Im Schlüpfer anstatt im Supermannkostüm

Nachdem es dem eingekauften Oppositionellen Alexje
Nawalny in Deutschland im wahrsten Sinne des Wor –
tes zu schlüpfrig wurde, kehrt er nun nach Russland
zurück. Anders als von ihm erwartet, interessierte es
in Europa kaum jemanden, was in seiner Unterhose
so vorgeht.
Nawalny dürfte hier den Bogen seiner Glaubwürdig –
keit überschritten haben als uns erst seine Mitarbei –
ter vergiftete Seltersflaschen vorführten und dann der
Beweis im wahrsten Sinne des Wortes in die Hose
ging, und es dann sein Schlüpfer gewesen sein soll,
der mit Gift versehen. Einzig westliche Politiker und
Journalisten wollten noch an die Sache mit Nawalnys
Tiger-String glauben. Waren es früher noch in den
diesbezüglichen Medien ,,Experten„, die an seiner
Vergiftung glaubten, so sind es heute nur noch ,,Be –
obachter„. ,, Beobachter vermuten die russische
Führung als Auftraggeberin des Angriffs „ heißt
es beispielsweise in der ,,WELT„. So stiehlt sich
die Presse klamheimlich aus der Affäre!
Vergebens hatte Flüchtlingsmutti Merkel mit ihrem
Besuch am Krankenbett in der Berliner Charité ge –
hofft, mit Alexje Nawalny einen weiteren Migranten
für ihre Bunte Republik gewonnen zu haben. Da der –
selbe vom Medienrummel lebt, und dieser zunehm –
end in Deutschland erloschen, so muss er als Clown
zurück in die russische Manage um wenigstens wie –
der etwas Publikum zu haben, und seine Schlüpfer –
storie ein schlüpfriges Ende zu geben.
Was bleibt da einem Politikclown ohne Publikum an –
deres übrig als werbewirksam einen Auftritt hinzu –
legen? So kehrte Nawalny mit der üblich eingekauf –
ten und daher nur stark tendenziös berichtenden
westlichen Pressemeute den Rückflug nach Russ –
land an. Die russische Regierung spielte brav mit
und tat ihm den Gefallen, indem sie Nawalny in
Gewahrsam nahm. Vielleicht interessiert sich nun,
so Nawalnys vage Hoffnung, die russische Staats –
anwaltschaft für das Innenleben seiner Unterhose.
Die unterbelichtete Presse bejubelt den Vorfall so:
Nawalny habe dem Kreml eine Falle gestellt! In
gewohnt tendenziösem Berichterstattungsstil wird
uns über Nawalnys Empfang berichtet: ,, Hunderte
Anhänger Nawalnys, Mitstreiter und Medienvertre –
ter „ erwarteten ihn. So bleibt offen ob es 5 Anhän –
ger und 95 Journalisten westlicher Medien gewesen
oder umgekehrt. Allzu viele Anhänger können es in –
des nicht gewesen sein, sonst hätte man sich wohl
kaum die Mühe gemacht die Journalisten dazu zu
zählen!
Offensichtlich verlief auch Nawalnys Verhaftung weit
weniger dramatisch als es uns besagte ,,Medienvertre –
ter„ weiß machen wollen, denn immerhin konnte Na –
walny vor deren laufenden Kameras noch genügend
Selbstwerbung machen. In Ermangelung seiner Un –
terhose, bei der die Untersuchungder Bremsspuren
reichlich Beweise zutage gefördert, musste Nawalny
sich dabei mit dem Bild einer Kreml-Werbung be –
gnügen. Vielleicht galt dieser Clown-Auftritt auch
nur der Vertreibung der langen Weile der Presse –
meute, da die russische Regierung ihn nicht gleich
medienwirksam verhaftete. Dann erbarmte man
sich bei der Passkontrolle seiner und verhaftete
ihn endlich. Da Nawalny schon zu diesem Zeit –
punkt in Begleitung seiner Anwältin Olga Mich –
ailowa auftrat, verdeutlicht die Schmierenkomödie,
die er bei seiner Einreise für die Medien inszeniert.
Bei der Menschenrechtsorganisation ,,Amnesty In –
ternational„ hatte man an diesem Tag auch nichts
besseres zu tun als einzig auf die Bekanntgabe sei –
ner Verhaftung zu warten, um im Anschluß daran
sofort medienwirksam zu verkünden, dass Nawalny
ein ,,politischer Gefangener„ sei. Das diese Erklär –
ung in weniger als einer Stunde nach seiner Verhaft –
ung erfolgte, beweist, dass es sich dabei um eine in –
szenierte Show handelte. Der russische Märtyrer im
Schlüpfer ist einfach noch zu klein für das ihm zuge –
dachte Supermannkostüm!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.