Endstation EU : Osteuropäische Staaten nun letzte Bollwerke der Demokratie

Da die Eurokraten zu Brüssel, deren Gesinnung nicht
den Völkern Europas gilt, sondern mehr der von Ge –
wohnheitsverbrechern ähnelt, so schrecken dieselben
auch nicht vor offener Erpressung zurück. Das brit –
ische Volk ist derzeit versucht mit mehr oder weniger
Erfolg ihren Machenschaften zu entfliehen, deren
Hauptziel es zu sein scheint die europäischen EU –
Staaten mit Muslimen, getarnt als Flüchtlinge, zu
überschwemmen, bis die Identität und eigenständige
Kultur dieser Völker vollständig ausgelöscht sind.
Die Erfolge der Brüsseler Gewohnheitsverbrecher
kann man gut in Schweden, aber auch schon in
deutschen Straßen bewundern.
Überall dort wo es in Ländern keine Volksvertreter
mehr gibt, hatten die Eurokraten bislang leichtes
Spiel, nicht aber in den osteuropäischen Ländern,
welche sich die Demokratie erst hart erkämpfen
mußten und nun nicht bereit sind, dieselbe zu
Gunsten der Oligarchen in Brüssel aufzugeben.
Eurokrat, das bedeutet nämlich immer gleich
auch ein Feind des Volkes zu sein; – zumindest
des Eigenen !
Nun will man Polen, Ungarn und Tschechien
dazu erpressen, auch Scharen von Muslime auf –
zunehmen, damit diese Länder endlich dieselben
Probleme wie die westeuropäischen, einschließ –
lich Islamisten und deren Terrorverbreitung be –
kommen. Diese Entscheidung hat nicht das aller
Geringste mit Demokratie zu tun, denn die ost –
europäischen Völker wurden von den Eurokraten
gar nicht erst dazu befragt, was sie davon halten
weitere Millionen Flüchtlinge innerhalb der EU
aufzunehmen ! Und wenn die Handlanger der
Brüsseler Eurokraten nun von ´´ europäischer
Solidarität „ daher fantasieren, meinen sie da –
mit nicht die Europäer innerhalb der EU, denn
die wurden nie gefragt, sondern nur die Betei –
ligung an den Verbrechen des Multikulti !
Die osteuropäischen Regierungen haben sehr
wohl nach Schweden und vor allem auch nach
Deutschland geschaut und gesehen, wie dort
das eigene Volk immer mehr zu Menschen
zweiter Klasse gemacht und ihnen die Hei –
mat entfremdet und dass wollen sie als die
letzten wahren Volksvertreter Europas ihren
Völkern nun wahrlich nicht antun ! Immer –
hin wissen sie klare Volksmehrheiten hinter
sich, – auch etwas, von dem Eurokraten nur
träumen können -, und handeln dementsprech –
end auch ganz im Sinne und zum Wohle ihrer
Völker, was ein Eurokrat ums Verrecken nie
tun würde ! Man schaue sich nur einmal deren
Proteste an als Donald Trump verkündete, dass
bei ihm Amerika an erster Stelle stehe. Eigent –
lich sollte es das Normalste der Welt sein, dass
bei einem gewählten Volksvertreter sein Volk
an erster Stelle steht, – daher wurde er ja ge –
wählt ! -, und nicht wie bei den Eurokraten
irgendeine abstruse Ideologie, die in der Aus –
löschung der eigenen Völker mündet. Das ha –
ben die Gewohnheitsverbrecher in Brüssel,
anders kann man dieselben leider nicht mehr
nennen, nie begriffen. Deren ganze Streben
gipfelt darin die eigenen Völker auslöschen
und durch eine imaginäres Bevölkerung zu
ersetzen.
Wer als Europäer in Europa noch eine Zu –
kunft haben will, der kann nur hoffen, dass
die letzten osteuropäischen Bollwerke der
Demokratie dem Wüten der Eurokraten
standhalten mögen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s