Polen-Besuch zeigt Kanzlerin ohne jegliches Interesse an Deutschland !

Anläßlich von Merkels Besuch in Polen heißt es dazu
wörtlich im „FOCUS“ : ´´ Die Erwartungen vieler
Politiker an den Besuch der Kanzlerin in Polen erin –
nern ein wenig an jene vor der Türkei-Reise in der
vorigen Woche. Angela Merkel solle die Verstöße
gegen die Rechtsstaatlichkeit offen ansprechen, heißt
es, aber zugleich das Verhältnis beider Länder wieder
verbessern „. Demensprechend hat also das deutsche
Volk bezüglich Merkels Besuch, schon gar keine Er –
wartungen mehr, eben weil man weiß, dass diese Frau
ohnehin nichts fürs deutsche Volk tut und selbst die
Rechtsstaatlichkeit die Merkel ansprechen soll, ist
die der anderen !
Man kann aus diesen wenigen Zeilen also schon her –
auslesen, das vorgebliche deutsche Politiker nichts für
Deutschland und das deutsche Volk tun und von daher
ist es den Deutschen auch vollkommen egal, ob nun
die Merkel die Rechte irgendeiner Opposition in Po –
len stärkt oder nicht. Ebenso gut hätte man also auch
einen furzenden Tanzbären nach Polen entsenden,
der höchstwahrscheinlich deutsche Interessen weit –
aus besser wahrgenommen als Frau Merkel ! Denn
wo immer die Bundeskanzlerin in den letzten Tagen
auch hingereist, kam für das deutsche Volk null da –
bei heraus, so dass man es sich eigentlich schon fra –
gen müsste, wenn vertritt diese Frau eigentlich und
was ?
Interessanter Weise findet dies in besagtem Beitrag
des „FOCUS“ sogleich seine Bestätigung, wenn dort
geschrieben “ Für Deutschland ist Polen im Osten der
EU so wichtig wie Frankreich im Westen. Funktioniert
diese Achse, ist viel für den Zusammenhalt der EU ge –
tan „.
Auch die „ZEIT „, quasi gleichgeschaltet, schreibt :
´´ Für Deutschland ist Polen im Osten der EU so wichtig
wie Frankreich im Westen. Funktioniert diese Achse, ist
viel für den Zusammenhalt der EU getan „. Fast als sei
der Text vorformuliert !
Die “ Frankfurter Allgemeine “ schreibt es da schon
offener : ´´ Die Aktion „Rettet Europa“ geht vor – das
ist das Mantra, das vor Merkels Besuch in Warschau
überall zu hören war „.
Mit anderen Worten ist es Merkel wichtig, dass für die
EU etwas dabei herauskommt und ob dabei nun etwas
für Deutschland herauskommt, welches doch diese
Frau vorgibt vertreten zu wollen, spielt dabei keinerlei
Rolle !
Auch bei der “ Deutschen Welle “ klingt das ähnlich :
´´ Während der Gespräche in Warschau dürften die
Zukunft der EU und die Migrationspolitik die wich –
tigsten Themen sein. So will Polen einiges an den
Europäischen Verträgen ändern – zugunsten einer
Stärkung der Mitgliedsstaaten. Berlin lehnt das ab:
„Wenn wir hier mit einem Land anfangen, öffnet
das die Büchse der Pandora“, sagt ein deutscher
Diplomat „. Die Merkel-Regierung hat also glatt –
weg Angst davor, das etwa der deutsche Staat in –
nerhalb der EU gestärkt werden könne !
Überhaupt spiegelt sich somit in Merkels Polen-
Besuch ihre gesamte Politik deutlich wieder.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s