Instrumentalisierung des Mordfall Lübcke für Gerichtsverhandlungsbeginn von ,,8 Sachsen und 1 Luftgewehr„

Im Staatsfernsehen der Ersten Reihe sind die
Propagandaabteilungen schwer am trommeln.
Einmal mehr wird von ihnen der Mordfall Wal –
ter Lübcke instrumentalisiert.
Der Kasseler Regierungspräsident Lübcke wird
zum Blutzeugen der Bewegung hochstilisiert.
Der Zweck des ganzen Getrommels ist mehr als
durchschaubar : Es beginnt die Gerichtsverhand –
lung gegen acht Chemnitzer. Der Fall wurde in
ganz Deutschland unter ,, 7 Sachsen und ein Luft –
gewehr„ bekannt.
Inzwischen sind es schon acht Angeklagte! Mit
dem Getrommel in der Ersten Reihe soll dem
stets etwas einfältigen Gutmenschen ordentlich
Angst vor den Rechten gemacht werden. Es muß
sehr bedenklich um die BRD-Demokratie bestellt,
wenn acht Sachsen, bewaffnet mit nur einem Luft –
gewehr, – mehr ,,Waffen„ gaben Hausdurchsuch –
ungen nicht her -, faktisch den Staatsstreich in die –
sem Lande hätten vollführen können!
Wenngleich man gerade eine große Plakatanzeige
zum Rechtsstaat durchgeführt, indem angeblich
als Unschuldig gilt, bis er einer Straftat überführt,
gilt dies bei ,,Rechten„ in der immer noch Heiko
Maas-geschneiderten Justiz nicht. Wie in stalinist –
ischem Schauprozess stehen hier die Urteile, das
heißt hohe Haftstrafen, bereits im Vorfeld fest.
Und so, wie früher unter den Kommunisten, dient
das Getrommel der Systempresse lediglich dazu,
die vermeintliche Schuld der Angeklagten zu be –
legen.
Man darf einzig noch darauf gespannt sein, wie es
die Staatsanwaltschaft erklären will, wie die 8 Ver –
dächtigen mit nur einem Luftgewehr den Staats –
streich hätten vollführt.
Sichtlich ist man sich selbst im Staatsfernsehen
nicht sicher, ob dieser, ,,einer der größten Fälle„,
wie es von der Staatsanwaltschaft heißt, auch so
beim Zuschauer ankommt. Wie im Fall Freithal,
wo sich der Verfassungsschutz aus ein paar China –
böller einen neuen NSU zusammenzubasteln ver –
suchte, sind nun die acht Sachsen fällig. Nur um
sicher zu gehen wird nun auf allen Kanälen noch
einmal ordentlich der Mordfall Lübcke instrumen –
talitiert, um dadurch die Stimmung im Volke zu
schüren, dass alle mit den schon im Vorfeld fest –
gelegten hohen Urteilsstrafen einverstanden sind.
Wenn das nicht ausreichen sollte, lässt man eben
noch schnell den üblichen linksextremistischen
Krawallmob zu Demonstrationen gegen Rechts
aufmarschieren.
Erst damit gerät der Rechtsstaat Deutschland end –
gültig in Schieflage.

Horst Seehofer in der Türkei bedeutet einzig noch viel mehr Flüchtlinge für Deutschland

