Katrin Göring-Eckardt – Die grüne Spitzenheuchlerin

Katrin Göring-Eckardt bezeichnet sich gerne als fromme
Christin. Ganz abgesehen vom Ehebruch, den sie während
ihrer Arbei bei der EKD, mit dessen Vizepräsidenten Thies
Gundlach begangen, nimmt sie es auch ansonsten mit der
Einhaltung der zehn Gebote nicht so genau. Nun im Wahl –
kampf 2017 kommt noch pure Heuchelei dazu.
Im Fernsehduell versuchte die Grünen-Spitzenkandidatin
Katrin Göring-Eckardt die Ostdeutschen zu instrumenta –
lisieren, um für ihre hemmungslos Masseneinwanderung
zu werben. Plötzlich im Wahlkampf ist Göring-Eckardt
wieder die Ostdeutsche, die sich in der DDR hinter ge –
schlossener Grenze eingesperrt gefühlt. Wie glaubhaft ist
dass, wenn sie dann nach der Wende in die einzige west –
deutsche Partei eingetreten, die 1989 offen gegen DDR-
Flüchtlinge massiv gehetzt und in Westberlin sogar gegen
Mauerflüchtlinge demonstrierte ? Es ist also nichts als
pure Heuchelei !
Ein anderes Mal ist sie nun im Wahlkampf die Ostdeutsche,
deren Familie in der DDR gelitten. Was die Göring-Eckardt
nicht im Mindesten gehindert, in Thüringen höchstselbst
mit Bodo Ramelow die Zusammenarbeit der Grünen mit der
Linkspartei auszuhandeln ! Genau jener Linkspartei, in der
immer noch in weiten Kreisen die DDR verherrlicht und in
der eine ganze Anzahl von SED-Genossen, die in der DDR für
begangenes Unrecht mit verantwortlich, eine neue Heimat
gefunden. Also auch hier nichts als pure Heuchlei !
Zum Thema Asyl rät Göring-Eckardt ebenso scheinheilig,
dass sich die deutsche Regierung selbst ein Bild macht, son –
dern sich von MGOs Sand in die Augen streuen lassen soll :
´´ Ich kann Sigmar Gabriel nur empfehlen sich anzugucken,
wie Joschka Fischer als Außenminister seine Lageberichte
verfasst hat. Wenn es um die Einschätzung für andere Länder
ging, hat er sich nicht mit dem Innenminister beraten, sondern
mit den Diplomaten vor Ort, den UN-Organisationen und den
Nichtregierungsorganisationen. Da kam er zu einem realist –
ischeren Bild „. Stimmt, denn Joschka Fischer bescherte den
Deutschen mit dieser Politik damal Tausende Kriminelle aus
dem Kosovo ! Man schau sich nur die Kriminalitätsraten der
1990er Jahre unter Fischer als Außenminister an. Scheinbar
will Göring-Eckardt genau wieder solch eine Situation in
Deutschland : Keine Abschiebung, keine Obergrenze und
alle aufnehmen ! Dazu sagt sie selbst : ´´ Weltweit sind im –
mer noch Millionen Menschen auf der Flucht. Eine Ordnung
bekommt man nur hin, wenn man sagt: Ihr habt eine Chance,
sicher rüberzukommen, wenn nicht in diesem Jahr, dann im
anderen, ihr kriegt ein Verfahren. Doch es ist klar, dass nicht
alle, die in Deutschland Asyl beantragen, auch bleiben kön –
nen „. Der letzte Satz ist natürlich wiederum einzig pure
Heuchelei, denn gleichzeitig bedauert es Göring-Eckardt
in der ´´ WELT „ : ´´ Heute sind wir an einem Punkt, an
dem wir sagen: Wir werden das in Europa nicht mehr
konsensual hinbekommen, dass alle aufnehmen „. Also
will sie doch sämtlichee Flüchtlinge den Europäern auf –
nacken ! Und das auch mit Erpressung : ´´ Deshalb braucht
es Finanzdruck: Wer nicht aufnimmt, obwohl der EuGH
das erst dieser Tage allen Staaten ins Stammbuch ge –
schrieben hat, muss Strafzahlungen leisten – und die
Länder, die Flüchtlinge aufnehmen, bekommen aus
dem EU-Haushalt mehr Gelder. Ich bin für faire Auf –
nahmeanteile – für Deutschland wie für die anderen
Staaten „.

Werbeanzeigen

3 Gedanken zu “Katrin Göring-Eckardt – Die grüne Spitzenheuchlerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.