Werner Patzelt – Die Revolution frisst ihre Kinder!

Ausgerechnet der der Politikwissenschaftler Dr. Werner
Patzel, besser bekannt als Dummschwätzer für die Asyl –
lobby, wird nun selbst zum Opfer seiner Ideologie.
An der TU Dresden will man ihn nicht mehr als Professor
haben. Augenscheinlich ist Patzels Gefasel trotz all sei –
ner diesbezüglichen Bemühungen nicht rot, also extrem
links genug !
In der MDR ´´ fact „-Sendung vom 15. Dezember 2015
offenbarte Professor Dr. Werner J. Patzelt von der TU
Dresden die wahren Gründe von Masseneinwander –
ung : ´´ Der Deutsche an sich neigt zum Faschismus.
Wenn wir die deutsche Kultur aufbrechen, weltweit
öffnen, liberal machen, sozusagen das Deutsche in
Deutschland durch die Aufnahme weiterer Kulturen
verdünnen, dann machen wir dieses Land nazisicher„.
Trotz solch unermüdlichen Einsatzes wurde Patzelt
in der Vergangenheit eine mangelnde Distanz zum
fremdenfeindlichen Pegida-Bündnis vorgeworfen.
Jetzt lernt der Mann, der sich immer über ´´Rechte„
ausgelassen, es einmal am eigenen Leib kennen, wie
es ist als ´´ Rechter„ zu gelten.
Interessant ist an der ganzen Sache, ist der Umstand,
dass die Relotius-Presse, die früher den Politikwissen –
schaftler gerne, wegen solcher Sätze wie den oben
genannten, zitierten, denselben plötzlich als ,, Pegida –
Versteher „ diffamieren. Es ist ein klein wenig, wie
bei der Revolution, die ihre Kinder frisst.
Das nun ausgerechnet PEGIDA seinen unrühmlichen
Sturz herbeiführt, kann man durchaus mit schwarzem
Humor als bitterböse Satire sehen : Immerhin ist der
Mann Mitautor des Buches ,, PEGIDA: Warnsignale
aus Dresden (Social Coherence Studies) „ aus dem
Jahre 2016 ist. Sichtlich hat Patzel die Warnsignale
selbst nicht wahrgenommen. Er war einfach nicht
,, nazisicher „ genug !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.