System-Lemming gegen Donald Trump

Im ´´ Tagesspiegel „ redet sich Malte Lehming, – bitte
an dieser Stelle nicht lachen, der Mann heißt wirklich
so – , die Wirklichkeit schön und dass indem er im üb –
lichen tendenziösen Stil stark pauschalisiert und nicht
zu differenzieren vermag. Natürlich geht es da wieder
einmal um Donald Trump !
´´ Die Deutschen schimpfen über Donald Trump. Doch
ihr kollektives Unterbewusstsein jubelt: Endlich sind sie
nicht mehr die einzigen, die auf einen Demagogen herein –
gefallen sind „ fasel der Herr Lehming daher.
Dabei haben uns doch die Journaille gerade erst im
Streit mit der Türkei erklärt, wie undemokratisch doch
solche Nazivergleiche seien. Da hat der Lehming beim
Klippenspringen wohl nicht aufgepasst, dass nicht nur
Trump einen Nazi nennt, sondern auch noch von der
Kollektivschuld der Deutschen daher labbert.
Für das, was ´´ die „ Deutschen angeblich nach Mein –
ung des Autors denken, findet der System-Lemming
allerdings tatsächlich keine bessere ´´ Quelle „ als
die Kommentare der wenigen ´´ Tagesspiegel„-
Leser ! Genau genommen ganze 2 Kommentare,
und wie gesagt noch aus dem eigenen Blatt und
das bezeichnet der Autor als ´´ aus der Community „.
Wie immer, wenn man solche Artikel ließt, scheint
linker Journalismus in Deutschland nur noch im
Lesen des ´´ SPIEGELS „ zu bestehen und darin
aus dessen Beiträgen zu zitieren. Natürlich kommt
auch unser System-Lemming nicht darum herum :
´´ Auf „Spiegel Online“ heißt es: „Plumper Populis –
mus hat über die Vernunft gesiegt. Trumps Erfolg ist
ein Schock für all jene, die auf die politische Weisheit
der amerikanischen Wähler gesetzt hatten „ schreibt
er.
Wenn man in solch Schmierblättern besonders intellek –
tuell wirken will, lässt man noch den üblichen zumeist
recht einfältigen Politologen oder Historiker seinen
Wortmüll zum Komposthaufen des Geschreibsels da –
zulegen. Natürlich ist unser System-Lemming so Einer.
Der lasst nun den Historiker Andreas Wirsching, Direktor
des Instituts für Zeitgeschichte, folgendes sagen: „Man
kann nur hoffen, dass die konservativen Eliten nicht den
gleichen Fehler machen wie in der Weimarer Republik
bei Hitler und der Versuchung erliegen, sich Trump
irgendwie andienen zu wollen „.
Der Artikel wird so vollends zur Parodie, denn immer –
hin widmet sich der Autor dem Thema ´´ Klischees „ !
Dazu gehört sicherlich auch dass der Deutschen als Täter –
volk, welches Malte Lehming natürlich prompt bedient.
Und nun kommt beim Lesen doch tatsächlich so etwas
wie Schadenfreude in mir auf, so einen System-Lemming
bei seiner täglichen Arbeit zu sehen, denn auch ein Deniz
Yücel hielt es einst für seine ´´ journalistische Pflicht „
sich in ähnlicher Art und Weise über ´´ die „ Deutschen
zu äußern und ratet mal, wo der sich heute befindet !
Und mal ehrlich, nun den feiner Herrn Yücel, welcher sich
in der ´´ tat „ gerne seinem notorischen Deutschenhass
hingab, nun in der Türkei, wegen – aufgepasst Herr Lehming –
Volksverhetzung und tendenziöser Berichterstattung, dass
macht den Deutschen fast schon wieder Lust auf etwas
Diktatur !

Aber machen Sie sich doch selbst ein Bild :
http://www.tagesspiegel.de/politik/vor-merkels-usa-reise-die-klammheimliche-freude-der-deutschen-ueber-trump/19499128.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s