G20-Gipfel : Systemlinge auf beiden Seiten

In Hamburg geht derweil der Verdummungszirkus
voll weiter. Die Protestler erklärten : ´´ Die G20
verteidigt ein System, das die soziale Ungleichheit
auf die Spitze treibt „. Das die Protstler selbst aber
fester Bestandteil des Systems sind, das machten
sie mit ´´ zahlreichen Workshops und Podiumsdis –
kussionen zu Problemen wie Armut, Flucht, Natur –
zerstörung, Rassismus und Frauenfeindlichkeit
mehr als deutlich.
Ein Blick auf die Liste der Veranstalter entlarvt
die Systemlinge : das Netzwerk Attac, die Grünen-
nahe Heinrich-Böll-Stiftung, die Naturschutzor –
ganisation Robin Wood, die Interventionistische
Linke und der Flüchtlingsrat. Zugleich auch ein
weiteres beschämendes Beispiel für die enge Zu –
sammenarbeit von Linken, Grünen, Sozialdemo –
kraten und Flüchtlingslobby mit sich zur offener
Gewalt bekennenden Linksextremisten.
Bedenklich auch, dass dieselben Sozialdemokra –
ten dann die Polizeieinsätze leiten. Das hat schon
was vom Reichstagsbrand : Man klärt den Brand
auf, den man selbst gelegt ! Aber ein Blick in die
Liste der Unterstützer der Protestbewegung zeigt
deutlich auf, wer hier die geistigen Brandstifter
sind.
Die ganze Protestbewegung mit ihrer Vielzahl
von Organisationen ist also nichts als die übliche
Mogelpackung und ganz nebenbei dürfen dann
die linksfaschistischen SA-ähnlichen Schläger –
trupps von Autonomen und Antifa auch gleich
noch den Straßenkampf mit der Polizei üben.
So hat sich etwa die versiffte ´´ Rote Flora
in einen Generalstab verwandelt, von dem aus
man mehr Statements zum Entsenden hat als
Straßenkämpfer. Aber wie schön, das es da
immer wieder dümmliche Journalisten gibt,
welche sich so aus einfältiger geistiger Ver –
blödung voll zum Sprachrohr der Linksextre –
misten machen lassen. Wahrscheinlich werden
dann auch diese Berichte  wieder ´´ erhöht „,
so wie jene über die Berliner ´´ Partypolizisten „.
Die Journaille täte besser daran mal die Polizei
zu begleiten, wenn Autonome in Kampflaune
sind, und vor allem begreifen, dass die Poli –
zisten auch Menschen sind und zumeist we –
sentlich Bessere als sich unter dem gesamten
linken Krawallmob finden lässt !
Unter den einfallslosen Linken gibt es natürlich
auch die zweite Gruppe, welche die Gewalt ab –
lehnen. Deren Beteuerungen klingen so, wie die
bekannte ´´ Das hat nichts mit dem Islam zu tun „.
Unter irgendeiner dümmlichen Losung, dieses Mal
fiel denen nichts besseres ein als ´´ Lieber tanz ich
als G20 „, dienen sie zugleich als Partytruppe des
Linksextremismus und natürlich würde kein Jour –
nalist von dort Exzesse berichten, wie man sie den
Berliner Polizisten anzudichten suchte.
So spielt man eben seine Spielchen, wobei all die
Systemlinge beide Seiten für sich einnehmen und
so auf dem Gipel ebenso zu finden sind, wie unter
der Protestbewegung draussen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s