Türkischer Intensivtäter lobt zwar Erdogan, will aber nach Deutschland zurück

Na toll, der türkische Sultan Recep Tayyip Erdogan hat
da endlich einen Seelenverwandten in Gestalt des Ge –
wohnheitskriminellen Muhlis Ari gefunden ! Wer war
dass doch noch gleich ?
Ach ja richtig, einer dieser typischen Straftäter mit Mi –
grationshintergrund, welcher in Deutschland unter dem
Namen Mehmet bekannt geworden, damals, durch die üb –
liche links-rot-grüne Kriminellen-Verhätschelung, schon
mit 14 über 60 Verbrechen begehen konnte, bevor man
dieses Subjekt endlich in die Türkei abschob. Mehmet
war eben eines dieser leuchtenden Beispiele dafür, wie
es um die Integration von Türken tatsächlich bestellt !
Nun macht also dieser Gewohnheitskriminelle Werbung
für Erdogan, nennt, wie derselbe, die Deutschen Nazis
und fühlt sich, wie eben all diese Intensivtäter mit Mi –
grationshintergrund gar noch als ein großes Opfer der
deutschen Gesellschaft !
Aber einmal Verbrecher immer Verbrecher, und so wurde
dieses ehrlose Subjekt natürlich auch in seiner geliebten
Türkei straffällig. Und als man ihn in der Türkei dafür
zur Verantwortung zog, wollte dieses Subjekt, dem man
doch schon mit 14 in Deutschland so viel angetan, unbe –
dingt 2013 wieder in dieses Deutschland zurück. Doch
inzwischen verfügt man in Bayern über genügend eigene
Straftäter mit Migrationshintergrund, so dass man einen
derartifgen türkischen Gewohnheitskriminellen mehr,
dort nicht mehr benötigte.
Von daher sucht nun Mehmet die Nähe seines Präsidenten,
wohl weil er sich die Bewahrung vor dem türkischen Knast
erhofft. Natürlich will Mehmet aber immer noch in das von
ihm so sehr geschmähte Deutschland zurück, wohl weil
Deutschland, Dank der Heiko Maas-geschneiderten Justiz,
inzwischen zu einem wahren Mekka für solche Kriminelle
mit Migrationshintergrund geworden.
Man kann sich nur wünschen, dass Erdogan die Lobreden
dieses Subjektes als Beleidigung ansieht und diesen Möchte –
gern-Bayern Muhlis Ari seiner gerechten Strafe zuführt, sowie
das es in Deutschland noch genügend Menschen mit Sachver –
stand gibt, um alles zu tun, dass solch ein Subjekt nie wieder
ins Land gelassen, und ebenso wenig auch niemand dessen
Buch kaufen möge !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s