Linker Krawallmob sorgt in Hamburg bei G20-Gipfel-Teilnehmer für ungewohnt tiefe Einblicke in die Politik der Merkel -Regierung

Die Berliner Polizisten, welche nach einer kleinen
Willkommensfeier hinlänglich denunziert, können
sich glücklich schätzen, nun nicht in Hamburg ihre
Knochen hinhalten zu müssen. Nachdem zuvor in
Hamburg sozialdemokratische Senatoren vor laufen –
der Kamera ihre Inkompetenz hinlänglich zur Schau
gestellt und trotz des Wissens um die Anreise von
Tausenden Chaoten, dem Auffinden von Molotow-
coktail und anderem Vorbereitungen, nicht bereit
waren gegen ihre linken Spießgesellen vorzugehen,
war eine Eskalation unvermeintlich.
Wer Innensenator Andy Grothe, natürlich SPD, vor
laufender Kamera erleben durfte, fragt sich ernst –
haft, wie der wohl auf solch einen Posten gelangt.
Kompetenz wird von dem jedenfalls in keinster Weise
vermittelt. Sichtlich der falsche Mann, um gegen
die linksextremistischen Gewalttäter entschieden
vorzugehen. Der Mann wirkt vor den Kameras als ob
er gerade zu Hause Besuch von Autonomen bekommen.
Oder ist der von Natur aus die Einfalt in Person ?
Neben typischer sozialdemokratischer Inkompetenz,
glänzte eine andere regelmäßige Unterstützerpartei
des Linksextremismus mit ganz besonders erbärm –
licher Feigheit, den sämtliche grünen Politiker in
Hamburg stellten sich tot oder waren sonstwie nicht
erreichbar. Hamburg liefert so den Beweis, das we –
der die eine noch die andere Partei derzeit wählbar
ist !
Zum wie vieltem Male in der Geschichte der deutschen
Blumenkübel-Demokratie wohl, ließ man nun schon die
Linksextremisten in Städten randalieren, ohne das es
denn die geringste Konsequenz für all die linken Ver –
eine und Organisationen gehabt ? Man stelle sich vor,
bei einer PEGIDA – oder AfD-Demo gäbe es nur halb
so viel Gewalt, was gebe das für einen Aufschrei ! Da
aber die Blumenkübel-Demokratie nur gegen rechts
kann und auf dem linken Augen vollkommen blind,
wird so denn nun wohl auch Hamburg keinerlei
Konsequenzen haben.
Auszubaden haben das wieder einmal mehr die Poli –
zisten, – gerade wurde in Altona eines ihrer Reviere
überfallen -, was in einer normalen Welt auch den
dümmsten Hamburger Senator nicht mit ´´ hanseat –
ischer Gelassenheit „ sehen würde, aber was da im
Senat sitzt ist leider blind oder involviert ! Sichtlich
werden die erst aktiv, wenn dann plötzlich ihnen die
´´ Haut ab „-Rufe gelten. Aber Heiko Maas hat ja
auch nichts aus Zwickau gelernt ! 111 verletzte Poli –
zeiberamte in einer Nacht ist das Ergebnis vom Kom –
plettversagen Hamburger Senatoren ! Von den enor –
men Kosten der angerichteten Zerstörungen ganz zu
schweigen. Aber dafür darf ja, wie für jede politische
Fehlentscheidung der deutsche Steuerzahler aufkom –
men. Wo bleibt eigentlich der Politiker, der nun vor
die Kameras tritt und die politische Verantwortung
übernimmt ? Den gibt es in der Blumenkübel-Demo –
kratie schlichtweg nicht in Deutschland ! Auch dass
beweist, dass da eben keine Volksvertreter am Werke
sind. Wahre Demokratie sieht sichtlich anders aus !
Aber schön, dass so nun auch die Vertreter Chinas,
Russland und anderer Staaten einen schönen Einblick
in Merkels Demokratievorstellung bekommen, und in
Zukunft einen noch größeren Bogen um ´´ westliche
Werte und Demokratie „ machen werden. Angesichts
der Bilder aus Hamburg kann man es ihnen nicht ver –
denken. Da bekommt man ja fast schon Verständnis
dafür, wie man in Russland und China mit solcherlei
Oppositionellen umgeht ! Und selbst Donald Trump
wird sich mit Blick auf die Rauchschwaden über der
Stadt Hamburg für Merkels Politik begeistern können.
Aber wenigsten hat der Linksextremistische Krawall –
mob ihm reichlich Munition geliefert, welche Trump
sich nicht entgehen lassen wird, sie umgehend abzu –
feuern. Ach ja richtig, wie war das doch noch gleich
mit der Gewalt in Schweden gewesen ?

Advertisements

Ein Gedanke zu “Linker Krawallmob sorgt in Hamburg bei G20-Gipfel-Teilnehmer für ungewohnt tiefe Einblicke in die Politik der Merkel -Regierung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s