Heiko Maas kritisiert die Wahl Putins

Ausgerechnet Außenminister Heiko Maas, der
einer Partei angehört, die sich in die Regierung
gelogen, mit dem Bruch all ihrer Versprechen,
meint nun die Wahl Wladimir Putins kritisieren
zu müssen.
Maas sollte sich lieber einmal daran erinnern,
wie der Genosse Steinmeier ins Amt des Bun –
despräsidenten gekommen ! Nämlich mit vor –
herigen Absprachen zwischen den Parteien,
und weil das den Genossen noch nicht reichte,
wurden die eigenen Ehefrauen und Geliebte
zu Wählerinnen nominiert ! Dagegen lief die
Wahl Putins fast schon fair ab !
War das etwa der ´´ faire politische Wettbe –
werb „, von dem Maas da nun herum labert ?
Und demokratisch war das auch nicht zu nen –
nen, wie Maas Außenminister und zuvor Jus –
tizminister geworden, wo er im Amt so volks –
nahe gewesen, das man ihm in Zwickau aus
der Stadt gejagt.
Ja, wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Stei –
nen schmeißen !

Advertisements

5 Gedanken zu “Heiko Maas kritisiert die Wahl Putins

  1. ´Wenn ich so etwas lese, kommt mit der Kaffee von gestern hoch! Was bildet sich dieser Gnom eigentlich ein! Wenn er nicht „Politiker“ geworden wäre, könnte er sein Leben bestenfalls als drittklassiger Mahnanwalt fristen, zu meher ist er nicht fähig, wie er als Justizminister bewiesen hat. Dieser Mensch ist ein Anti-Demokrat durch und durch und maßt sich an, eine Wahl in einem anderen Staat zu kritisieren. Noch dazu die Wahl eines Mannes, dem es zu verdanken ist, dass wir noch keinen offenen Krieg haben.
    Frage an den Blogger: „Dagegen lief die Wahl Putins fast schon fair ab !“ Warum FAST? Sind Ihnen Ereignisse aufgefallen, die mir verborgen blieben? Bitte um Antwort!

    Gefällt mir

    • Eigentlich hab ich meine Meinung zu Putin und die Wahl
      in einem anderen Beitrag ausgedrückt :
      https://deprivers.wordpress.com/2018/03/18/zur-russland-krise/

      Daneben habe ich in diesem Artikel bewusst offen gelassen,
      von welcher Seite die Unfairnis in Russland stattgefunden.
      Denken wir an die Aufrufe der Opposition zum Wahlboykott.
      Dann gibt es noch die Handlungen Einzelner, etwa wenn
      irgendein Akademiker seinen Studenten Konsequenzen
      androht, wenn sie nicht zur Wahl gehen und dieser Vorfall
      oder besser Einzelfall dann in den westlichen Medien hoch –
      gespielt. Bei fast jeder Wahl auf der Welt gibt es derartige
      Vorkommnis und Unstimmigkeiten.

      Gefällt mir

    • Ausgerechnet Maas plustert sich auf und kritisiert die Wahlen in Russland. Ausgerechnet dieser ‚Scharfrichter’…..
      Was ist sind das nur für Figuren, von denen dieses Land reGIERt wird?

      Gefällt mir

  2. Es stellt sich die Frage, inwieweit russisches Recht
    überhaupt demokratisch legitimiert ist. In D hat man
    keine Beschränkungen bei der Wählbarkeit, aber so
    einige Mandatsträger haben Vorstrafen. Und das ist
    der eigentliche Skandal. Fairer Wettbewerb herrscht
    hier erst recht nicht, bei 58,8 % der derzeitigen MdB
    entschieden ausschließlich Parteien über den Plätze
    auf der Liste.Wählbarkeit ohne Bezug zum Wahlkreis
    ist normal, aber deswegen noch lange nicht legitim.
    Nicht ohne Grund hat Nawalny zu Wahlbeobachtung
    aufgerufen…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.