Sachsens Innenminister Wöller erntet Hohn und Spott

Medienträchtig warnte der sächsische Innenminister
Roland Wöller (CDU) die Bürger davor, sich an den
Demonstrationen von rechtsradikalen Gruppen zu
beteiligen. „Wenn man sich auf einer Veranstaltung
befindet, wo Hitlergrüße gezeigt werden, befindet
man sich auf der falschen Seite „ sagte er.
Auf der richtigen Seite befindet man sich demnach
in Sachsen, wenn man den Tod eines Menschen in
Volksfeststimmung mit Konzerten linksextremist –
ischer Bands feiert oder wie im Bundestag einfach
zur Geschäftsordnung übergeht!
Zu der Äußerung kam es, weil Wöller beim Treffen
mit Chemnitzer Bürger, denselben nichts zu bieten
hatte, wie die Politiker überhaupt, und schon gar
nicht mehr Sicherheit! Von daher musste Wöller
große Angst haben, daß die Bürger wieder auf die
Straße gehen werden. Beim Treffen in Chemnitz
musste er zudem erleben, das die Bürger die von
der Politik heiß geliebten Linksextremisten als ge –
nauso schlimm wie Rechte ansehen und von daher
nicht bereit, bei denen aufzumarschieren.
Da mochte sich Wöller ein wenig wie Napoleon ge –
fühlt haben als man dem in Paris erklärte, das die
Armee nicht marschieren werde. Wahrscheinlich
hatte er wie alle dem Volk entfremdeten Politiker
gehofft, beim Bürgerdialog in Chemnitz mit ein
paar hohlen Phrasen und viel leerem Geschwätz
die Bürger einlullen zu können. Und dabei konnte
er noch von Glück sagen, daß der Bürgerdialog
so schlecht besucht. Kaum 200 Menschen kamen,
so das die Medien diese noch nicht einmal als
´´ Zivilgesellschaft„ zu verkaufen wagte.
In den Kommentaren erntete Roland Wöller zu –
dem noch Hohn und Spott für seine Äußerung.
So hieß es u.a., das dort gar keine Hitlergrüße
gezeigt, sondern die Demonstranten nur die
empfohlene Armlänge Abstand zu den Migran –
ten gezeigt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.