenziösen
Berichterstattung, nunmehr jeder Dritte Deutsche Angst
vor einem Krieg mit Russland hat.
So fehlt in dem Reigen der verheißungsvollen Studien zum
Jahresende, doch eigentlich nur noch die übliche in Auftrag
gegebene Studie der Bertelsmann-Stiftung. Aber die hebt
man sich wohl für die weihnachtliche Bescherung auf !

5 Gedanken zu “Gut leben in Deutschland oder die übliche vorweihnachtliche Statistiken-Bescherung

  1. Sehr gut beobachtet! Es begann nach den Sommerferien und seitdem kann man mit schöner Regelmäßigkeit in den L-Medien über diesbezügliche Studien und Befragungen lesen.
    Ab und an wird auch mal eine (kleine) Kritik zu Lasten der ‚Gäste und Schutzsuchenden‘ zugelassen – aus taktischen Gründen. Viele Bürger beginnen zu zweifeln, weil die eigene Wahrnehmung nicht mit der offiziell geforderten übereinstimmt (da sind auch immer wieder Staatsdiener darunter).
    Ich sehe das auch als Grund für die derzeitige Kampagne.

    Liken

  2. Die neuen Besucher und Mitbürger sorgen für Wachstum alles was geklaut wird muss ersetzt werden
    Die Asylindustrie Pro Asyl und andere NGOs und Vermieter von Schrottimmobilien freuen sich
    Die Türkei beschwert sich das die Syrische Armee Faßbomben auf „Rebellen“ wirft. Rebellen sind gute Menschen weil gegen Assad und Russland Sie Köpfen nicht wie die IS Sie Töten nur.
    Ist es wichtig ob Faßbomben geworfen oder andere Bomben geworfen werden. Tod ist Tod und Haus kaputt ist kaputt egal wie !

    Liken

  3. Zeitungsartikel mit offiziellen Studienergebnissen
    kann man von jeher nicht trauen, angeblich wird
    Merkel ja auch wieder beliebter…zumindest nur,
    wenn man tausend anerkannte Asylbetrüger so
    – auf arabisch – dazu gezielt befragt…
    Mir fiele im Traum nicht ein, mir so einen sozialen
    Pflegefall aus Arabien oder Afrika je aufzuhalsen,
    Arbeitgeber sind nur mit sehr hohen finanziellen
    Anreizen dazu zu bewegen, sich diese je anzutun
    zum Nachteil des Betriebsklimas/ Betriebsfriedens.
    Sie sind der Traum jeden Subunternehmers, doof,
    willig, rechts-unkundig und nun leicht zu betrügen,
    schließlich ist der Arbeitsvertrag auf Deutsch, und
    das verstehen sie nicht…
    Gut leben in Deutschland würde man ja auch nach
    Merkel immer noch nicht, zu viele Gesetze müssen
    geändert werden, um den Sozialabbau rückgängig
    und den Sozialbetrug dann unmöglich zu machen.

    In keinem Land der Welt kann man sich aufhalten,
    ohne sich anpassen zu müssen, und ohne seinen
    Lebensunterhalt selbst zu verdienen, und nur hier
    geht das angeblich auf Kosten der Allgemeinheit,
    die nicht gefragt worden ist, reichlich und immer
    für jede Staatsangehörigkeit der Welt. Wir sind ja
    hier nicht das Weltsozialamt, und können uns das
    auch gar nicht leisten.
    Im Übrigen müssten junge Syrer zuhause ihr Land
    verteidigen, und ja nicht hierzulande „Clan-Claims“
    oder etwa ihre diversen illegalen Einnahmequellen.

    Der Bundestag kann keine realistischen Berichte
    gebrauchen, also fälscht man durch die Auswahl
    der Befragten das Ergebnis sich einfach zurecht.

    Liken

    • ….würde man sich so einen sozialen Pflegefall aufhalsen, wäre man auch in der Pflicht für jeden seiner ‚Wohltaten‘ zu haften – wie das bereits in Hessen der Fall ist. Und wenn wir weiter schlafen und uns nicht wenigstens verbal mit unseren Klagen an die Verursacher wenden, dann wird das früher oder spater überall so gehandhabt. ‚ Dann wird das so gemacht‘ und das Merkel wird wieder mal nichts daran ändern können, weil eben alternativlos!!

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.