Wieder Unruhen in den USA ?

Erste Ausschreitungen in Okland : Schickt die schlechte
Verliererin Hillary Clinton nun ihre Kriminellen auf die
Straßen ?
Es klingt wie der Radikalenatlas, was da nun in den USA
gegen Donald Trump auf die Straße geht : Vom illegalen
Einwanderer, über randalierende Schwarze, bis hin zu
Muslimen und linken extremen Gruppierungen.
Sichtlich laufen in den USA nun genau die gegen Trump
Sturm, die für eine Vielzahl der Probleme in den USA
verantwortlich sind. Ganz nebenbei erhält der anständige
Amerikaner einen schönen Einblick über Clintons wahre
Wählerschaft !
Was kommt als Nächstes, No go Areas für Republikanker in
überwiegend von Schwarzen, Muslimen und illegalen Ein –
Wanderern bewohnten Stadtviertel der USA ? Warum spricht
die Presse kaum über Clintons gewalttätige Wählerschaft ?

Advertisements

6 Gedanken zu “Wieder Unruhen in den USA ?

    • Genau darauf spekulieren doch jene schwarzen Bürgerrechtler,
      die Clinton gewählt, das jetzt bei den Unruhen ein Polizist einen
      Schwarzen erschießt, den man dann zum ersten Toten von Donald
      Trump, und damit zum Märtyrer erklären kann.

      Gefällt mir

      • Bürgerrechtler haben nach Obama keine Lobby, die
        Polizei hat gar keine Wahl, ob sie lieber Clinton oder
        Trump wollen würde, sie dient allen Bürgern.
        Hassparolen gegen gewählte Staatsoberhäupter, es
        wiederholt sich alles, die Linken sind die Urheber der
        Eskalation.Und Clinton hat nicht die staatsmännische
        Größe, eine Rede zu halten, in der sie ihre Anhänger
        dazu auffordert, eine demokratische Wahl einfach zu
        akzeptieren, nach Hause zu gehen, und nicht weiter
        den öffentlichen Frieden zu stören…
        Die Trump-Ausrede wird nicht verfangen, denn Trump
        hat ggf. Getötete nicht aufgefordert, zu demonstrieren
        oder Straftaten zu begehen….und wäre im Übrigen ja
        auch nicht dafür verantwortlich, sondern Obama.
        Bei Rassenunruhen brächte jedoch nur ein rigoroser
        Schusswaffengebrauch Ruhe in die Situation, und bei
        ca 320 Millionen Einwohnern, Tendenz steigend, und
        dies vergleichbar eines Entwicklungslandes, sind die
        Opferzahlen letztlich belanglos klein.
        In den USA ist der Störer selbst schuld, wenn er dann
        erschossen wird, das Menschenleben des Täters , es
        zählt nichts, ist nichts wert, hat so keine Bürgerrechte,
        darf deswegen ggf. auch nicht an Wahlen teilnehmen.
        Die USA sind das Kernland des gelebten Rassismus
        im Alltag, sie sind das bekannteste Land, was Bürger
        in Klassen nach ihrem Grad der „gesetzlich erlaubten“
        Menschenwürde einteilt, das war schon immer so, es
        hat sich noch nie international Kritik den Weg gebahnt,
        der liebe „Freund“ aus Amerika ist willkommen, obwohl
        auch Deutsche für „begabte Untermenschen“ erachtet
        werden, letztlich, sonst bedurften sie nicht der SHAEFF
        -gedeckten weiteren Führungsaufsicht durch die USA,
        sondern wären längst wieder eine souveräne Nation !

        Gefällt mir

    • Jede Vergewaltigung ist eine Straftat und wenn wir jetzt auch
      anfangen, politisch motivierte Unterschiede bei der Bewertung
      von Verbrechen zu machen, dann sind wir genau wie die Grünen,
      Linken und Roten, die wir ja auch deshalb so verachten !

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s