Zwischen den Zeilen gelesen – Heute: Gezielte Provokationen

Wer es gelernt hat zwischen den Zeilen zu lesen, der

erfährt so einiges aus der Berichterstattung der ,,Qua –

litätsmedien„ über den Krieg zwischen Armenien und

Aserbaidschan.

So ist es laut ,,Deutschen Welle„ plötzlich eine Provo –

kation, dass Armenien christliche Flüchtlinge in der

Grenzregion Berg-Karabach ansiedelt.

Um wie viel größer ist dann die Provokation der Mer –

kel-Regierung massenhaft muslimische Flüchtlinge im

christlichen Deutschland anzusiedeln? Diese Frage stellt

sich natürlich niemand! Und warum provoziert Merkel

überhaupt ihr eigenes Volk so sehr? Wünscht sich etwa

dass, was derzeit im Bundestag sitzt bürgerkriegsähn –

liche Verhältnisse in Deutschland, ganz so wie man es

aus dem muslimischen Raum gewohnt? Warum provo –

ziert die Merkel-Regierung, all die NGOs der Asyl – und

Migrantenlobby und selbst die UN andauernd mit der

Ansiedelung muslimischer Flüchtlinge?

Warum unterbleiben im Bundestag nach dem kriegstrei –

berischen Angriff der Türkei auf Armenien die Forderun –

gen nach Sanktionen? Warum werden nicht die Konten

von Erdgoans Handlanger eingefroren und sie hier in

Deutschland zu unerwünschten Personen erklärt? Wa –

rum werden türkische Diplomaten nicht umgehend aus –

gewiesen?

Ist die Handlungsweise der Merkel-Regierung nicht sehr

merkwürdig? Da werden für einen angeblich vergifteten

russischen Oppositionellen sofort die Beziehungen zu

Russland aufs Spiel gesetzt und sogar die eigene Wirt –

schaft ( s. Nordstrem2 ) gefährdet, während man gegen

den offen in einem Krieg mit Truppen eingreifenden

Erdogan, zumal der noch das EU-Mitglied Griechen –

land bedroht, und die militärische Lage in Libyen ge –

fährdet, nichts, aber auch gar nichts unternimmt!

Wie dumm muss man im Bundestag eigentlich sein,

um in der Türkei immer noch einen ,,verlässlichen

Bündnispartner„ zu sehen?

Und genau hier schließt sich der Kreis! Erst vor weni –

gen Tagen forderte einer der übelsten Provokateure,

diese Sprechpuppe der Asyl – und Migrantenlobby,

Gerald Knaus, eine Wiederbelebung des nie funktio –

nierenden Türkei-Deals, mit vielen Milliarden für die

Türkei! Knaus ist einer der widerlichsten Provokateure,

die mit der Ansiedelung muslimischer Flüchtlinge im

christlichen Europa laufend sämtliche Christen provo –

ziert! Dabei dürfte es wohl der absolute Brüller sein,

dass Knaus als sogenannter ,,Korruptionsforscher„

auftritt!

Hier zeigt sich einmal deutlich welch eine Gefahr von

einer Regierung ausgeht, deren Politik ausschließlich

auf der Beratung von Sprechpuppen und Handlangern

von Lobbyisten beruht! Dies wird deutlich in der Pro –

vokation der Merkel-Regierung, ohne den Mehrheits –

willen des Volkes zu beachten und damit ohne jegliche

demokratische Legitimation, einseitig weitere Muslime

aus Griechenland aufzunehmen. Aber Dank der ,,Deut –

schen Welle„ wissen wir nun endlich, dass es sich hier –

bei um eine gezielte Provokation handelt!

Ein Gedanke zu “Zwischen den Zeilen gelesen – Heute: Gezielte Provokationen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.