In der ,,WELT„ hat Sascha Lehnartz den unrühm –
lichen Auftrag erhalten Merkels schmutzigen Tür –
kei-Deal gut zu reden. ,, Es ist nachvollziehbar, dass
die angebahnte „Normalisierung“ des deutsch-türk –
ischen Verhältnisses Bauchschmerzen bereitet „
beginnt Lehnartz seinen Artikel. Bauchschmerzen
dürfte allerdings vor allem der Autor dabei gehabt
haben den schmutzigen Deal als ,, ohne Alternative„
darzustellen!
Ganz abgesehen davon, dass die Schwachköpfe der
Merkel-Regierung mit ihrer Politik der offenen Gren –
zen nicht nur Erdogan in die Hände gespielt. Nein,
in der ihnen eigenen Inkompetenz spielen sie auch
jetzt noch Vorreiterrolle kriminellen NGO-Schiffen
und Schleusern ihre menschliche Fracht abzuneh –
men und damit die Shuttle-Route über das Mittel –
meer offen haltend und zudem noch die Schleuser
und Schmuggler dazu animierend immer weitere
Boote in See stechen zu lassen!
In eben dieser Mischung aus Vollverblödung und
Inkompetenz meinte man unter Merkel gar so die
Migration ,,steuern„ zu können und steuerte doch
nur die Ströme direkt nach Europa! Und als ob dies
noch nicht schlimm genug sei, boykottierten und
sabotierten die Schwachköpfe unter Merkel jedes
Bemühen der osteuropäischen Regierungen eben –
so wie die der italienischen Regierung, welche doch
schon beinahe dazu geführt, kaum noch Migranten
nach Europa hereinzulassen!
Mit dem schmutzigen Türkei-Deal meinte Merkel,
der ungarischen Regierung eins auszuwischen, da –
für, dass deren rechte Regierung die Balkan-Route
dicht gemacht. Man benutzte dazu Griechenland,
dessen Regierungen seit Hundert und mehr Jahren
zu allem bereit und zu nichts zu gebrauchen. Man
wusste im Vorfeld, dass die griechische Regierung
vollkommen unfähig sein würde, um so eine wirk –
same Grenzdichtmachung wie es Ungarn gelungen,
auf die Beine zu stellen. So konnte man zun angeb –
lichen ,,Schutze„ Griechenlands den Türkei-Deal
einfädeln, um hinter dem Rücken der deutschen
Bevölkerung immer mehr Migranten heimlich nach
Deutschland einzufliegen. Nicht umsonst legt die
Merkel-Regierung bis heute nicht die Zahlen der
so eingeflogenen Migranten offen!
Im Gegenzug konnte Erdogan durch den Deal nicht
nur seine leeren Kassen füllen, sondern zudem noch
die Migranten aussuchen, die man nach Europa, und
hier vor allem nach Deutschland, schaffte. Dieses be –
nutzte die Erdogan-Regierung, um ganz gezielt die
unterste soziale Schicht der Flüchtlinge gezielt zu
entsorgen! Von daher braucht sich niemand zu wun –
dern, warum unter all den vielen Flüchtlingen dann
kaum Fachkräfte zu finden sind! Und als ob dies nicht
schon genug wäre, verschaffte der schmutzige Deal
Erdogan die Gelegenheit ganz Europa zu erpressen.
Hätte man die 6 Milliarden Euro, welche die Türkei
für den von Beginn an nicht funktionierenden Deal
erhalten sollte, gleich in den Schutz der Außengren –
zen gesteckt, und hier vor allem die griechischen
Grenzen dicht gemacht, sähe es heute bedeutend
besser in Europa aus!
Aber nicht von dem wird passieren, sondern die
Merkel-Regierung schickt in der ihr eigenen In –
kompetenz lieber Horst Seehofer mit Tributge –
schenken zu Sultan Erdogan. Es dürfte nieman –
den ernstlich verwundern, wenn Seehofer nicht
das Versprechen vor Erdogan abgeben wird, der
Türkei weitere Migranten abzunehmen. Zu einer
anderen Handlungsweise ist diese Regierung voll –
kommen unfähig. Nur von daher erscheint dem
Idioten diese Vorgehensweise als alternativlos!
Das deutsche Volk darf sich also schon einmal
auf eine weitere Flutung mit Flüchtlingen ein –
stellen!

