Habe ich es nun geschafft?

Es war sichtlich nur eine Frage der Zeit, bis mein Blog
unter „rechten Seiten“ erwähnt.
Aber nun habe ich es sogar bis in eines der unzähligen
Bücher über „Rechte“ geschafft:
Andreas Graf von Bernstorff – „Rechte Wörter: Von
Abendland bis Zigeunerschnitzel“ Carl-Auer-Verlag
2020:
https://books.google.de/books?id=SVDvDwAAQBAJ&pg=PT159&lpg=PT159&dq=Deprivers+%C3%BCber+Politik&source=bl&ots=cXUbBkLqQx&sig=ACfU3U0EXogXS9e8sPsH4lN9fsqtfC23kA&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwih9IK5g_LxAhXLMewKHTsGCro4ChDoATAIegQIFBAD#v=onepage&q=Deprivers%20%C3%BCber%20Politik&f=false

Sichtlich war das Buch nicht der Burner. Da haben wir
aber noch mal Glück gehabt. 🙂

Der Grüne Andreas Graf von Bernstorff hat sonst so
tolle Jobs wie freier Berater u. a. für die Grünen und
Greenpeace. Gleichzeitig ist er ein weiterer Beweis für
die Symbiose von Kampf gegen Rechts, Klimaschutz und
Migrationspolitik.
Genaugenommen ist der Mann mit seinem Grafentitel
eher so ein ewig Gestriger. Fachlich muss man sich
mit dem Werk wohl nicht auseinandersetzen. Wahr –
scheinlich ist der Begriff „Abendland“, kein rechter
Sprachgebrauch, sondern älter als sein Adelstitel!
Das sollte an dieser Stelle wohl genügen.
In der Corona-Krise musste er wohl sein Gehalt mit
Buchveröffentlichungen aufbessern. Seine Berater –
tätigkeit lief wohl nicht so gut.
Da fühlt man sich gleich noch unwohler von dem in
seinem Buch erwähnt zu werden. Eine Ehre ist dies
jedenfalls nicht!

Trotzdem stehe ich weiter zu meinem Artikel:

Merkels Afrikaplan ist nichts als ein weiterer Verrat am eigenen Volk

Wer dagegen gerne Geld für vollkommen unnütze
Sachen ausgibt, kann hier aufstocken:

3 Gedanken zu “Habe ich es nun geschafft?

  1. Glückwunsch! Jetzt bin ich fast ein bisschen neidisch. Allerdings ist die Berühmtheit begrenzt, weil solche Bücher im Selbst-Eigen-Freundeskreis-Verlag erscheinen und im schlimmsten Fall höchstens einer Amelie-Fried-artigen Öko-Mutter auf einem Wühltisch ihrer Kirchengemeindebibliothek in die Hände fallen.

    Der Verlag:
    https://de.wikipedia.org/wiki/CPI_Books

    Es ist auch auffällig, wie viele von den unterdrückten Gutmenschen adlig sind oder aus Zigarettendynastien kommen oder sonstwie stinkreich sind. Da sind lebenslauffälschende Gören auf einem Bauernhof aufgewachsen, der keine Landwirtschaft betreibt, und also eigentlich auch nur ein riesiges Anwesen in der Idylle ist. Die wahre Ursache der Mikroaggression ist eine Erbse unter zwanzig Matratzen.

    Gefällt 1 Person

  2. Eigentlich sollte bei solchen Büchern anstatt der Seitenzahl die
    Höhe des Buches mit angegeben werden, da derlei Werke oft
    dazu dienen fehlende Sesselbeine oder wackelige Kommoden
    auszugleichen.
    Dazu müsste man eigentlich so eine Studie in Auftrag geben
    bei Politologen, Rechtsextremismusforschern und all ihren
    Studentischen Hilfskräften, wieviel Prozent der Bücher über
    Rechte so und schlimmer enden.

    Ich bin nur zufällig darauf gestossen, bei Google als ich nach
    Betrügerseiten suchte. Hab zwei gefunden auf denen man
    unter meinem Blognamen einen meiner Artikel angeblich
    als Buch „gratis“ kann, muss aber seine Bankdaten angeben.
    Solltest vielleicht in dieser Hinsicht auch mal deinen Blognamen
    googeln.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.