SPD – Auffälliges Interesse an Knastbrüdern

In der Deutschen Blumenkübel-Demokratie hatte
man im Außenministerium in den letzten Wochen
schwer damit zu tun, den chinesischen, schon
auf dem Sterbebett liegenden Gefangenen Liu
Xiaobos noch nach Deutschland zu holen, damit
der hier vor seinem Abgang noch einmal ordent –
lich die Krankenkasse belasten könne. Da hätte
dann auch gleich dessen Witwe Deutschland we –
gen Ärztefusch verklagen können und so ein lebens –
langes Auskommen gehabt, denn immerhin hatte
ja so ein deutscher Arzt behauptet, dass man ihren
Gatten in Deutschland schon wieder hinkriegen
könne.
Während Einheimische oft monatelang auf Organ –
spender warten müssen, werden politische Gefan –
gene aus anderen Staaten eben bevorzugt behan –
delt ! Auch hierbei ist oberstes Gebot : Hauptsache
kein Deutscher bekommt es !
Überhaupt scheint man in der Blumenkübel-Demo –
kratie in der Außenpolitik einen Schwerpunkt auf
ausländische Gefängnisinsassen gelegt zu haben,
erinnern wir uns doch, daß es Steinmeiers letzte
Aufgabe als solch ein Außenminister es gewesen,
Flüchtlinge direkt aus ägyptischen Gefängnissen
nach Deutschland zu holen, weil es dort angeblich
an genau solchen Fachkräften mangelt.
Und auch der Gefängnisinsasse Deniz Yücel darf
dabei nicht zu kurz kommen.
So wie sich das sozialdemokratische Außenminis –
terium darum bemüht, im Ausland Knastbrüder
aus dem Gefängnis zu holen, so setzt im Inland
das sozialdemokratisch geführte Justizministerium
alles daran das im eigenen Land ausländische Straf –
täter kaum ins Gefängnis müssen, ebenso wenig wie
Linksextremisten. Auch hier zeigt die SPD ein auf –
fälliges Interesse an Knastbrüdern, dass vielleicht
noch ein Überbleibsel aus der Nazizeit als viele
der Genossen selbst noch eingesessen !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s