Zu Henryk M. Broder neuem Antisemitismus

In der üblichen Art und Weise jammert da ein
Henryk M. Broder über den modernen Antise –
mitismus herum, faselt da von einem ´´ neuen
Antisemitismus, der im Kostüm der  ,, Israelkritik„
 daher komme „. Man suhlt sich also mal wieder
einmal förmlich genüßlich in der vermeintlichen
Opferrolle, ganz wie ein Schwein im Schlamm.
Dabei wurde einem Juden in Deutschland ganz
bestimmt noch nicht von einem Gericht bestätigt,
dass er sich ab sofort als ´´ Köterrasse „ und
´´ Hundeclans „, und Schlimmeres, beschimpfen
lassen muß. Auch laufen ganz bestimmt nicht täg –
lich so oft Leute durch die Straßen die da ´´ Israel
verrecke „ schreien, wie linke, rot und grüne Sub –
jekte ´´ Deutschland verrecke „ grölen!  Und im
Bundestag sitzt auch ganzgewiß kein einziger Ab –
geordneter, welcher die Auflösung Israels fordert
und das Auslöschen allem Jüdischen, so wie diese
Abgeordneten die Auflösung des deutschen Natio –
nalstaates fordern ! Natürlich wird auch einem Ju –
den keine türkische Integrationsbeauftragte es ab –
sprechen eine eigene Kultur zu haben !
Ganz in diesem Sinne sind also die einzigen ´´ Leute,
die im Zeitalter der Smartphones ein Kurbeltelefon
benutzen „, eben nur noch Typen wie Broder, die
tatsächlich nichts anderes vorzuweisen zuhaben,
um sich in der Öffentlichkeit zu profilieren als ihr
Judentum und damit das vermeintliche Opfer von
Antisemitismus zu sein. Und das ist in einer Zeit,
wo jeder dummhirniger Politiker in der Öffentlich –
keit die Abschaffung jeglicher Form von ´´ Natio –
nalismus „ fordert, geradezu ein Anachronismus !
Dies bedeutet dann eben auch das Ende der jüdischen
Nationalität oder des Judentums, in seiner bisherigen
Gestalt. Denn wie kann man für die Abschaffung von
Nationalstaaten eintreten, und gleichzeitig aber für ein
Existenzrecht des israelischen Nationalstaates sein ?
Da sind also wahrlich die größten Heuchler am Werk,
und seltsamer Weise profitieren dieselben am meisten
vom neuen Antisemitismus !
Es ist in somit nur historisch gerecht, wenn der Bilder –
sturm der notorischen Deutscherhasser nicht an der
Türschwelle dessen Erfinder, nämlich dem israelischen
Nationalstaat, Halt macht. Denn bei aller Gleichheit
und Brüderlichkeit, muß bei der Abschafffung der
Nationalstaaten Israel eben auch mit weg. In sofern
wird sich Israel wohl noch Einiges an Kritik gefallen
lassen müssen. Oder sind sie Herr Broder, so ein rück –
wärtsdenkender Nationalist, welcher den National –
staat Israel unter allen Umständen erhalten will ?
Und haben Sie es denn nicht von den Eurokraten
Schwarz auf Weiss bekommen, dass die National
staaten die Ursache allen Übels und natürlich der
Kriege sind ?  So nun wissen sie auch gleich, warum
ihr Israel so viele Kriege geführt ! Der jüdische Na-
tionalismus war Schuld !  Weil sie gottverdammte
Nationalisten sind ! Womit es kein Antisemitismus,
sondern heilige Pflicht eines jeden Linken, Roten,
Grünen und Gutmenschen ist, gegen Israel zu sein.
Aber trösten Sie sich, dass hat man selbst bei ARTE
noch nicht erkannt !

Advertisements

2 Gedanken zu “Zu Henryk M. Broder neuem Antisemitismus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s