Christopher Förster`s Tanz der Vampire

In der ,,Frankfurter Allgemeinen„ kann man der –
zeit einen Beitrag über die CDU Brix lesen. Diese
habe den afrikanischen und arabischen Dealern
den Kampf angesagt.
Eigentlich sind nicht die Dealer das Problem, son –
dern die CDU-Regierung unter Merkel! Dieselbe
nämlich hat massiv Beihilfe geleistet all die vie –
len Drogendealer nach Deutschland zu holen.
Von der Beihilfeleistung zum Komplizen ist es
nur noch ein kleiner Schritt : Wer hat denn mit
dem Migrantenbonus an den Gerichten und der
Heiko Maas-geschneiderten Justiz dafür gesorgt,
dass Kriminelle mit Migrationshintergrund, wenn
überhaupt dann zumeist mit lächerlichen Bewähr –
ungsstrafen davon kommen? Wer hat dafür gesorgt,
dass man den NGO-Schiffen, ausländischen Schleu –
sern und kriminellen Regierungen diese Kriminel –
len abgenommen, welche sich ihre Überfahrt teuer
bezahlt, so dass sie diese ,,Kosten„ nun mit krimi –
nellen Aktivitäten abarbeiten müssen? Wer hat im –
mer gleich ,,Hier„ geschrien, wenn wieder ein NGO –
Schiff kriminell in Europa angelegt, voll solcher Sub –
jekte an Bord? Wer hat denn mit allen Mitteln ver –
sucht, jene, welche das Ausmaß der Kriminalität
offen genannt, zum Schweigen zu bringen?
Ja, seit Jahren ist der Bundestagsabgeordnete der
beste Bruder des Drogendealers gewesen! Beson –
ders deutlich wurde dies im Fall Oury Jalloh, wo
solch ein Drogendealer zum Märtyrer erhoben!
In Berlin-Kreuzberg haben die Grünen sogar eine
Kooperation mit schwarzen Dealern abgeschlossen,
mit dem Ergebnis, dass sich die grüne Bürgermeis –
terin sich selbst nicht mehr abends auf die Straße
traut! In Neuköln hat man ebenfalls längst vor den
Dealern kapituliert, und nun ist Brix an der Reihe.
Die dortige CDU wirkt wie Goethes Zauberlehrling,
welcher die Geister, die Merkel rief, nun nicht mehr
los wird!
Man kann fast schon Mitleid mit deren CDU-Vorsit –
zenden in Brix, Christopher Förster, haben, wenn
der allen Ernstes behauptet, in Berlin-Neuköln noch
,,großes Glück„ gehabt zu haben!
Sind es nicht die ewigen Anwälte aller Kriminellen
mit Migrationshintergrund aus linker, roter und
grüner Politik, welche Herr Förster so beschreibt :
,, Es gibt den einen Teil, der hat sich dran gewöhnt
und akzeptiert es, wenn im öffentlichen Raum ge –
dealt wird und Drogen genommen werden. Die
machen sich vor allem auf Twitter über uns lustig:
Da kommen die harten Jungs von der CDU und er –
klären den Dealern den Kampf
„?
Die haben es nicht nur ,,akzeptiert„, sondern
haben massiv Beihilfe geleistet und sind längst
die politischen Handlanger des Verbrechens ge –
worden! Und so wird schon bald der Berliner
Buschkrugpark das selbe Schicksal ereilen, wie
der Görlitzer Park!
Der arme Herr Förster erinnert uns an den Pro –
fessor aus der Schlußszene von ,,Tanz der Vam –
pire„, welcher den dem Schlitten kutschierend
den Vampiren den Garaus machen will, ohne es
zu bemerken, dass hinter ihm bereits der Vampier
mit im Schlitten reist.

