Flüchtling zündet Obdachlosen an

Sichtlich setzen die uns aufgezwungenen „Gäste“ alles
daran, uns das friedliche Weihnachtsfest verderben zu
wollen.
Erst der schreckliche Anschlag auf den Berliner Weih –
nachtsmark, dann eine der schon üblichen Massenschlä –
gereien in Dürren und nun zündete in Berlin ein Syrer
einen Obdachlosen an ! Aber natürlich ist das alles nur
gefühlt, das unsere Gäste denn alles andere als fried –
fertig sind sind, denn es sind ja immer nur „Einzeltäter“ !
Dementsprechend tut die Regierung, als „unsere“ oder
„deutsche“ mag man diese Blumenkübel-Demokraten –
Regierung ohnehin nicht mehr ansehen, weil deren Poli –
tiker immer nur wegschauen, rein gar nicht. Deren tat –
sächlich einzige Sorge, ist die, daß ihre politischen Geg –
ner als die unzähligen „Einzelfälle“ ausnützen könnten.
Die Opfer ihrer Politik interessieren sie nicht, ebenso
wenig, wie auch nur ein einziger von ihnen den Anstand
hätte die politische Verantwortung für die Folgen seiner
Politik zu unternehmen. Deren einziger Ratschlag an die
Deutschen : Einfach wegschauen und Weihnachten feiern !
Volksnähe oder gar Demokratie sehen anders aus !
Eine Regierung, die nicht einmal fähig die souveränen
Landesgrenzen zu schützen, hat keine Existenzberech –
tigung, zumal, wenn dieselben Politiker es schon vor 16
Jahren geschworen, fortan nicht mehr dem deutschen
Volk dienen zu wollen. „Volksvertreter“ kann man die
wohl kaum nennen, bestenfalls „Bevölkerungsvertreter“.
Früher war einmal ihr Slogan : Eine Gesellschaft wächst
an denen, die sie in Frage stellt ! Wie aber wächst man an
Flüchtilanten, die zunehmend unsere Gesellschaft, in der
echte Werte ohnehin nicht mehr existieren, in Frage stel –
len ? Da wächst nur noch eines, nämlich die Kriminalität.
Die fühlt man längst nicht mehr nur, wenn man fast schon
täglich das Verbrechen auf den eigenen Straßen sieht.
Und nun verbrennen die schon Menschen !
Wo waren eigentlich all die „Menschenrechtbeauftragten“
der deutschen Blumenkübel-Demokratie-Parteien und des
Bundestags als ein Obdachloser angezündet ?
Sind sie der Devise von Bundeskanzlerin und Bundes –
präsidenten gefolgt, haben weggeschaut und Weihnachten
gefeiert ? Oder gelten etwa Menschenrechte für Deutsche
schon nicht mehr ? Wo bleibt übrigens Gaucks Einladung
für die Angehörigen der Opfer des Berliner Terroran –
schlags ? Oder lädt der nur noch Migranten ein ? Wo
bleibt da ihre christliche Nächstenliebe, Herr Gauck ?
Wo waren die Bundestagsabgeordneten, die in Köln bei über
1.200 Straftaten weggeschaut, sich dagegen dann aber so
schwer empörten als in Clausnitz einzig ein kleiner
Araberbengel zum Weinen gebracht ? Warum schweigen
die nun alle ?
Ist es, einzig, weil sie alle den Vorfall nicht für ihre
persönlichen Interessen politisch ausschlachten können ?
Auch die ganzen Gutmenschen mit ihren Betroffenheitsbe –
kundungen, den Mahnwachen und Kerzen, fehlten nun kom –
plett, weil diese Verbrechen nicht in ihre schönes
Schubladenweltbild passen. Nicht einmal die Antifa
war da !
Sichtlich war keiner von denen zur Stelle, welche
sich typische Vertreter der deutschen Blumenkübel-
Demokratie nennen. Die können nur weiter feige
wegschauen.
Die erzählen uns, das wir keinen Hass aufkommen
lassen sollen. Stellen sie sich vor, sie wohnen seit
50 Jahren in einem Hochhaus und trotz ihres Pro –
testes holt ihr Vermieter immer mehr Kriminelle
ins Haus, so das sie sich abends nicht einmal mehr
aus der Wohnung trauen. Wen hassen sie dann mehr :
die Kriminellen oder ihren Vermieter ? Was denn
aber, wenn ihr Vermieter gar nicht ihr Vermieter ist,
sondern nur der von ihnen beauftragte Wohnungs –
verwalter ? Dann entlassen sie den umgehend.
Dementsprechend muß die Merkel weg und zwar
mit samt allen ihren politischen Unterstützern ! Es
gibt dazu keinerlei Alternative, jetzt wo sie abfangen
uns zu töten und uns zu verbrennen !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.