Wie Paris zum russischen Winter für Merkel wurde – 4.Teil

merkel-fertig1

Wer geglaubt das Angela Merkel aus ihrem Paris –
Abenteuer auch nur das Geringste gelernt, der sah
sich schwer getäuscht. Augenblicklich verfiel die
Bundeskanzlerin ihrer gewohnten Masche. Zuerst
gab sie ihnen hörigen Journalisten, wie gewohnt
das große Sommerinterview, das wie immer, den
Informationsgehalt eines Mauersteins hatte, so
dass selbst die angepassten Journalisten große
Mühe gehabt, aus all den leeren Worthülsen
einen Artikel für die Medien zurecht zu biegen.
Merkel sagte, wie schon erwähnt, genau so viel,
wie sie 2017 politische Erfolge vorzuweisen hatte,
nämlich Null ! So lief denn auch das Sommerinter –
view ganz nach dem bekannten Merkel-Motto : Er –
folge, nicht mit mir !
Ganz in Erwartung dessen, bastelten die Lakaien
von der CSU eilig an so etwas wie einem eigenem
Wahlprogramm.
Aber Merkel wäre eben nicht Merkel, wenn sie nicht
ihre ganze Null-Politik, mit einem weiteren großen
Akt von falsch verstandener Humanität, unterstreichen
täte. Dieses Mal darf das Außenministerium nämlich
die Huren des IS nach Deutschland zurückholen, da –
mit sie und die Brut, welche sie im IS in die Welt ge –
setzt, auf Kosten des deutschen Steuerzahlers durch –
zufüttern sind. Da der Islamistische Staat so klein ge –
worden, dass ihre Ehemänner nicht mehr durch täg –
liches Köpfeabschneiden, sowie dem Erpressen von
Andersgläubigen oder Verkauf von Frauen und Ähn –
lichem, die Weiber und Bälger versorgen können,
holt das Auswärtige Amt nun alle IS-Huren zurück,
denen man jemals deutsche Papiere gegeben. Und
nun wo der IS kräftig am Verlieren, bekräftigen all
die Islam-Liebchen auch sogleich, wie schlimm es
doch unterm IS gewesen, um dadurch vermehrt an die
Einfältigkeit merkelscher Beamter zu appellieren,
sie doch bitte schön zurück in das warme, gemachte
Nest des deutschen Steuerzahlers zu holen.
Zur Not holt man eben noch alle Minirock tragende
Frauen aus Saudi-Arabien hinzu !
Das ist genau die Chance auf die Merkel nach dem
Debakel von Paris gehofft, um sich als Mutti aller
Koran-Anhänger weiter zu profilieren. Und wenn
es die deutschen IS-Mädchen nicht geben sollte,
so werden die Qualitätsmedien sie für die Merkel
eben erfinden. Für den äußersten Notfall hat ihr
treuer Freund Erdogan sicherheitshalber noch ein
paar NGO-Troddel von Amnesty International
auf Vorrat eingesperrt, an welcher sich der dicke
Mops von Außenminister gütig tun, und das mit
viel Gekläffe und eingekniffener Rute. Tja Mutti
hat nach Paris alles in Griff und nun auf in die
alles vernichtende Völkerschlacht, nur ist nicht
sicher ob dieselbe dieses Mal wieder in Leipzig
stattfindet. Ihre Lakai Maas hat sicherheitshalber
schon einmal die Umgebung von Dresden abge –
checkt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s