Winfried Kretschmann findet plötzlich alles gut

So wie der frühere Anhänger der maoistischen Linksextremisten
kein Linker mehr sein will, so will Winfried Kretschmann nun kein
Grüner mehr sein. Plötzlich soll also die als Dauerauftrag erpresste
grüne Politik, nur noch ein Probeabo gewesen sein. Die ´´ neuen
Freiheiten „ sollen plötzlich ein Angebot und keine Vorgabe mehr
sein.
Wie frei denn der Deutsche unter grüner Herrschaft überhaupt ist,
daß konnte der Wolf, der plötzlich Kreide gefressen hat, natürlich
auch niemanden sagen. Sichtlich ist es dem Ministerpräsidenten
langsam aufgegangen, daß den grünen Befehlshabern und Moral –
apostel immer mehr die Wähler davon laufen. So wie einst auch
der Piratenpartei, so das sich zuletzt die Piratenbräute schon mit
entblößten Brüsten der linken Antifa sich anheischig machten.
Da nun aber schon die Genossen von der SPD mit der Linkspartei
das Laken teilen, so bleibt Kretschmann nichts anderes übrig als
plötzlich Angela Merkel schön zu finden, vorerst zumindest nur
deren Politik. Das erinnert denn schon ein wenig an Politikhure,
wie Winfried Kretschmann nun eine nochmalige Kandidatur der
Merkel gut findet, ihren Kurs richtig findet usw.
Ebenso fand einst der junge Maoist Kretschmann die gutbürger –
liche Schützenzunft klasse als er seine Linken verließ ! Sichtlich
scheint sich hier die Geschichte nun zu wiederholen. Wird er
bald auch schon die Grünen als ´´ größten Fehler seines Lebens „
bezeichnen ?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s