Der Treppenwitz zu Zwickau

Es war der Treppenwitz des Jahres als Justizminister Heiko
Maas am 1. Mai 2016 seinen Gegnern in Zwickau zurief,
das er dafür eintrete, das auch sie frei ihre Meinung sagen
dürfen. Solche Worte aus dem Munde des Mannes, welcher
eine Taskforce aus ehemaligen Stasispitzeln, Denunzianten
und notorischen Deutschenhassern gebildet, welche gezielt
eben diese Meinungsfreiheit, unter dem Vorwand von Hass –
postings und ´´ Hasskriminalität „ der Regierungsgegner zu
unterbinden suchen.
´´ Offen Gesicht gegen Rechts zeigen „, diese Parole gilt da –
bei für die von Heiko Maas favoriersierte Amadeu Antonio-
Stiftung kaum, denn die rät ihren Gesinnungsschnüfflern
und Denunzianten, ihre politischen Gegner anonym und
mit einer Fake-E-mail-Adresse anzuzeigen. Sichtlich also
hat man kein reines Gewissen. Von daher mußten die
Zwickauer Bürger dann auch einen Heiko Maas als den
Kämpfer für ihre Meinungsfreiheit, mehr als blanken
Hohn empfinden und dem Freien Meinungs-Kämpfer
Heiko Maas blieb nichts als der ebenso freie Abgang!

siehe dazu auch das Video :

3 Gedanken zu “Der Treppenwitz zu Zwickau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.