Im Bundestag werden ohnehin nur noch die Lobbyisten von Minderheiten bedient

Da unter der Blumenkübel-Demokratie im
Bundestag ohnehin keine Politik für das
Volk gemacht, vertritt man dort nur noch
Lobbyisten und Minderheiten. Dement –
sprechend war voraussehbar, dass die Ehe
für alle kommen werde, schon wegen der
einflußreichen Homolobby, die ansonsten,
außer ihrem Anderssein, noch nie etwas
zu bieten gehabt. Damit hat sich die Homo –
lobby allerdings selbst kastriert, denn für
was soll sie nun noch kämpfen ? Nun hat
man nur noch die Trumpfkarte der angeb –
lich ständig diskriminierten Minderheit.
Aber da steht man dann in einer Reihe
mit religiösen Fanatikern, die nichts
außer ihre Religion haben.
Überhaupt ist es augenscheinlich, dass
all diese Minderheiten, deren Lobby der
Bundestag einzig noch bedient, nichts
aber auch gar nichts zu bieten haben !
Was letztendlich auch zu geistiger
Armut führt. Oft genug stellt sich die
Bundesregierung ein Armutszeugnis
aus. Selbst die ´´ kulturelle Vielfalt
ist nur ein armseliger Begriff, von dem
zudem niemand ehrlich zu sagen vermag,
worin denn die ´´ kulturelle Bereicher
ung „ nun liegen soll, da dieselbe nichts
als ein leerer Begriff. Überhaupt füllt
geistige Leere den Hohlraum zwischen
Minderheiten und Mehrheit, sprich dem
Volke, aus. Und diese Leere wird täglich
mehr spürbar !
Diese geistige Leere erfasst längst alle
Bereiche und da das Minderheitenge –
jammer oft genug zum einzigen Partei –
programm der Blumenkübel-Demokra –
ten, so herrscht auch dort große Leere.
Jegliche Kritik an diesem Minderheiten -,
Lobbyisten -, Parteien-System wird als
´´ Feindseliger Akt „ betrachtet als ob
sich denn der Bundestag im Krieg mit
seinem eigenen Volk befindet. Tut er
ja irgendwie auch ! So wimmelt es also
in deren leeren Worthülsen nur so von
Schwulenfeindlichkeit, Ausländerfeind
lichkeit, Religionsfeindlichkeit und so
weiter und so fort. Ständig werden die
Luftschlösser irgendwelcher Phobien,
unter denen das eigene Volk angeblich
leide, erbaut und ´´ Rassismus „ ist zum
Erkennungswort der Luftgehirne gewor –
den.
Eine richtige Opposition hat es in der
Blumenkübel-Demokratie nie gegeben,
selbst die obliegt Staatsschauspielern,
sie dem Volke vorzuspielen. Und so hat
es im Bundestag niemand gelernt und
schon gar nicht begriffen, das Demos
von Volk als Mehrheit kommt. Weshalb
man nur Politik für Minderheiten kann.
Schon von daher wirkt die deutsche Blu –
menkübel-Demokratie auf den Betrachter
mehr wie eine Diktatur. Ist sie ja irgend –
wie auch !
Es ist traurig aber wahr : Seit dem Jahre
2000 in dem die Blumenkübel-Demokratie
entstanden, wurde von deren Regierungen
nicht eine einzige Entscheidung im Sinne
oder gar zum Wohle des deutschen Volkes
getätigt !
Auch die heutige Entscheidung einer ´´ Ehe
für alle „ betrifft nur eine verschwindende
Minderheit. Mehr hat dieser Bundestag nicht
mehr zu bieten.

Mehr zur ´´ Ehe für alle „ :
https://humpenmet.wordpress.com/2017/06/30/ehe-fuer-alle-nur-ein-weiterer-sargnagel/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s