Anstatt die richtigen Verbrecher zu verfolgen, jagt der Staat lieber rechten Beinahetäter hinterher

Während in diesem Land Kriminelle täglich wahre
Straftaten begehen, jagen die Pinguine vom Innen –
und Justizministerium lieber ein AfD-Mitglied, dass
einen Polizisten ´´ beinahe „ angefahren haben soll.
Wie in der Blumenkübel-Demokratie üblich, so jagt
man also lieber rechten Beinahetätern hinterher
als dem richtigen Verbrechen. Ansonsten müssten
sie sich wohl eher damit beschäftigen, warum, etwa
an Feiertagen, die eigene Bevölkerung nur noch in
Schutzzonen, – geschützt vor Merkels Dauergästen -,
frei feiern können.
Es klingt in der Heiko Maas-geschneiderten Justiz
wie blanker Hohn, dass nun ein Beinahetäter we –
gen gefährlicher Körperverletzung per Haftbefehl
gesucht wird, während die realen Schläger mit Mi –
grationshintergrund oft genug die selben Gerichte
ungeschoren wieder verlassen ! Während also in
solch einer Justiz ein minderjähriger Flüchtling,
der mit dabei einen Obdachlosen anzuzünden,
mit lächerlichen 14 Tagen Jugendhaft bestraft
und ein Totschläger mit Migrationshintergrund,
bei dem man noch das Blut seines Opfers auf
einer Jacke fand ´´ aus Mangel an Beweisen „
freigesprochen, dürfen wir uns ganz sicher sein,
dass in der maaslosen Justiz nun der Beinahe –
täter von der AfD schwerstens bestraft wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s