Renate Künast Aufruf niemals unterzeichnen

Im Fall Renate Künast versuchen nunmehr deren
Anwälte die Richter zu erpressen, um das über die
Politikerin gefällte Urteil zu revidieren. Das aber
ist die eigentliche Rechtsbeugung, in welcher der –
artige Politiker in die Gesetzgebung eingreifen,
um Druck auf die Richter auszuüben!
Das passt zu dem Typus von Politikern, wie es
einst Woddy Allen so trefflich ausgedrückt, deren
Moral noch ein Grad unter der von Kinderschän –
dern liegt! Man höre sich nur Künast erbärmliches
Gestammel an, dass plötzlich ,, die Demokratie in
Gefahr sei„. ,,Welche Demokratie denn?„ möch –
te man fragen! Die Demokratie, welche solch ein
Politikerschlag seit Jahrzehnten verraten und ver –
kauft?
Die Grünen-Politikerin Künast schaute nicht ein –
fach nur beim Treiben der Pädophilen in der eige –
nen Partei weg und deckte es damit, sondern sie
verhöhnte mit ihrem Zwischenruf im Bundestag
auch noch deren Opfer! Genau das bringt ihr nun –
mehr den Ruf einer ,,Drecksfotze„ ein, zumal sie
30Jahre !!! Zeit gehabt, sich davon zu distanzieren
und es doch nicht tat. Ebensowenig wie sie in die –
sen 30 Jahren nicht einmal klar Position gegen das
Treiben der Pädophilen in ihrer Partei bezogen!
Schon das macht ihren Auftritt heute mehr als
unglaubwürdig. Nein, das ist schon dreist ver –
logen!
Nunmehr will Künast plötzlich als Frau wahrge –
nommen werden: ,, Auch im ganz normalen Alltag
wird im Digitalen Druck auf Frauen ausgeübt; da
werden sie beschimpft, gibt es Stalking, bis hin zu
zugesandten Nacktbildern „ behauptet Künast
nun. Aber wer hat denn der Künast Nackbilder
zugesandt und sie gestalkt? Einen Bewis dafür
bleibt uns die Künast schuldig!
Warum hat sich die Künast dann aber niemals
für all die Maria, Laras & Co eingesetzt, die von
Migranten babarisch abgeschlachtet! Warum hat
sich die Künast nie für Deutsche eingesetzt, wenn
diese von Migranten beleidigt, ihnen jegliche ei –
genständige Kultur abgesprochen und sie sich als
,,Köterrasase„ und ,,Hundeclans„ bezeichnen
lassen mussten. Wo waren ihre Anwälte da als
solche Urteile gefällt? Wo hat sich die Künast
da für die ermordeten Mädchen oder die belei –
digten Deutschen stark gemacht? Nein dieser
Schlag von ehrlos verkommenen Politikern
handelt nur, wenn es um den eigenen Arsch
oder die eigene Drecksfotze geht!
Und dann tut dieser Politikertypus genau das,
was er der AfD so gerne vorwirft : Den eigenen
Fall zu instrumentalisieren! Ihren Fall bis in
das Übertriebenste zu instrumentalisieren,
einzig um einen Vorwand zu haben, all ihre
politischen Gegner mundtot zu machen. Ge –
rade diese pervide Taktik ist der eigentliche
Angriff auf die Demokratie und dient einzig
dem Zweck die Meinungsfreiheit in diesem
Land abzubauen.
Ein Blick auf die Unterzeichnerinnen des von
der Künast mitinitiiertem Aufruf im Netz zeigt
es deutlich auf, dass hier die üblichen linken,
roten und grünen Politikerinnen ihr derbes
Süppchen kochen, den eigenen Fall bis ins Un
ebdliche übertrieben, zu instrumentalisieren,
und für die eigenen abartigen Ziele ihrer Poli –
tik zu mißbrauchen. Es kenntzeichnet solche
Unterzeichnerinnen wie Renate Künast, Anne
Wizorek, Sawsan Chebli, Petra Pau und Kübra
Gümüsay, dass sie nie eingeschritten wenn deut –
sche Frauen tatsächlich an Leib und Leben be –
droht, wenn Frauen und Mädchen niedergemes –
sert oder bei lebendigem Leibe verbrannt, Trep –
pen herunter gestossen oder vor fahrenden Zü –
gen gestossen! Immer haben sie stets zu allen
Vorfällen geschwiegen, weggeschaut oder sogar
verharmlost, wenn es sich die Täter aus ihrer
typischen Wählerklientel gehandelt. Sie haben
den Opfern oft genug sogar das Erinnern an sie
versagt, indem sie denjenigen die es sich noch
wagten, vorwarfen die Toten für ihre Zwecke zu
instrumentalisieren!
Und dabei hat nie jemand von ihren politischen
Gegnern eine Tat so instrumentalisiert, wie es
diese Unterzeichnerinnen gerade wieder mit
ihrem Aufruf tun!
Schon von daher sollte man diesen Aufruf von
Künast & Co nicht unterzeichnen, und diese
Politikerinnen somit ebenso im Stich lassen,
wie diese die Demokratie und ihr eigenes Volk!
Man ist in diesem Land dieser Art politischen
Rattenfängerinnen vom Schlage einer Künast
schon viel zu lange auf dem Leib gegangen!
Um es einmal mit der AfD zu sagen : Zeit die –
sen unseligen Politikerinnentypus ein für alle
Mal zu entsorgen!

