Bundestag : Der ängstlich vor einer Maus flüchtende Elefant

Glaubt man den Berichten der ,,Qualitätsmedien„,
so müssen sich im Bundestag gestern wahrhaft dra –
matische Szenen abgespielt haben. Mädchenhaft
kreischende Abgeordnete, die sich in ihre Büros
flüchten müssen, vielleicht auch um die vor Angst
eingepissten Hosen zu wechseln und als absolu –
ter Höhepunkt des Tumults, der Auftritt des Poli –
tiker Peter Altmaier in der Rolle des sich vor einer
Maus erschreckenden Elefanten. Was war da nur
passiert?
Nachdem man, von dem Ereignis nur einen kurzen
Videoausschnitt vorzuweisen hat, auf dem zu sehen
ist wie sich Altmaier, von einer einzelnen, stark mit
einem Handy bewaffneten Frau, sich in einen Fahr –
stuhl hat flüchten müssen. Mehr hat man nicht an
,,Beweisen„.
Das Ganze erinnert schon sehr stark an das einzige
kurze Videosequenz, die als ,,Beweis„ für die an –
gebliche Hetzjagd in Chemnitz herhalten musste.
Auch dieses Mal hat man nicht mehr als einen kur –
zen Ausschnitt, der nunmehr dafür als ,,Beweis„
herhalten müssen, dass zwei, ich wiederhole zwei
Besucher, ein Mann und eine Frau, über ein Dutz –
end Politiker so schwer bedrängt, dass diese sich
in ihre Büros flüchten mussten.
Deswegen tatsächlich die ganze Aufregung! Das
ist wirklich schon zum Fremdschämen, es nun
mit ansehen zu müssen, wie danach die Hinter –
bankabgeordneten der sogenannten ,,etablierten„
Parteien aus diesem banalen Vorgang einen ,,er –
hörten Skandal„ und ,,Tabubruch„ machen.
Man will es kaum glauben, dass diese Abgeordne –
ten, die sich im Dutzend von einer einzigen Frau
mit Handy schwer ,,bedrängt„ und ,,bedroht„
gefühlt, dass diese Heulsusen und Hasenfüsse
tatsächlich uns regieren!
Dieselbe Lügen-Presse, die uns schon verkündete,
dass sieben Sachsen, bewaffnet nur mit einem Luft –
gewehr, kurz davor gewesen seien den politischen
Umsturz in der BRD herbei zuführen, beteiligt sich
sofort wieder, mit der üblich stark tendenziösen Be –
richterstattung an der maßlos übertriebenen Auf –
bauschung des Vorfalles. Das dürfte schon eher
ein tatsächlicher Skandal sein.
Aber da es wieder einmal einzig gegen die AfD geht,
machen sie wieder alle kräftig dabei mit, aus einem
nicht an sich einmal lauem Lüftchen dem Volk ge –
genüber medial einen Orkan vorzutäuschen. Der
Höhepunkt dieser Farce ist die Einberufung des
Ältestenrat des Bundestages, um sich mit diesem
Fall zu befassen.
Sichtlich machen die Abgeordneten des Bundes –
tages alles andere als eine gute Figur! Zeigen sie
doch gerade zu einer Zeit, da es um wirklich wich –
tige Dinge geht, vom Infektionsschutzgesetz bis
zur Wirecard-Affäre, dass sie tatsächlich nur in
der Lage sind, sich mit solch Nebensächlichkei –
ten zu befassen. Der halbe Bundestag von einer
Frau mit Handykamera in arge Bedrängung ge –
bracht, damit machen die sich nun endgültig to –
tal lächerlich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.