Sigmar Gabriel ungewohnt ehrlich

Für einen Genossen ungewohnt ehrlich, vielleicht
auch, weil er sich dessen auch gar nicht bewusst
gewesen, trat Sigmar Gabriel auf dem SPD-Son –
derparteitag auf. Vielleicht wollte er sich einfach
nur die Koalition mit der Merkel-CDU schön reden.
´´ Weil die SPD nicht zum Zuschauen und übrigens
auch nicht zum Wohlfühlen in der Politik ist „ er –
klärte er. Ganz genau, denn wohl fühlen tut sich
das deutsche Volk unter dieser Politik bestimmt
nicht !
Und natürlich konnten die Genossen bei dieser aus –
schließlich gegen das eigene Volk sich richtende
Politik nicht zuschauen, sondern mussten unbe –
dingt mit aktiv daran teilnehmen, schon wegen der
da reichlich dotierten Pfründeposten, welche dabei
für die Sozis abfielen !
Aber noch eine andere Wahrheit sprach Gabriel
ganz offen aus, um seinen Rücktritt als Vorsitzen –
der der SPD zu rechtfertigen : ´´ Ich glaube, dass
ich mit dieser Entscheidung und diesem Vorschlag
der SPD am besten diene „. Und dass von einem
angeblichem ´´ Volksvertreter „ der eigentlich ein –
zig seinem deutschen Volk dienen sollte ! Was die
Frage aufwirft, wem Gabriel eigentlich als Außen –
minister dient. Dem deutschen Volk bestimmt nicht!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.