Flüchtlingsmutti vs Wednesday Addams-Double

Während die stark gestörte Angela Merkel der noch
gestörteren Greta Thunberg lauschte, war der für
zwei unfähige Horst Seehofer dabei die Mittelmeer –
schleuser dazu zu animieren noch mehr Boote in See
stechen zu lassen, indem er und die Vertreter eines
halben Dutzend unfähiger Regierungen sich bereit
erklärten, ihnen die menschliche Fracht abzuneh –
men.
Der Auftritt von stark gestörten bis extrem unfähi –
gen Politikern aus Deutschland, – deutsche Politiker
mag man die nicht mehr nennen, allein in dieser
Woche wird dem deutschen Steuerzahler Milliar –
den kosten, und nichts außer noch mehr Migranten
bescheren.
Da dürfte die Begegnung Merkel-Thunberg zwischen
merkt nicht und merkt überhaupt nichts mehr gele –
gen haben, und Innenminister Seehofer reihte sich
dazwischen nahtlos ein! Was immer Merkel zu der
Greta gesagt, scheint der Auslöser für den totalen
Wutanfall von Thunberg nur fünf Minuten später
gewesen zu sein. Vielleicht hat die Thunberg in der
Merkel gesehen, wie sie in ein paar Jahren enden
wird, als eine vom Alterstarrsinn erfasste Greisin,
die absolut nichts mehr merkt und nur noch stark
gestört durch die Gegend läuft! Und als Merkel an –
schließend sich in ihrer dreiminütigen Rede selbst
für Erfolge feierte, die sie nie hatte.
Sichtlich muß dem Schule schwänzenden Wednes –
day Addams-Double, Greta Thunberg, in diesem
Augenblick bewusst geworden sein, dass sie zu
hoch gepokert. Um ihren Geldgebern zu gefal –
len, hatte sie sich schon im Vorfeld gegen den
US-Präsidenten Donald Trump gestellt, welcher
ihr dementsprechend keinerlei Beachtung ge –
schenkt. Unvergesslich war allerdings der köst –
liche Augenblick wie Greta, die Arme verschränkt
in der typischen Zwangsjackenhaltung dem US –
Präsidenten hinterher schaut mit irrem Blick.
Ein letztes Begreifen, dass sie ihre Rolle ausge –
spielt und nur noch ein paar Primaten der Hirn –
los-Smartphone-Generation hinter ihr stehen.
,,Ich habe fertig„ wäre ein passender Abgang
für das Wednesday Addams-Double, welches
begreifen muß, dass sie hier niemanden mehr
Angst machen kann!
Beispiellos auch Merkels Rede im Anschluß der
von der Thunberg: Da verlangt die Chefin einer
vollkommen unfähigen Regierung doch allen
Ernstes von einer geistig leicht zurückgeblie –
benen kranken Sechszehnjährigen die Lösun –
gen und Inovationen, zu denen die Schwach –
köpfe der Bunten-Regierung nicht fähig sind!
Kann es eigentlich noch einen größeren Beweis
von Merkels Unfähigkeit geben, als jenen, den
sie vor den Vereinten Nationen ablegte?

Klimawandel nur weiterer Regierungsbetrug am eigenen Volke

Wer die Politik in Deutschland kennt, den dürfte
es kaum verwundern, dass die großen Demonstra –
tionen der Klimawandel-Fetischisten allem voran
in den großen Universitätsstädten stattfanden.
Eben in jenen Städten, in denen eine starke linke
Szene, wie ein bösartiger Tumor auf das Gehirn
drücktend, das politische Leben vergiftet.
Es ist dieselbe Klientel, welche ansonsten für die
Asylantenlobby auf die Strasse gehen. Sie kom –
men aus demselben Stall!
Man marschiert auf dem Befehl der Merkel-Re –
gierung auf, und von ihr gesteuert, um dersel –
ben den Vorwand zu besorgen, den gemeinen
deutschen Bürger noch mehr Steuern abzu –
zwacken.
Dabei geht es der Merkel-Regierung kaum um
den Schutz der Umwelt, sondern einzig darum,
die durch die Migranten extrem geleerten Kas –
sen wieder aufzufüllen, ohne dem eigenen Volk
das wahre Ausmaß der Kosten für Migranten
offenbaren zu müssen. Somit hat diese Regier –
ung auch Null, außer Steuererhöhungen, und
weitere Verbote, die Enteignungen gleich kom –
men! Nach dem eine kriminelle Clique aus Poli –
tik und Industrie dem gemeinen Bürger seinen
Diesel-PKW praktisch durch Entwertung und
Verbot geklaut, so beraubt man ihm nun seiner
Ölheizung!
Die Wirtschaft, die ohnehin stark im Schlingern,
kann man nicht mehr viel holen, denn der Um –
stellungskommunismus macht den Unterneh –
men ohnehin schon schwer zu schaffen. Baut
die Merkel-Regierung dort noch mehr Druck
auf, ist die nächste Wirtschaftskrise praktisch
vorprogrammiert!
Also werden alle Kosten, wie immer, dem ein –
fachen Bürger aufgenackt. Dessen Spargutha –
ben hat man gerade erst geraubt, wie sein Auto
mit Verbrennungsmotor und nun auch noch
seine Heizung! Daneben darf er mit seinem
immer geringer werdenen Einkommen auch
noch für alle Dummheiten die aus dem Bun –
destag kommen, – und das sind nicht gerade
wenige – , aufkommen. Schon jetzt bezahlt er
für Strom und Kraftstoffe die höchsten Preise
in Europa. Nun folgen die Gaspreise! Natür –
lich kommt er auch für die völlig überteuer –
ten, – nun Bio -, Nahrungsmittel auf und
darf den Umbau der Landwirtschaft ebenso
bezahlen, wie den Energiekonzernen ihre
gesamten Windkraftanlagen, plus Verteiler –
netzwerke!
Hätten wir wenigstens eine Regierung, die
sich bemühte unsere Steuergelder auch für
uns, das heißt den Umweltschutz im eigenen
Land finanzieren würde. Statt dessen gilt der
Merkel-Regierung der Klimawandel als blan –
ker Vorwand um Jahr für Jahr Milliarden
deutscher Steuergelder ins Ausland zu trans –
ferieren, zum alleinigen Nutzen der Ausländer
und Migranten!

