Diesen Krieg hat Frankreich schon verloren!

Der Straftäter mit Migrationshintergrund, der in Frankreich

in Paris in Nähe des Sitz des Satire-Magazin ,,Charlie Hebdo„`

Menschen mit einer Axt zerstückeln wollte, entpuppt sich als

die übliche Missgeburt, wie sie die Asyl – und Migrantenlobby

nach Europa herein geholt! Der Pakistani kam als der übliche

,,unbegleitete Migrant„ nach Frankreich. Wie es bei solchen

Muslimen ebenfalls schon trauriger Standard war er polizeibe –

kannt! Unter anderem wegen unerlaubten Waffenbesitz! Was,

wie ebenfalls üblich, der französischen Polizei und Justiz nicht

im mindesten verdächtig erschien. So wurde er nicht sofort ab –

geschoben oder als ,,potenzieller Terrorist„ eingestuft. Sicht –

lich stellte sich hier niemand die Frage, wozu ein ,,minderjäh –

riger„ Flüchtling in Frankreich eine Waffe braucht!

Die Bluttat von Paris macht auch zugleich deutlich, dass der

Islam eine ganz besondere Wirkung auf geistig Minderbemit –

telte entfaltet und sich deren radikale Anhänger zumeist aus

Kriminellen rekrutiert.

So erklärte das Axt schwingende Subjekt als Tatmotiv, dass

ihn die Veröffentlichung von Mohammed-Karrikaturen so

,,wütend„ gemacht habe, dass er es ,,nicht ausgehalten„

habe. Zunächst habe der Täter überlegt, das frühere Charlie –

Hebdo-Gebäude anzuzünden, dann entschied er sich jedoch

lieber für die Axt!

Frankreichs Innenminister Gérald Darmanin erklärte zu der

Tat: ,,Wir befinden uns im Krieg gegen den islamistischen

Terror und müssen diesen Krieg gewinnen„. Um diesen

Krieg gewinnen zu können, müsste er als erstes gegen die

Kriegstreiber im eigenen Land vorgehen, allem voran ge –

gen die Handlanger der Asyl – und Migrantenlobby, wel –

che solche Subjekte ins Land einschleusen und sich als

Schlepper derselben betätigen. Als nächstes müsste er

sich deren Unterstützer in Politik und Staat annehmen,

welche verhindern, dass solche Subjekte nicht sofort ab –

geschoben und statt dessen für deren dauerhafte Alimen –

tierung sorgen! Drittens müsste er gegen die Gefährder vor –

gehen, die unter dem Vorwand ,,Islamphobie„ seit Jahren

alle, die noch gegen die Islamisierung offen auftreten, zum

Schweigen bringen, und deren Handlanger in den Medien.

Ansonsten dürfte dieser Krieg für Frankreich schon verloren

sein!

Ein Gedanke zu “Diesen Krieg hat Frankreich schon verloren!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.