USA : Schwarz-linke Utopien statt Polizisten

In den USA hat sich das Spiel um den vorgeblichen in
der Polizei vorherrschenden Rassismus vom Kampf
gegen Polizeigewalt zum Kampf gegen die Polizei
selbst gewendet.
Es dürfte also niemanden verwundern, dass die
Afroamerikaner, welche wie hier in Deutschland
die Migranten, als Minderheit überproportional
viele Verbrechen begehen, nunmehr die Auflös –
ung der Polizei fordern. Die angeblich geforderte
Umstrukturierung der Polizei soll darauf hinaus –
laufen, ,,die Polizei in vielen Belangen langfristig
überflüssig zu machen„.
Um die Polizei handlungsunfähig zu machen, soll
ihr die Finanzierung gekürzt werden. Dabei orien –
tiert sich die Bewegung ,,Defund the Police„ in
sehr auffälliger Weise stark am Islam. ,, Bürger
sollen lernen, einfache Konflikte selbst zu lösen„.
Das kennen wir von den sogenannten islamischen
Friedensrichtern die gerne in Stadtvierteln die
Gerichtsbarkeit an sich reißen. Daneben sollten
es gerade die Afroamerikaner von ihren Jugend –
gangs her am besten wissen, wie es endet, wenn
man das Gesetz allein in die Hände nimmt!
Unterstützt werden die schwarzen Utopisten da –
bei, wie immer von den Linken. Denn mehr Sozial –
arbeit, welche die Polizeiarbeit ersetzen soll, bedeu –
tet auch immer mehr Pfründestellen für diese Spe –
zis, von der Beraterstelle bis zur NGO-Mitarbeiter –
stelle ( Im Grunde nichts anderes wie in Deutsch –
land der allgegenwärtige Kampf gegen Rechts den
Linken, von Autonomen bis Antifa, sowie zahllosen
NGOS und diversen Stiftungen die ständige staat –
liche Alimentierung sichert! ).
Die Oranisationen im Hintergrund, wie MDP150,
können sich gut ausrechnen, wie viel Geld sich da
mit Präsentationen, Studien, Beratungen und der –
gleichen mehr, verdienen läßt. Praktisch sollen so
die Gehälter der Polizisten in deren neu zu schaf –
fende Pfründestellen fließen. Nicht umsonst be –
haupten diese Kreise, dass angeblich ,, schlecht
trainierte Polizisten eingesetzt würden, um Auf –
gaben zu vollbringen, für die es eigentlich Sozial –
arbeiter, Ärzte oder Therapeuten brauche. Rund
25 Prozent aller von Polizisten Getöteten in den
USA haben psychische Krankheiten„. ( Das die
Arbeit von mehr Therapeuten es nicht unbedingt
besser macht, zeigt sich in Deutschland an der
Zunahme von Opfern, die auf das Konto von
solch Therapeuten als geheilt vorzeitig aus dem
Strafvollzug entlassener Täter gehen. Ob bei
Sexualstraftaten oder psychisch-Kranken. Wie
viele der Letzteren begingen eigentlich in Deutsch –
land ihre Taten, bis hin zum Mord, nachdem sie
in therapeutischer Behandlung gewesen? Beweis
genug dass all das Herumtherapieren nicht viel
bringt aber dafür Unsummen an Steuergeldern
verschlingt! ). Und genau dieses System wollen
diese Kräfte nun in den USA einführen!
,,Wenn wir davon sprechen, der Polizei die Finan –
zierung zu entziehen, dann meinen wir damit, dass
stattdessen in die Ressourcen investiert wird, die
unsere Gemeinden benötigen“, sagte Alicia Garza,
Mitbegründerin von Black Lives Matter, dem Fern –
sehsender NBC. Aber wem in ihrer Gemeinde sol –
len dann diese Ressourcen zugute kommen, wenn
nicht einem Haufen Sozialarbeitern und Thera –
peuten, linken und schwarzen Beratungsstellen
und NGOs. Am Ende werden nur neue Pfründe –
stellen geschaffen aber bei den Ärmsten der Ar –
men kommt dann ebenso wenig an wie jetzt!
Im Gegenteil, das einzige was davon erfolgreich
provitiert, wird die Kriminalität sein, denn bei
fehlender Polizei kann der Kriminelle noch bes –
ser seinen Geschäften nachgehen.
Und wir möchten es uns gar nicht erst ausmalen,
was wohl geschehen würde, wenn dann Leute,
wie Alica Garza bei den nächsten Unruhen und
Plünderungen oder der nächsten Schiesserei zwi –
schen Straßengangs, anstatt Polizisten, Sozialar –
beiter und Therapeuten in die Viertel schicken
würde! Da wird sich die ,,Lebensqualität ihrer
Gemeinden„ ganz bestimmt ganz bedeutend
erhöhen!

 

Ein Gedanke zu “USA : Schwarz-linke Utopien statt Polizisten

  1. Ja die History der UsPolice ist schon ein Buch dicker als sämtliche Bibeln dieser Welt aufeinander gestapelt
    Kein Netflix Serienkiller hat je soviele unschuldige Menschen ermordet wie die US POLICE in ihrer Gesamtheit als Einheit !
    Man darf jetzt nicht diesen Freimaurer Bühnen-Mord an diesem G.F als Startknopf sehen diese Veranstaltung kommt vom Pedo Obama foundation Nichts passiert zufällig!!! RASSISTISCHE POLIZEI BRUTALITÄT ist Echt -nicht ohne Grund gibt es Tausende COP WATCH in Amerika (einfach Mal auf JewTube anschauen) #FilmThePolice

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.