Etwas über Kollektivschuld und Nachhaltigkeit

Heute liebe Kinder lernen wir etwas über Nach –
haltigkeit. Auch wenn euch die bösen Lobbyisten
das schwedische Wednesday Addams-Double
Greta Thunberg geschickt, damit dieselbe euch
ordentlich Angst mit dem Klimawandel macht.
Habt ihr einmal darüber nachgedacht, was mit
euch selbst passiert, wenn ihr quasi der Regier –
ung in die Hände spielt und somit euren Eltern
höhere Steuern beschert?
Wie wird eure eigene Welt aussehen, wenn die
Eltern höhere Steuern, mehr für Kraftstoff und
Heizung, und Grundnahrungsmittel ausgeben
müssen? Steigen die Preise erst einmal, werden
sie nie wieder fallen! Das heißt, ihr könnt euch
eigentlich jetzt schon ausrechnen, was ihr dann
selbst einmal als Erwachsene zu zahlen habt!
Aber das man euch so gnadenlos abzocken wird,
dafür seit ihr ja selbst auf die Straße gegangen!
In Deutschland ist die Kollektivschuld der Deut –
schen bei der Obrigkeit sehr beliebt, um das Volk
abzocken zu können. Was lag da näher als auch
den Klimawandel zur Kollektivschuld eurer Groß –
eltern und Eltern zu erklären? Immerhin kommen
die Drahtzieher der Greta-Endzeitsekte hier aus
demselben Stall, wie die Kollektivschuldvertreter
nach dem Zweiten Weltkrieg!
Dabei haben eure Großeltern nachhaltiger gelebt
als ihr Kinder es jemals tun werdet!
Zu ihrer Zeit nämlich wurden Sachen, wie eben
Strümpfe noch gestopft, und Löcher in den Klei –
dern genäht, und nicht alles weggeschmissen so –
wie immer neu gekauft.
Elektrogeräte wurden ebenfalls noch repariert,
und nicht schon wegen kleinster Fehler entsorgt!
Das Essen wurde noch selbst gekocht und nicht
auf Fastfood und Fertiggerichte umgestellt. Obst
noch eingeweckt und Marmelade selbst herge –
stellt.
Wir benutzten noch Stofftaschentücher und
warfen nicht halbe Wälder an Tempotaschen –
tücher im Jahr weg!
In ihrer Jugend da sammelten sie noch Papier
und Flaschen oder Metallschrott, um sich so
etwas dazuzuverdienen. Damals war man im
Osten mit der Wiederverwertung von SERO-
Rohstoffen viel weiter als heute.
Wie ihr seht, lebten eure Vorfahren viel nach –
haltiger und umweltfreundlicher als ihr heute,
und trotzdem seid ihr es, die ihnen Vorwürfe
macht, ohne auch nur das aller Geringste über
deren Zeit zu wissen.
Aber gerade diese, eure Unerfahrenheit in al –
len Dingen, die wird nun schamlos von all den
politischen Rattenfängern ausgenutzt, um erst
eure Eltern und später euch selbst gnadenlos
abzocken zu können. Was werdet ihr in zehn,
zwanzig Jahren für ein Kilo Brot oder Kartof –
feln erst hinlegen können? Wie viel Prozent
eures Grundeinkommens werden dann für
erneuerbare Energie, für Warmwasser und
Heizung draufgehen?
Was wird es euch dann nutzen zu erkennen,
wie sehr die Greta-Puppen euch damals da –
zu aufgehetzt, den eigenen Eltern so in den
Rücken zu fallen? Die eigentlichen Puppen –
spieler haben dann längst ihre Gewinne ein –
gestrichen! Aber ihr werdet dann echte Nach –
haltigkeit wieder lernen, spätestens dann,
wenn ihr eure mickrigen Renten mit dem
Sammeln von Pfandflaschen aufbessern
müsst!