Türkei : Diplomaten-Krieg gegen die EU eröffnet

Sichtlich scheint man in der türkischen Regierung
der Meinung zu sein, dass im eigenen Land kaum
noch einer hinter der Regierung Erdogan steht.
Also versucht man bei den einfältigen Auslands –
türken in den EU-Staaten, von denen viele augen –
scheinlich nicht einmal wissen, wie es in ihrer
Heimat wirklich aussieht, massiv Wahlkampf
zu betreiben.
Ist es daher pure Verzweiflung oder schon Wahn –
sinn, dass die Erdogan-Regierung nahezu alle EU –
Staaten über alle Maßen provoziert ? Schwachkopf
Recep Tayyip Erdogan fiel nichts besseres ein als
nun auch die Niederländer als Faschisten zu be –
zeichnen als sei dieses der einzige Begriff, den er
außerhalb des Islams noch kenne.
So eskalierte nun in den Niederlanden die Situation,
weil die türkische Familienministerin Fatma Betül
Sayan dreist versuchte in den Niederlanden trotz
aller Verbote Wahlkampf zu betreiben. Sie kam
mit dem Auto aus Deutschland angereist, wo ihr
feige Politiker in gewohnter Erbärmlichkeit die
Einreise gestattet.
Die Niederländer zeigten den Politikern aus Deutsch –
land, – denn als deutsche Politiker kann man dass, was
derzeit noch im Bundestag herumlungert, kaum noch
bezeichnen – , wie man richtig mit solchen türkischen
Politikern umgeht. Sie schoben Fatma Betül Sayan
umgehend zurück über die deutsche Grenze ab und
kühlten die erhitzten Gemüter des türkischen Demons –
trantenvolks gehörig mit Wasserwerfer ab ! Zuvor
hatte man schon die Landung per Flugzeug des türk –
ischen Außenministers Mevlüt Cavusoglu erfolgreich
verhindert.
Man kann nur hoffen, dass die niederländische Regier –
ung unter Minsterpräsident Mark Rutte den Mut dazu
finden möge, Erdogan seine sich in den Niederlande
befindlichen Anhänger ebenso zügig auszuweisen
und Erdogan zukommen lassen werden.
Ansonsten wird es wohl die Partij voor de Vrijheid
( PVV ) unter Geert Wilders es tun ! Überhaupt
scheint deren unübersehbarer Erfolg nunmehr die
Antriebsfeder für das plötzliche Handeln der nieder –
ländischen Regierung zu sein. Dank der Signalwirk –
ung von Donald Trump wünschen sich immer mehr
Europäer, und das bei Leibe nicht nur in den Nieder –
landen, eine Regierung die handelt und nicht nur mit
einer Riege von Dummschwätzer aufzuwarten vermag.
Kaum einer möchte eine Regierung, wie man sie
in Deutschland hat, wo die Justiz gerade erst einem
Türken erlaubte das deutsche Volk als ´´ Köterrasse „
zu bezeichnen. Immer weniger wollen solche Euro –
kraten die regelmäßig und feige vor jedem Migranten
einknicken und den Islam hofieren. Rechte Parteien
leisten dabei sogar einen entscheidenden Anteil an
echter Demokratie, in dem sie mit ihren Wahlerfol –
gen die etablierten Eurokraten endlich zum Handeln
zwingen. Das Ergebnis dessen kann man nun in den
Niederlanden deutlich sehen !
In Deutschland lassen sich die Politiker weiter nach
Strich und Faden von den Türken ausspielen und
sind gefangen in der Dummheit der von ihnen selbst
gemachten Gesetze. Die Dummheit der türkischen
Politiker ist dabei jedoch kaum noch zu übersehen,
wenn etwa dieselben Politiker die selbst Monate lang
Politiker aus Deutschland nicht einreisen ließen, dieses
nun ´´ faschistisch „ nennen oder wie der türkische
Regierungschef Binali Yildirim als ´´ diplomatischen
Skandal „ bezeichnen.
Die Regierung in Deutschland knickte indessen in der
von ihr gewohnten erbärmlichen Feigheit umgehend
vor den türkischen Drohungen ein und weitete unter –
dessen das seit 1993 geltende Verbot der kurdischen
Arbeiterpartei (PKK) aus. Künftig darf in Deutschland
neben anderen Parteisymbolen auch das Porträt des seit
1999 inhaftierten PKK-Anführers Abdullah Öcalan nicht
mehr öffentlich gezeigt werden.
Anstatt ihren EU-Kollegen zur Hilfe zu kommen, wo
die Politiker aus Deutschland doch sonst so auf die
europäische Gemeinschaft schwören, ließ man in
Berlin ungehindert hunderte Türken vor der nieder –
ländischen Botschaft, sowie vor dem niederländischen
Generalkonsulat in Düsseldorf aufmarschieren. Natür –
lich werden die Politiker aus Deutschland dieses Vor –
kommnis wieder als große Errungenschaft ihrer Blumen –
kübel-Demokratie hervor heben, eben weil sie von echter
Demokratie nichts verstehen und vom Volkswillen schon
gar nichts ! Durch die feige Tatenlosigkeit der Politiker
aus Deutschland scheinen sich türkische Politiker jeden –
falls ermuntert zu fühlen, ihren selbstzerstörerischen
Irrsinn fortzusetzen, denn nun will Außenminister
Cavusoglu das selbe Spiel in Frankreich weiter treiben.

Advertisements

2 Gedanken zu “Türkei : Diplomaten-Krieg gegen die EU eröffnet

  1. …..Sie sagen es! Wir haben wahrhaftig die verkommenste Politikerriege!
    Angeführt von einer ehemaligen Propagandatussi die als Akademikertochter – noch dazu die eines Pfarrers – in der ehemaligen DDR angeblich studieren durfte. Allein diese Geschichte stinkt doch zum Himmel!!!

    Gefällt mir

    • Ich habe mir gerade diese herrliche ZDF-Reportage über
      Geert Wilders ansehen. Gerade noch erzählten dort
      journalistische Gewohnheitslügner, wie sehr Wilders
      die Situation in den Niederlanden doch übertrieben
      und schon wird das Drehteam selbst von friedliebenden
      Moslems attackiert, gehen Autoscheiben zu Bruch und
      muß man um Polizeischutz bitten.
      Unbedingt selbst einmal anschauen :

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s